Acrobat Reader (PDF's)

Diskutiere das Thema Acrobat Reader (PDF's) im Forum Drucktechnik.

Schlagworte:
  1. applebeisser

    applebeisser Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    22.12.2010
    hatte heute wieder das Vergnügen Druckern und Druckmeister zu erklären warum von Agenturen gelieferte Print_Pdf's bei uns anders/oder falsch dargestellt bzw. Interpretiert werden.
    Der aktuelle Fall: wenn ich das PDF offene und den Farbwert mit der Pipette messe wird mir 80 Cyan, 70 Magnet, 35 Yellow und 70 Black angezeigt. Gehe ich in die Druckvorschau zeigt es den Wert 40 Cyan und 100 Black (das währe auch richtig). Schicke ich nun dieses PDF auf mein zertifiziertes XMF-Rip kommt dann ein dritter Wert heraus, ähnlich wie bei der Pipette. Wird es so gedruckt, haut es mir der Kunde um die Ohren. Auf was kann man sich verlassen, wie kann man solche Fehler ausschliessen und wie sage ich es meinen Kindern? Auch ist es mir immer noch unmöglich Acrobat Reader DC auf meinem Mac OX El Capitan zu installieren. Habe inzwischen die Vollversion
    erworben, hängt sich beim installieren des Installprogramms schon auf....und ich mich bald dazu.
    Aber sonst geht's mir gut.
     
  2. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.006
    Zustimmungen:
    4.140
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Welches Ausgabeprofil hat die PDF aus InDesign/QXP mitbekommen?
    Welches Profil hast du in der Druckvorschau beim Betrachten?
    Mit welchem Profil druckst du im RIP? CMM an/aus?
     
  3. applebeisser

    applebeisser Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    22.12.2010
    das Ursprungs-PDF ist ein X3 (leider ohne Quellprofilangabe), bei mir wird dann ein X4 erzeugt (Fogra 39), das Rip arbeitet mit Fogra 29.
     
  4. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.006
    Zustimmungen:
    4.140
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Und dann wunderst du dich über verschiedene Farbwerte? Du hast hier womöglich 3 Farbprofile. Wenn die Ursprungsdatei gleich in Fora 29 als PDF-X4 ausgegeben wird, eliminierst du doch schon etliche Fehlerquellen und Konvertierungen. Aber warum machst du aus einer X3 eine X4? Konvertierst du unter Beibehaltung der Farbwerte?
     
  5. applebeisser

    applebeisser Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    22.12.2010
    ich glaube Du hast mich auf die richtige Spur gebracht!
     
  6. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.006
    Zustimmungen:
    4.140
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Im Quellprogramm unter Beibehaltung der Farbwerte exportieren, dann greift die Farbraumkonvertierung auf Bilder, Vektoren bleiben aber.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...