Airplay 2 an bestehende Anlage bringen

Diskutiere das Thema Airplay 2 an bestehende Anlage bringen im Forum iOS.

Schlagworte:
  1. b25

    b25 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    22.04.2007
    Hallo Zusammen,


    soweit ich es richtig verstehe gibt es keine Möglichkeit Airplay 2 an eine bestehende Anlage zu bringen?
    Ein Apple TV 4k könnte klappen, aber dies hat kein Audio-Out, oder?

    Wie würdet ihr das Problem lösen?

    Bzw. anders gefragt:
    meine Airport Express die den Job bisher erledigt hat, hat den Geist aufgegeben.
    Bevor ich mir eine "neue" bei ebay oder ebax Kleinanzeigen besorge dachte ich mir, dass natürlich Airplay 2 ganz Schick wäre.


    Was würdet ihr mir empfehlen?


    DANKE für Info.
     
  2. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    20.484
    Zustimmungen:
    2.872
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Das Appletv 4 hat einen digitalen audio out versteckt im HDMI-Port.
    Das kann man ggf mittels weiterem adapter abgreifen.

    Leider würde es immer auch anbieten, videos entgegenzunehmen, von daher ist es nicht ideal und dafür auch vergleichsweise teuer.
     
  3. b25

    b25 Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    1.098
    Zustimmungen:
    39
    Mitglied seit:
    22.04.2007
    Ja das denke ich mir auch....
    Aber es scheint keine andere Möglichkeit zu geben, oder?
     
  4. Lucifor

    Lucifor Mitglied

    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    62
    Mitglied seit:
    19.03.2013
    Tipp: Raspberry 3 und Volumio, dem Raspberry noch einen DAC spendieren und glücklich sein :)
     
  5. Kraddo

    Kraddo unregistriert

    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    1.242
    Mitglied seit:
    25.08.2010
    Volumio kann Airplay 2?
     
  6. rudluc

    rudluc Mitglied

    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    16.01.2016
    ich verstehe Apple einfach nicht! Immer wieder betont man, dass die Musik ein Schwerpunkt in der Produktpolitik ist.
    Man drückt mit Riesensummen Apple Music in den Markt, kümmert sich aber nicht darum, dass man Musik auf existierenden Stereoanlagen abspielen kann.
     
  7. schatzfinder

    schatzfinder Mitglied

    Beiträge:
    5.867
    Zustimmungen:
    1.321
    Mitglied seit:
    09.12.2006
    weil man eigene abspielanlagen verkaufen möchte?
     
  8. Lucifor

    Lucifor Mitglied

    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    62
    Mitglied seit:
    19.03.2013
    Zumindest hier rennt alles einwanfrei....
     
  9. rudluc

    rudluc Mitglied

    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    16.01.2016
    Bisher waren diese eigenen Abspielanlagen ausschließlich Kopfhörer. Erst jetzt gesellt sich ein kleines Lautsprecherchen hinzu.
    Ich könnte mir allerdings wirklich nicht vorstellen, dass ein Musikenthusiast seine HighEnd-Stereoanlage verkauft, um sich statt dessen diese Toilettenrollen hinzustellen.
    Wer 10.000 € in solch edles Gerät investiert, um den Konzertsaal nach Hause zu holen, der tätigt eine langfristige Anschaffung.
    Es wäre doch soooo einfach: ein AppleTV mit Audioausgang!
     
  10. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    10.890
    Zustimmungen:
    2.430
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Wie der Name ja schon sagt, geht es beim Apple TV um den Betrieb an einem Fernseher. Der Ton im Surround-Sound kommt ja über das HDMI-Kabel. Ansonsten braucht es kein AirPlay für die Audioübertragung, da reicht normales Bluetooth aus. Ein großer Markt von Lautsprechern lebt sehr gut davon, dass man diese mit iOS-Geräten drahtlos koppeln kann.
     
  11. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.069
    Zustimmungen:
    3.495
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Wer 10.000€ und mehr ausgibt, hört kein Apple Music und HiRes und AirPlay? Die High-End Marken basteln sich teils AirPlay zurecht, weil sie so billige Hardware wie vorgegeben nicht verbauen. Meine Anlage bekommt sogar noch AirPlay 2 spendiert.


    • Beoplay A6
    • Beoplay A9 mk2
    • Beoplay M3
    • Beosound 1
    • Beosound 2
    • Beosound 35
    • Beosound Core
    • Beosound Essence mk2
    • Beovision Eclipse (nur Audio)
    • Denon AVR-X3500H
    • Denon AVR-X4500H
    • Denon AVR-X6500H
    • Libratone Zipp
    • Libratone Zipp Mini
    • Marantz AV7705
    • Marantz NA6006
    • Marantz NR1509
    • Marantz NR1609
    • Marantz SR5013
    • Marantz SR6013
    • Marantz SR7013
    • Naim Mu-so
    • Naim Mu-so QB
    • Naim ND 555
    • Naim ND5 XS 2
    • Naim NDX 2
    • Naim Uniti Nova
    • Naim Uniti Atom
    • Naim Uniti Star
    • Sonos One
    • Sonos Play:5
    • Sonos Playbase
     
  12. Lucifor

    Lucifor Mitglied

    Beiträge:
    475
    Zustimmungen:
    62
    Mitglied seit:
    19.03.2013
    @Veritas ich glaub du hast ihn falsch verstanden :)

    Mein Anlage bekommt Airplay auch nur wenn es sein muss, in erster Linie mit Volumio, ich habe jetzt keine 10k Anlage, aber schon etwas "besseres" und vor allem keine "Kompakt Anlage", Ihr ist in meinen Augen nur Flacs zu füttern.
     
  13. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.069
    Zustimmungen:
    3.495
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Aber wozu ein Apple TV mit Audio out? Aktuelle Anlagen können das nativ, ein Netzwerkplayer ist schnell nachgerüstet. Dafür benötigt man aber kein AirPlay.
     
  14. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    5.854
    Zustimmungen:
    1.456
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Wir hatten das jetzt so oft. Manche Menschen mögen sich kein DLNA Netzwerk einrichten und wieder ganze Kram da heißt.
     
  15. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.069
    Zustimmungen:
    3.495
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Und ein Gerät, dass ein TV voraussetzt ist besser? Oder einen Raspberry mit Volumio aufsetzen? Wenn Apple seine eigene Suppe kocht und es nicht gebacken kriegt, regen sich wieder alle auf. Ich kann mich aber auch wiederholen, AirPlay benötigt ein iDevice als Renderer und das nervt einige, es sei denn, du streamst vom Mac direkt. DLNA hin oder her, die Einrichtung ist genauso umständlich wie AirPlay.

    Und außerdem steht da, dass es aktuelle Anlagen nativ unterstützen, da steht nichts von DLNA, oben ist die Liste aktuell bekannter Geräte, die AirPlay 2 nachgerüstet bekommen. Ich habe auf Lucifors Beitrag geantwortet, er nutzt FLAC für seine gute Anlage und Volumio, warum da dann wieder querschießt, weiß ich nicht.

    Aber wie rüstetet du AirPlay an einer Anlage nach? Die Express wird eingestellt und bekommt kein AirPlay 2, daher der Weg über einen aktuellen Netzwerkplayer.
     
  16. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    4.005
    Zustimmungen:
    1.116
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Der aktuelle kostet bei Naim aber 5.000 - 20.000 € ;)
     
  17. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    17.069
    Zustimmungen:
    3.495
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Muss ja kein Naim sein, Marantz hat auch einen. Aber da werden noch ein paar nachziehen. AirPlay 2 gibt es ja erst seit kurzem. Es ist halt mal wieder ein proprietärer Standard von Apple. Dass sie die Express einstellen, ist so gesehen scheiße, aber man will ja den HomePod verkaufen.
     
  18. Kraddo

    Kraddo unregistriert

    Beiträge:
    2.996
    Zustimmungen:
    1.242
    Mitglied seit:
    25.08.2010
    Ok, ich nutze Volumio nicht (mehr).
    Bin nur verwundert, dass eine OpenSource Lösung als erstes und bisher einziges Airplay 2 implementiert haben soll. Kann dazu irgendwie auch nichts auf deren Webseite finden.
    Die Unterstützung von Airplay (1) ist ja bekannt und auch dokumentiert.
     
  19. jteschner

    jteschner Mitglied

    Beiträge:
    1.291
    Zustimmungen:
    467
    Mitglied seit:
    30.05.2006
    Nachrüstung bestehender Anlagen vielleicht über Sonos Connect zB? Ob die Airplay 2 implementieren weiß ich allerdings nicht
     
  20. rudluc

    rudluc Mitglied

    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    16.01.2016
    Es geht um die Wiedergabe an einer bestehenden Stereoanlage, möglicherweise an HighEnd Analog-Klassikern, nicht um einen großen Markt von Bluetooth-Lautsprechern. Und glaube mir: ich habe diverse Bluetooth-Adapter getestet. Da der qualitativ höhere Standard APTX von Apple nicht unterstützt wird, ist das klangliche Ergebnis gelinde gesagt besch.....eiden. An portablen Böxchen mag der Klang ja noch zufrieden stellen, aber Spotify Connect oder AirPlay klingt an einer guten Stereoanlage doch deutlich besser! Wenn du die Möglichkeit hast, mach mal einen Hörvergleich. Du wirst dich wundern!

    Und was die Funktion von AppleTV angeht... An allen meinen Apple-Geräten taucht für die Audio-Wiedergabe mein AppleTV auf. Ist das wirklich so gedacht, dass man seine Musik von dort aus über HDMI ausschließlich an seinem Fernseher wiedergeben soll? Für Viele wäre es ein Segen, wenn noch ein Audio-Miniklinkenausgang für die Stereoanlage vorhanden wäre. Und Apple hätte nach dem Markt-Aus von AirPort Express ein Angebot für AppleMusic an bestehenden Stereoanlagen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Airplay bestehende Anlage
  1. alvy
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    288
  2. gRafus
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    644
  3. Naron
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    353
  4. WeDoTheRest
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.401

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...