Add-on und Übertragungsprotokoll

Strumpfer

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
25.05.2011
Beiträge
6
Hey,

mir ist klar, dass Online-Shops besonders gesichert werden müssen. Ab und an bemerke ich, dass aus der Webadresse mit http ein https wird. Ich habe mich dazu schon ein bisschen belesen und bei Wikipedia gefunden, dass dieses https ein Sicherheitsprotokoll ist. Ich weiß, dass das ein Zeichen für eine sichere Übertragung ist.

Obwohl ich mich schon belesen habe, hätte ich noch eine Frage an euch, denn auf http://www.globalsign.de/ssl-informationszentrum/was-ist-ssl.html ist eine Grafik mit einem Schloss. Wenn man eine sichere Übertragung hat, soll das Schloss angezeigt werden. Aber egal auf welcher Website ich surfe, dieses Symbol erscheint nicht. Waren da wohl die bisherigen Verbindungen von mir ungesichert? Neben HTTPS wid auch SSL auf der Internetseite genannt. Unterscheidet sich das irgendwie von https?

Dann wollte ich noch fragen, was diese Identitätsdaten sein sollen. Die findet man beim Favicon. Das erscheint auch nicht einfach so. Sobald man sich irgendwo einloggt, wird das Favicon vergrößert und die Anzeige ist zu sehen. Ich kann dann die Mitteilung sehen, dass ich nun mit www.facebook.com, www.amazon.de, www.neu.de, www.ebay.de oder www.google.de verbunden bin. Hat das auch etwas mit der sicheren Übertragung der Daten zu tun?

Zum Schluss habe ich noch eine Frage wegen eines Add-ons für den Firefox. Es betrifft das Plugin HTTPS Everywhere Firefox-Browser von http://www.chip.de/downloads/HTTPS-Everywhere-fuer-Firefox_43521096.html. Auf Chip steht, dass jede Website anonym angesurft werden kann. Stimmt das wirklich? Eigentlich ist man doch immer zurückzuverfolgen? Welchen Zweck hat das Plugin? Was genau kann ich damit anstellen? Auf der Website vom Mozilla Firefox https://addons.mozilla.org/de/firefox/ lässt sich das Plugin gar nicht finden. Unterstütz der Firefox 4 das Plugin nicht mehr?

Wäre super, wenn ihr mir das Protokoll erklären könntet.

Haut rein
 
Oben