absender angabe im mailing erforderlich?

  1. netmikesch

    netmikesch Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.08.2003
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    4
    ich möchte ein mailing raus schicken (per post) und habe soweit bereits alles fertig eingetütet.
    allerdings habe ich bewusst davon abgesehen, die umschläge mit meinem firmenlogo o.ä. zu versehen, um nicht sogleich als "werbung" im papierkorb zu landen, bevor der empfänger die post auch nur geöffnet hat.

    jetzt kam mir aber soeben die überlegung, ob in großen firmen evtl. post sofort aussortiert wird (von der empfangsdame o.ä.) - also quasi gar nicht an die korrekte abteilung/person weiter geleitet wird - wenn der umschlag keine angaben zum absender enthält...???

    im zweifelsfall müsste ich mir dann nämlich noch einen stempel machen lassen, um die absender angabe nachträglich auf die umschläge zu bringen.
     
  2. /aquila

    /aquila MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    14
    Glaubst du wirklich die scheißen alle Briefe weg wo auf dem Umschlag keine Firma oder drauf steht?

    Was du machen kannst ist wenn du Umschläge mit Fenster hast da deine Absenderadresse oben hinschreiben.
     
  3. netmikesch

    netmikesch Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.08.2003
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    4
    keine ahnung - möglich ist alles oder?! ;)

    normaler weise benutze ich auch fenster briefumschläge - diesmal hab ich aber zumindest teilweise auch fensterlose umschläge und nur ein adress-label mit dem empfänger drauf geklebt...
     
  4. styler

    styler MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.05.2005
    Beiträge:
    3.248
    Zustimmungen:
    32
    naja... ob die die echt wegscheißen..?

    :p
     
  5. Hunda1b2c3

    Hunda1b2c3 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.03.2004
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    ich habe die Erfahrung gemacht,
    das das Problem eher ist das der Brief
    nicht bei der richtigen Person/Abteilung landet,
    wenn man nur die Firmenadresse hat.
    Wird geöffnet von Sekretärin oder Empfang
    und landet als Werbung im Papierkorb.
     
  6. netmikesch

    netmikesch Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    28.08.2003
    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    4
    der mit dem "scheißen" war gut! :D

    ne, ne - ich hab schon die vollständigen kontakte, das ist kein problem...mir ging es darum, ob möglicher weise in manchen firmen 2kurzer prozeß" mit post gemacht wird, bei der man nicht auf anhieb sehen kann, VON WEM sie kommt.

    ich denke, ich werds jetzt so verschicken wie es ist.
    scheint ja nicht gängige praxis zu sein, derlei post sofort auszusortieren...
     
  7. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Beiträge:
    24.005
    Zustimmungen:
    1.599
    Ach was.
    Wenn da etwas dranwäre, dann würden weder Flugtickets noch Kreditkarten noch Tank-Karten in den Firmen ankommen. Die werden fast immer in anonymen Umschlägen verschickt.
    Wenn die Adresse komplett ist, dann ist das die halbe Miete.
    Mailungs an
    Firma Siemens
    Einkauf
    Postfach
    12345 Dingsbums
    werden sicher NICHT ankommen.
    Also immer vorher anrufen und einen NAMEN oder zumindest eine genaue Bezeichnung der Abteilung rausbekommen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - absender angabe mailing
  1. worshipper
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    2.126