Ähnliche Programme wie bei Windows für Mac

Diskutiere das Thema Ähnliche Programme wie bei Windows für Mac im Forum Umsteiger und Einsteiger.

  1. mac-gyver

    mac-gyver Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    06.09.2007
    Hi,
    da ich demnächst auf Mac umsteigen werde, würde ich gerne wissen, welches Brennprogramm (auf Windows verwendete ich Nero) und welches Entpackungsprogramm (auf Windows verwendete ich WinRar), welches .rar und .zip Dateien entpacken kann, für den Mac zu empfehlen ist. Beide dieser Programme gibt es meines Wissens nicht für den Mac, in WinRar steckt das "Win"dows ja schon drin.
    Bitte nicht schreiben: "das hier soll ganz gut sein", dann lieber gar nichts. Schreibt lieber, mit welchem Programm ihr persönlich gute, und mit welchem ihr schlechte Erfahrungen gehabt habt.

    Viele Grüße,

    mac-gyver
     
  2. Also:

    1. Brennprogramm: Festplattendienstprogramm von OSX oder Roxio Toast Titanium
    2. RAR, Zip und sit: Stuffit Expander

    Alternativ kann man als Freeware zum Brennen auch Burn verwenden. Klein, Stabil und einfach zu bedienen...

    Grüsse, Steven
     
  3. msslovi0

    msslovi0 Mitglied

    Beiträge:
    2.727
    Zustimmungen:
    115
    Mitglied seit:
    20.03.2005
    Brennen kannst du mit den eingebauten Funktionen des OS oder du nimmst Toast.

    Zum entpacken kommt bei mir eigentlich nur der Unarchiver zum Einsatz, der entpackt so ziemlich alles.

    http://www.apfelquak.de/switched/ listet darüber hinaus viele Programme für alle möglichen Einsatzzwecke.
     
  4. mac-gyver

    mac-gyver Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    06.09.2007
    das wusste ich nicht, auf so etwas intelligentes wie ein brennprogramm in das Betriebssystem einzubauen kommt Windows natürlich nicht ;)
     
  5. Öhm, ich will Windows jetzt nicht als Glanzsystem darstellen, aber einfache Brennfunktionen beherrschen XP und Vista auch von Grund auf...

    Grüsse, Steven
     
  6. Lofgard

    Lofgard Mitglied

    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    28
    Mitglied seit:
    17.04.2005
    Unrarx für rar und Toast 6 lite zum Brennen.
     
  7. mac-gyver

    mac-gyver Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    3
    Mitglied seit:
    06.09.2007
    können denn diese "Eingebauten Funktionen des OS" auch ISO Dateien öffnen?
     
  8. Ja können sie... ISO kannst du auch direkt als Volume mounten...

    Grüsse, Steven
     
  9. RalfSt

    RalfSt Mitglied

    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    24.10.2007
  10. mcfeir

    mcfeir Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    69
    Mitglied seit:
    16.02.2008
    Das ist doch bei XP auch dabei. In der Hisicht unterscheiden die beiden OS sich nicht.
     
  11. Der_Hollaender

    Der_Hollaender Mitglied

    Beiträge:
    1.014
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    71
    Mitglied seit:
    08.09.2004
    @mcfeir:

    Einen großen Unterschied habe ich festgestellt, als ich das letzte Mal eine Daten-DVD unter XP gebrannt habe: Windows muss die Daten zunächst in einen temporären Ordner kopieren (braucht also ordentlich Speicherplatz), während Mac OS X mit Aliasen arbeitet. Und das ist ein riesiger Unterschied.
     
