1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Airport, DSL und Access Point

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von mrflapsig, 25.06.2003.

  1. mrflapsig

    mrflapsig Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin seit 2 Wochen "stolzer" Besitzer eines Powerbook 12' mit Airport-Karte. Nun habe ich folgendes Problem:
    Ich möchte DSL per AP (WLAN) für mein PB nutzen.
    Ich erhalte zwar Verbindung zum AP aber ich kann nur eine Computer zu Computer-Verbindung auswählen. Ich möchte aber eine Internet-Verbindung über DSL aufbauen.
    Ist dies unter MAC OS X nicht möglich?
    Wenn ich über Ethernet eine Verbindung aufbaue habe ich die Möglichkeit PPPOE auzuwählen und es funktioniert
    Wenn ja, wie ????!!!
    Ich bin halt noch Windows belastet, da hat es funktioniert.

    Über eine schnelle Antwort würde ich mich sehr freuen.
    :p
     
  2. lemonstre

    lemonstre MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    1.882
    Zustimmungen:
    105
    welcher ap? welches modem? router?

    gruss
    lemonstre
     
  3. mrflapsig

    mrflapsig Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    der ap ist von belkin F5D6130g (noch aus windows xp-zeiten), das modem ist von der telekom (modell nicht bekannt ).
    meine dsl-flatrate habe ich bei 1&1.
    einen router besitze ich nicht, da ich nur mit einem rechner online bin bzw. noch kein netzwerk aufbauen möchte.


    gruß
    mrflapsig


    :rolleyes:
     
  4. Honk

    Honk MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.06.2003
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    mal eine generelle frage:
    lässt sich ein access-point überhaupt direkt an ein dsl-modem anschließen bzw. kann man über jeden wlan-access-point ohne weiteres (sprich ohne router) PPPoE übertragen?

    wlan soll zwar im prinzip 'nur' das (eigentlich protokoll-unabhängige) kabel ersetzen, aber ich frag zur sicherheit mal nach.

    honk
     
  5. ednong

    ednong MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.02.2003
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    ap und dsl

    Hi flapsig,

    du schreibst, unter windows hat es funktioniert.

    Dann müßte es mit einem Mac auch klappen.

    Da ich kein WLAN habe, noch einige Fragen:
    1. Hast du den AP direkt am DSL-Modem angeschlossen? Mit dem Kabel, was bei dem Modem dabei war?

    2. Trägst du die Zugangsdaten von 1&1 in den AP ein bzw. waren sie da eingetragen (unter Win)?

    Wenn du die beiden obigen Fragen mit "ja" benatworten kannst, wäre noch die Frage, ob dein AP PPPoE kann – das ist Voraussetzung, damit er DSL "spricht". Wenn auch das eingestellt ist, müßtest du deine Macs nur anmelden am AP und sie dürften kein PPPoE senden.

    Allerdings müßte dein AP dann auch ne Routerfunktion haben – und das bezweifle ich sehr (hatte keine Lust, in die Doku bei Belkin zu schauen).


    gruss
    ed
     
  6. Kheldour

    Kheldour MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.05.2003
    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    30
    also der AP wird nur als "Netzwerk-Verlängerung" genutzt, hat also mit dem DSL nix zu tun.
    Du musst gewährleisten, daß der Rechner den AP einwandfrei sehen und nutzen kann.
    Für den 1&1-Zugang mußt Du Dir eine Netzwerkverbindung mit den Zugangsdaten von 1&1 konfigurieren und dann sollte es fuktionieren.

    Noch einfache geht es über einen kleinen DSL-Router (€59 D-Link, oder Allnet). Oder Du verkaufst den AP und kaufst Dir nen AirPort ;)
     
  7. mrflapsig

    mrflapsig Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Airport,DSL und Access Point

    hallo,

    habe es jetzt mit einem router versucht (router konnte ich konfigurieren für DSL von 1 und 1).

    aber eine verbindung zum internet funkt nicht. wie sind die einstellungen im "ordner" netzwerk ?
    habe ein profil "router" erstellt.
    router ist von gravis.

    habt ihr n och eine idee...
    irgenwie komme ich von meinem windows denken nicht weg...

    vielen dank für weitere unterstützung.

    gruß
    mrflapsig:(
     
  8. norbi

    norbi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Beiträge:
    3.506
    Zustimmungen:
    22
    Ganz einfach:
    Den Router hast Du ja offenbar konfiguriert. Der "spricht" mit dem DSL-Modem PPPoE und enhält jetzt Deine DSL-Zugangsdaten (der stößt ja auch den Verbindungsaufbau im DSL-Modem an). Ergo hast Du die "WAN-Seite" (also die ins Internet raus) konfiguriert (wie Du sagst).

    Jetzt fehlt noch die LAN-Seite (also das "lokale" Netzwerk - ergo Dein PB).
    Um auf dieser Seite zum Router zu verbinden, mußt Du dessen "LAN-Einstellungen" kennen, kurzum seine IP-Adresse und Subnet-Maske. Meist ist de IP 192.168.irgendwas.irgendwas und die Subnet-Mask 255.255.255.0.
    Kannst Du das bei Deinem Router nachvollziehen?
    Wie hast Du Deinen Router konfiguriert? Über ein Web-Interface?

    Dann mußt Du Deinem PB nur noch diese Router-Daten mitteilen. Du gehst in die Systemeinstellun-Netzwerk, wählst die Airport-Verbindung, gibst dort eine IP-Adresse für die PB ein (z. B. 192.168.0.2, wenn Dein Router 192.168.0.1 hat), sagst Deinem PB die Router-Adresse (z. B. 192.168.0.1) und gibst dem PB die selbe Subnet-Mask, die der Router verwendet.

    Dann mußt du in dieser Einstellung noch einige DNS-IPs eintragen, z. B.
    195.3.96.67
    195.3.96.68
    194.25.2.129
    195.70.224.61
    195.70.224.62
    und feddisch.

    Ein ganz schlichtes IP-Netzwerk eben... ;-)

    Viel Glück!

    No.
     
  9. mrflapsig

    mrflapsig Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.06.2003
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    hi,

    jetzt funkt es.

    super, vielen dank für die hilfe. es lebe mein pb.

    gruß

    mrflapsigclap
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen