Adium und Google Talk: Zertifikat ungültig

Diskutiere das Thema Adium und Google Talk: Zertifikat ungültig im Forum Netzwerk-Software

  1. ralfwenzel

    ralfwenzel Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    54
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Moin,

    obwohl ich ständig anhake "vertrau mal ruhig immer" kommt die Meldung (Betreff) ständig aufs Neue.

    Wie krieg ich die abgewürgt?

    Ralf
     
  2. Robby4

    Robby4 Mitglied

    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    01.10.2005
    Welche Version, welches OS...?
     
  3. ralfwenzel

    ralfwenzel Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    54
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    10.5 in aktuellster Version auf einem MB (siehe Signatur), Adium auch latest version 1.2.3.


    Ralf
     
  4. Robby4

    Robby4 Mitglied

    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    01.10.2005
    Bei mir funktioniert es mit 1.2.3 in Tiger. Das Problem sollte eigentlich nach 1.2.2 nicht mehr auftreten und ich habe seitdem auch nicht mehr davon gehört.

    Du könntest die Beta probieren.
    Wenn das nicht hilft, dann kannst Du in diesem Ticket melden, dass das Problem für Dich wieder aufgetreten ist.
    Ganz wichtig: Bitte lies aber vorher Reporting Bugs und beachte die dort aufgeführten Schritte.
     
  5. fabieuse

    fabieuse Mitglied

    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    16.05.2006
    Das passiert Adium immer dann, wenn sich bei einem Jabber Account der Login Server von der ID unterscheidet:
    Bei Google Talk zum Beispiel lautet der Login Server "talk.google.com", während die ID auf "gmail.com" bzw "googlemail.com" endet. Adium wittert deshalb immer einen Betrugsversuch. Dass da da beim ersten Mal eine Warnung kommt ist also ok, aber dass das Häkchen bei "immer vertrauen" nicht funktioniert ist tatsächlich ein nerviger Bug.
    Du kannst das ganze einfach umgehen indem du in den Account Einstellungen das Häkchen bei "Zertifikate genau überprüfen" entfernst. Dann herrscht Ruhe.
     
  6. Robby4

    Robby4 Mitglied

    Beiträge:
    641
    Zustimmungen:
    57
    Mitglied seit:
    01.10.2005
    In dem genannten Ticket liest sich das eigentlich so, dass auch das kein Problem mehr machen sollte...
     
  7. fabieuse

    fabieuse Mitglied

    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    16.05.2006
    @Robby4:
    Bei mir tritt das Problem unter Adium 1.2.4b2 in Verbindung mit einem GMX Account und OS X 10.5.2 auch noch auf. Aber wie gesagt: Das Häkchen bei "Zertifikate genau überprüfen" entfernen schafft dauerhaft Ruhe, insofern ärgere ich mich nicht mehr darüber.
     
  8. … stimmt, aber so kannst Du auch gleich ganz auf Zertifikat-basierte Verschlüsselung verzichten. Ich verstehe Deine Reaktion sehr gut, und genau deswegen sollte man all den Anbietern mit ungültigen Zertifikaten tüchtig auf die Finger klopfen! :mad:

    Martin
     
  9. fabieuse

    fabieuse Mitglied

    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    18
    Mitglied seit:
    16.05.2006
    @macmacken:
    Das Problem in dem Fall ist aber gar nicht mal ein ungültiges Zertifikat, sondern die Tatsache, dass das Zertifikat für einen Server ausgestellt wurde, der sich vom Hostnamen der Jabber ID unterscheidet.
    Im Falle von ralfwenzel lautet der Hostname nämlich gmail.com (oder halt googlemail.com), während das Zertifikat auf talk.google.com läuft.
    Bei mir ist es interssanterweise sogar so, dass der Hostname gmx.de lautet und das (durchaus gültige) Zertifikat auf gmx.net läuft. Wenn ich mich mit einer anderen Adresse einlogge die auf gmx.net endet (gmx bietet das ja zur Auswahl an), dann hat Adium nix zu meckern.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...