  12. Jo das stimmt, aber Windows kann "es" grundsätzlich auch. Das war wohl gemeint...

    Grüsse, Steven
     
  13. Der_Hollaender

    Der_Hollaender Mitglied

    Beiträge:
    1.014
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    71
    Mitglied seit:
    08.09.2004
    So hatte ich es auch aufgefasst. Aber weil ich mich immer über kleine Detailinformationen freue, gebe ich sie auch weiter, wenn ich glaube, dass es in der Zukunft nützlich sein kann. ;):cake:
     
  14. SGAbi2007

    SGAbi2007 Mitglied

    Beiträge:
    2.707
    Zustimmungen:
    131
    Mitglied seit:
    28.04.2005
    Wenn du den Leistungsumfang von Nero bisher nie ausgeschöpft hast, dann kann ich dir auch Burn! ans Herz legen. Ist sehr einfach zu bedienen, kostenlos und beherrscht die Grundlagenfeatures von nero ebenfalls (Kopieren, VideoCD, DVD, AudioCD...)
     
  15. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    20.314
    Zustimmungen:
    2.780
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    es gibt einige rar entpacker für osx. auch freeware.

    zip ist bestandteil des betriebssystems (packen und entpacken)
    genau so wie pdf-drucken. du kannst unter osx jede datei als pdf abspeichern

    ansonsten ist diese liste dein freund
     
  16. St. Jimmy

    St. Jimmy Mitglied

    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    21.10.2006
    Hätte ich nicht besser sagen können. Mit der Kombination kommst du auf jeden Fall klar.

    Und wenn du keiner von den "Ich-brenn-alles-auf-ne-dvd-egal-wie-unwichtig-es-ist"- Typen bist, dann reicht dir das Festplattendienstprogramm.

    Stuffit ist imho ein wirklich guter Ersatz für Winrar und eigentlich sogar noch viel einfacher zu benutzten: Es nervt dich nicht mit einträgen ins Kontextmenu und so weiter. Ach ja wie man dann entpackt, wenn es nicht ins Kontextmenu spammt? Ganz einfach Rar Zip usw werden erkannt und bei einem Doppelklick auf die Datei einfach schnell entpackt, danach schließt sich das Programm wieder. Sauber, einfach - Mac.
     
  17. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.775
    Zustimmungen:
    604
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Doch, denn man kann z.B. in Mac OS X auch im Terminal brennen, man kann Multivolume Backups erstellen, man kann direkt aus diversen Programmen heraus brennen, man kann mehrer Sessions brennen, man kann spezielle Formate brennen, man kann Images direkt brennen usw.
    Mit anderen Worten: es geht so gut wie alles, was einem so einfällt :D

    Zip-Archive, tar-Archive, gzip-Archive bzip2-Archive, pax-Archive, pack200-Archive und diverse andere Komprimierungs- und Archivformate kann Mac OS X auch ohne weitere Tools auspacken. Für rar gibt es unrarx oder (für's Terminal) rar/unrar kostenlos zum Nachinstallieren.
     
  18. flosse

    flosse unregistriert

    Beiträge:
    4.079
    Zustimmungen:
    323
    Mitglied seit:
    27.05.2006
    Ich habe bis jetzt noch nie ein externes Brennprogramm verwenden müssen. :kopfkratz:
     
  19. SGAbi2007

    SGAbi2007 Mitglied

    Beiträge:
    2.707
    Zustimmungen:
    131
    Mitglied seit:
    28.04.2005
    Naja, Burn kann auf einem Rechner schon nicht schaden...

    Wenn man z.B. für Freunde/Bekannte eine CD für irgendwelchen Geburtstagskram zusammenstellt und die lieder die man da von versch. CD zusammenkopiert nicht in seinem iTunes haben will, ist Burn der nette Helfer...

    Zumal Burn ja so klein ist, dass die Insstallation nie stört.
     
  20. owwy

    owwy Mitglied

    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    22.08.2007
    dazu eine Frage: kann ich eine CD-RW so formatieren, dass ich sie wie unter Windwos wie eine altehrwürdige Diskette benützen kann? Ich stehe trotz langem Suchen mit diesen CD's und DVD's offensichtlich auf Kriegsfuss - sorry!


    MBP, 2.4 GHz, 4 GB, 200 GB
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...