Ablauf im Schadensfall

  1. sk!ll0r`

    sk!ll0r` Thread Starter

    Hallo zusammen,

    ich stehe kurz davor, mir ein Powerbook zuzulegen. Ich bin aber noch nicht schlüssig wo ich kaufen soll. Im Apple Store
    oder in meiner nächsten Gravis Filliale. Mal abgesehen von den Preisen - im Apple Store bekomme ich als AZUBI halt die
    besseren Preise - ist für mich auch der Support/Service wichtig. Eben dieses Problem bereitet mir noch ein wenig Kopfzerbrechen.

    Darum war mein Gedanke zunächst, bei Gravis zu kaufen, da dieser in meiner nähe ist und ich damit eine Ansprechperson
    habe an die ich mich persönlich wenden kann. Ich brauche also nicht erst bei Apple anrufen, dann das Book wegschicken ... etc.
    Ist klar worauf ich hinaus will ... ich will die Hektik(bin halt tagsüber auf der Arbeit und finde nicht die Zeit zur Post zu laufen)
    und die Portokosten vermeiden. Mit dem Book in den nächsten Laden laufen ist da halt einfacher.

    Oder liege ich völlig falsch und ich kann mich - sofern ich im Apple Store kaufe - auch im Falle des Super GAUs an diesen wenden
    und dieser gibt mir ein Ticket und verweist mich dann Beispielsweise an den nächste lokalen/offizielen MAC Shop/Store/Partner?

    Wie sind eure Erfahrungen?
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen ... dann gibts vielleicht demnächst einen MacUser mehr! ;)
     
  2. Knut676

    Knut676 Thread Starter

    Also wenn Du einen Garantiefall hast, dann wird dein Apple kostenlos von UPS ageholt, nach Holland geschafft da repariert und dann hast Du es ein paar Tage später wieder zuhause.

    Bei Gravis hast Du falls Reparaturen notwendig sind eben noch eine Station (Gravis) zwischen dir und Apple, was in Einzelfällen schon zu erheblichen Komplikationen und sogar (ich weiß von einem) zu einem Rechtsstreit geführt hat.

    Wenn es dir auf die paar Euro nicht ankommt würde ich bei Apple direkt kaufen.
     
  3. liquid

    liquid MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.07.2004
    Beiträge:
    3.142
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    111
    Also ich würde meinen nur beim Händler (aber nicht bei Gravis)kaufen, da du dann, wie du schon
    sagst, einen Ansprechpartner hast, an den du dich wenden kannst, ausserdem
    kannst du, sofern du auf AppleCare verzichtest, u.U. noch was rausholen, bei
    evtl. Schäden, dank der in Deutschland vorgeschriebenen 24 mon. Händler-
    gewährleistung.

    … und die "Edu-Preise" kannst du auch im Laden zahlen, nicht nur im AppleStore.

    Gruss, liquid…
     
  4. Knut676

    Knut676 Thread Starter

    Okay, das ist ein Pro Argument für einen Händler, aber wie ich auch in meinem Beitrag zum Ausdruck bringen wollte: NICHT BEI GRAVIS! :)
     
  5. sk!ll0r`

    sk!ll0r` Thread Starter

    Zahlt Apple diesen Service? (Garantie)

    Apple Store ist doch billiger ... zumindest mit Studentenrabatt!

    Also ich hatte nach Schüler/Studentenrabatten gefragt und die sagten mir das es sowas bei denen nicht gibt.
    Man bekommt wohl höchstens einen 80 Euro Warengutschein beim Kauf eines Neugeräts ... wobei ich mir da
    auch nocht nicht so sicher wäre!
     
  6. lemonstre

    lemonstre MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Beiträge:
    1.882
    Zustimmungen:
    105
    die gewährleistung schützt nur in den ersten sechs der 24 monate wirklich vor problemen. nach 6 monaten hast du nämlich in der regel das problem beweisen zu müssen, dass der fehler schon beim kauf bestanden hat... was bei einem so komplexen gerät praktisch unmöglich ist!

    apple care oder eine andere garantieerweiterung sind daher, in meinen augen, pflicht! viele händler bieten neben apple care auch parts&labour pakete von apple an. diese unterscheiden sich von apple care nur durch den fehlenden vor ort service für desktop rechner und den fehlenden telefonsupport direkt durch die apple hotline.
     
  7. liquid

    liquid MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.07.2004
    Beiträge:
    3.142
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    111
    … das ist ja echt seltsam, hab damals mein Powerbook bei M&M Trading geholt, gesagt, dass ich Studi bin und nur die Edu Preise beabsichtige zu zahlen, meinen Studiausweis vorgelegt und das war´s …, war alles kein Thema und ging ohne Wiederworte…
     
  8. sk!ll0r`

    sk!ll0r` Thread Starter

    Mh ... komisch. So schien mir Gravis eigentlich ganz seriös und fühlte mich auch wohl in dem Laden. Muss wohl an den ganzen Macs gelegen haben die da rumstanden. ;) Vielen Dank für eure Hinweise. Denke ich werde auch zunächst bei Apple bestellen - Preise sind halt besser als bei Gravis - und nach sechs Monaten noch nachträglich Apple Care dazu nehmen. Sicher ist sicher. 2000€ für ein Notebook is nu ma net grad wenig. Lege zwar normalerweise Wert auf einen Ansprechpartner, aber armes AZUBI kann ja nu mal auch kein Geld shicen. ;)

    Danke Jungens ... klasse Forum hier!
     
Die Seite wird geladen...