1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Adobe testet Online-Aktivierung

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Mitraix, 07.07.2003.

  1. Mitraix

    Mitraix Thread Starter

  2. martyx

    martyx MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2003
    Beiträge:
    2.588
    Zustimmungen:
    3
    die grossen software-firmen sehen das nicht besonders gern, das es grösstenteils ausreicht, einfach ihre entwicklungen auf den heimischen rechner zu kopieren um in den 'besitz' eines programmes zu kommen.

    :cool:
     
  3. Mitraix

    Mitraix Thread Starter

    Geschätzte 39% an illegalen Kopien, das macht ganz schön Kohle... :eek:
     
  4. Stefan

    Stefan MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.12.2002
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    4
    Bleibt bloß die Frage, wieviel dieser 39% im Endeffekt dann auch gekauft werden würden. Also wenn ich schätze, dass ein großer Anteil dieser Leute, die illegale Software haben, diese im Zweifelsfall nicht kaufen würden... ich halte solche Zahlen mehr für Milchmädchenrechnung. Aber ich will diese Endlosdiskussion nicht wieder anreizen, entschuldigt. :D

    Ciao,
    Stefan
     
  5. Mitraix

    Mitraix Thread Starter

    Klar ist es eine Milchmädchenrechnung aber ich bin mir nicht sicher ob die Dunkelziffer nicht noch höher anzulegen ist...
     
  6. Angel

    Angel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.06.2003
    Beiträge:
    7.212
    Zustimmungen:
    236
     
    genau, gerade die adobe-produkte kann sich (leider) nicht jeder leisten...bei anderen firmen oft genauso!

    oder mein nachhilfe lehrer....ich kann das absolut nicht nachvollziehen, aber der will fast jede aktuelle software. meistens benutzt er sie nicht mal, er "sammelt" die nur...oder so.

    der schaden, der durch raubkopien entsteht, ist sicher vorhanden, und auch sicher ziemlich hoch, aber so hoch, wie die firmen es immer darstellen, nun auch wieder nicht.

    aber adobe wird mir in letzter zeit sowieso immer unsympatischer (die waren mir nämlich mal sympatisch!) - zuerst TCPA, dann die Nachricht, dass Premiere und einige andere Programme nicht mehr auf Mac erscheinen werden, und jetzt das.
     
  7. sevY

    sevY Thread Starter

    wie??? premiere erscheint nicht mehr auf dem mac?

    ich bin gerade dabei zu überlegen mir premiere und after effects zu kaufen...

    was soll man dann bitteschön in after effects importieren außer mov und swf?

    was ich damit meine ist, gibt es eine vergleichbare videoediting software mit kompatibilität zu after effects?


    liebe grüße 409