7-Port USB Hub Problem

Dieter Pauler

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.06.2005
Beiträge
7
Ich habe ein Problem mit meinem 7-Port Hub. Ich habe vorher einen No-Name Hub (InLine) USB 2.0 verwendet. Von den 7 Ports sind nun 4 defekt und so kaufte ich den D-Link DUB H7 7 Portt Hub.
Nun bekomme ich auf meinem iBook G4 1,33 GHz den Fehler, dass alle Geräte ohne eigene Stromversorgung zu viel Strom verbrauchen (Kartenleser von Vivanco USB 2.0, Canon Scanner Lide 35 USB 2.0 und meine Apple-Tastatur mit Kensigton Maus USB 1.1).
Auch wenn ich NUR EINES dieser Geräte an den Hub anschließe bekomme ich diese Meldung. Schließe ich die 3 Geräte zusammen an den alten Hub (an einen der 3 Anschlüsse die noch gehen) oder direkt an das iBook (NACHEINANDER) an so funktioniert das einwandfrei.
Das alles kommt mir sehr komisch vor. An was kann das liegen?

Ich habe nun schon 2 dieser D-Link Hubs und 2 7-Port Hubs der Firma Techline getestet, immer mit dem gleichen Ergebnis.

ALLLES sind natürlich aktive Hubs mit eigenem Netzteil!

Jemand eine Ahnung an was das liegt?

Gruß

D.P.
 

GeistXY

Aktives Mitglied
Registriert
27.03.2003
Beiträge
1.088
Hallo,

leider sind die meisten 7er USB Hubs nicht tauglich, zumindest nicht lange tauglich. Liegt wahrscheinlich daran, das ein 7er Hub intern ein 3er und ein 4er Hub sind. Wird im System Profiler ganz deutlich. Die einzigen 7er Hubs, die gut laufen sind die von Belkin. Zumal Belkin eine Lebenslange Garantie auf seine Geräte gibt. Austauch funtioniert dort innerhalb von wenigen Tagen kostenfrei per Post. Ferner erkennt man beim Belkin Hub ganz schnell ob dort ein Defekt vorliegt, denn wenn an dem so ist. wird das Ding mehr als Hand warm.

Gruß

XY
 

jlepthien

Aktives Mitglied
Registriert
05.04.2004
Beiträge
4.867
D-Link ist ja auch nicht gerade eine "Marke", zumindest keine Gute. Wenn du schon zwei Hubs getestet hast, muss es ja an denen liegen. Zurueckgeben und einen guten kaufen.
 

performa

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2005
Beiträge
16.729
GeistXY schrieb:
Liegt wahrscheinlich daran, das ein 7er Hub intern ein 3er und ein 4er Hub sind.

Ist wirklich ziemlich maheliegend, dass zwei 4-Port-Hub-Chips "hintereinander" verbaut werden. Der eine Ports des "ersten" führt zum zweiten Chip, deshalb 4 + 4 - 1 = 7 insgesamt.

Dieter Pauler, verstehe ich das richtig, dass du die Meldung, die Geräte verbrauchten zuviel Strom, auch bekommst, wenn du den Hub mit NEtzteil angeschlossen hast?
 

Dieter Pauler

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.06.2005
Beiträge
7
Ja natürlich kommt die Meldung mit angeschlossenem Netzteil. Ich wäre nie auf die Idee gekommen den HUB ohne Netzteil zu betreiben.
 

performa

Aktives Mitglied
Registriert
11.10.2005
Beiträge
16.729
Dieter Pauler schrieb:
Ja natürlich kommt die Meldung mit angeschlossenem Netzteil. Ich wäre nie auf die Idee gekommen den HUB ohne Netzteil zu betreiben.

Hmm... Dann bin wirklich überfragt.
Theoretisch sollte es ja alles gehen.

Ich habe in meinem Display ja einen Hub, an den meine Tastatur angeschlossen ist. Die hat auch wiederum einen Hub, an dem meine Maus und sogar ein Bluetooth-Adapter klaglos funktionierten...
Und mit 4-Port-Noname-Hubs hatte ich nie Probleme (allerdings habe ich das noch nicht kaskadiert probiert)
 

Harri-bo

Mitglied
Registriert
16.11.2003
Beiträge
488
D-Link ist / war bei mir auch nur Mist. Bin auf den 7Port Belkin Hub umgestiegen und habe seitdem keine Probleme mehr. Ist aber halt ein wenig teurer...
 

zauberer

Mitglied
Registriert
11.01.2004
Beiträge
220
Hätte D-Link schon für eine vernünftige Marke gehalten. Zumindest preislich gibt es da keine Unterschiede zu Belkin.

Was soll ich sagen, ich hatte/ habe den gleichen Hub von D-Link. Nutze wegen genau der gleichen Probleme das Gerät nicht mehr.
Bin zufrieden mit dem Belkin USB 2.0 7 Port Hub.

Tja schade. Zumal ich noch auf Mac-Compatibilität geachtet hatte und extra mehr Geld ausgegeben hatte. Pustekuchen!
 

Dieter Pauler

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.06.2005
Beiträge
7
Hallo Zusammen,

vielen Dank für die Tipps. Habe inzwischen auch erfahren, daß das Problem auch bei den Versandhändlern bekannt ist. Man hat mir ausser den HUB von Belkin noch den von Dr. Bott empfohlen. Der kostet aber z.B. bei Arktis auch stolze 38,90EUR.
Nun dann bleibt mir halt nichts anderes übrig als in den sauren Apfel zu beissen und noch mal Geld auszugeben.

Danke - ich hatte schon Zweifel dass mein iBook einen Schaden hat.

Gruß

D.
 

Dieter Pauler

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.06.2005
Beiträge
7
Hallo Zusammen,

es stimmt! Ich habe mir den Belkin 7-fach USB Hub gekauft und er funktioniert einwandfrei!!! - Juchu.
Der Hammer ist er kostet lt. Liste genausoviel wie der D-Link Hub. Nun ich habe mein Lehrgeld bezahlt und werde in Zukunft bevor ich mir was vermeindlich billiges kaufe erst mal Rat bei anderen Usern holen.

Vielen Dank für die Tipps.

Gruß
D.P.
 

hombo13

Neues Mitglied
Registriert
06.02.2006
Beiträge
25
Kensington USB-Hub 7-port USB2 und Leopard

Hallo Sucher - GeistXY hat recht. Auch bei mir funktioniert der Kensington USB-Hub 7-port USB2 seit dem Update auf Leopard nicht mehr richtig. Der Steckplatz auf der Kuppe verursacht Probleme. Der ganze MacPro 2.66 friert ein. Also Hände weg von Kensington. Unter OS 10.4 funktionierte er tadellos. So wird man sein Geld los...:D
 
Oben