Abschnittumbruch von AppleWorks nach Pages (alt) funktioniert nicht

der_neddy

Registriert
Thread Starter
Registriert
02.07.2007
Beiträge
2
Guten Abend!

Ich bin ein uralter Mac-User (Mac Mini), der jetzt auf ein vier Jahre altes Macbook umgestiegen ist.
Ich habe dort eine neue Pages-Version, und ich möchte meine Uralt-Clarisworks-Dateien (mit vielen Abschnitten mit Bildern) aktualisieren. Auf meinem MacMini habe ich ClarisWorks, AppleWorks und eine recht alte Pages-Version.
Jetzt kommt mein Problem: Wenn ich die auf dem MacMini nach AppleWorks konvertierten Claris-Dateien (mit korrektem Abschnitt-Umbruch) mit dem alten Pages öffne (der Konverter funktioniert sonst eigentlich...), wird anstelle des Abschnitt-Umbruchs IMMER ein SEITEN-Umbruch generiert und die Formatierung des Abschnitts ist auch verschwunden.
Ich habe schon LibreOffice versucht, aber auch nicht mit befriedigendem Erfolg.
Für jede Hilfe bin ich dankbar.
 

fa66

Aktives Mitglied
Registriert
16.04.2009
Beiträge
14.674
Versuch einen weiteren Umweg: von ClarisWorks nach AppleWorks; dort dann aber als Word-Dokument (dort dann vrsl. Format Word97-2004, also .doc) speichern, um dieses dann gleich im neueren Pages zu öffnen.
 

tungsten66

Mitglied
Registriert
26.08.2011
Beiträge
435
Hallo @der_neddy ,
ich fürchte, Pages wird Dir keinen Erfolg bringen. Meine Erinnerungen an AppleWorks sind ziemlich rostig, aber ich wage zu behaupten, dass Pages an dessen Möglichkeiten nicht heran kommt. Vielmehr hat es 2013 einen Neustart von Pages gegeben, nach dem 5 Jahre später noch nicht einmal alle dabei über Bord geworfenen Merkmale des alten Pages (bis 4.3, Tintenfass-icon) im "neuen" Pages (icon zeigt gelben Stift auf Blatt mit gelbem Kopf) wieder hergestellt wurden.
… Wenn ich die auf dem MacMini nach AppleWorks konvertierten Claris-Dateien (mit korrektem Abschnitt-Umbruch) mit dem alten Pages öffne (der Konverter funktioniert sonst eigentlich...), wird anstelle des Abschnitt-Umbruchs IMMER ein SEITEN-Umbruch generiert
Wenn ich Dich richtig verstehe, hast Du in Deinen Dokumenten mehrere Abschnittswechsel pro Seite, um z.B. einen variablen Spaltensatz zu erzeugen.
Weder das "alte" noch das "neue" Pages beherrschen Abschnittswechsel auf einer Seite. Deshalb brechen sie Dir beide bei jedem Abschnittswechsel auch die Seite um. Die Funktion von Abschnitten ist weitgehend auf Kopf-/Fußzeilen und Seitenzahlen sowie Spaltenlayouts beschränkt. Gerade im letzten Jahr wurde erst eine Option eingeführt, einzelnen Absätzen einen (abweichenden) Spaltensatz zu verpassen, was theoretisch zwei Abschnittswechseln auf einer Seite entspricht. Selbst wenn hier noch weiter ausgebaut werden sollte, nützt Dir das wenig, weil die Programmierer kaum AppleWorks Dateien wieder zu den lesbaren Formaten hinzufügen werden.
So traurig es ist, das einzige mir bekannte Programm, das Dir vielleicht weiter helfen kann, ist MS Word. Dort gibt es den Abschnittsumbruch mit dem Zusatz "fortlaufend", der genau die Funktion hat, die Du von AppleWorks kennst.
Für die Auswahl einer passenden MS-Office-Version und des richtigen Exportformats von AppleWorks verweise ich auf die MS-Office Experten wie @fa66, der ja auch schon mithilft.

Edith fragt:
Hat vielleicht jemand Erfahrungen oder kann ausprobieren, wie Pages mit "fortlaufenden Abschnittsumbrüchen" in MS Word Dokumenten verfährt?
 
Zuletzt bearbeitet:

der_neddy

Registriert
Thread Starter
Registriert
02.07.2007
Beiträge
2
Dank an fa66 und an tungsten66 für Eure Antworten, die mir gezeigt haben, dass es nicht an meinen mangelnden Nutzerfähigkeiten liegt.
Ich werde Deinen Tipp, fa66, ausprobieren.
ich werde von meinen Ergebnissen berichten.
 
Oben