3,5 Zoll-Platte über Bus-Power???

count von count

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2004
Beiträge
703
Ich hab vorhin bei nem Bericht auf barefeats.com gelesen, dass die erfolgreich eine 3,5er Platte via Buspower an nem FW800 Steckplatz betreiben.

Macht ihr das auch?

Ich hätte gerne Erfahrungsberichte, etc.


..überlege ansonsten die Lacie Little Big Disk zu kaufen, wäre aber bei 'mehr GB für wenige Geld' auch der 3,5er Lösung nicht abgeneigt.

Am Wichtigsten ist der Support von Bus-Power!!!

...wie man unten sieht soll das ganze am MBP laufen(mit FW800)...

Danke für alles ;)
 
J

Junior-c

Ich würde sagen: geht nicht - gibts nicht!

Kannst du den Bericht verlinken? War grad auf barefeats, konnte aber nichts finden...

MfG, juniorclub.
 
B

Badener

Geht nicht :D:D

Zumindest bei mir - ist aber FW400. Eine 2,5" kann ich locker per FW betreiben, aber die 3,5" zieht halt schon kräfig Strom.
Die Frage ist auch, wie die HDD es wegsteckt, sollte es doch gehen. Beim Anlaufen brauchst sie doch deutlich mehr Strom als der Bus liefert - auf Dauer geht sie kaputt (ist ein Problem von vielen USB-powered HDDs)
 

count von count

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2004
Beiträge
703
Ich zitier mal den Bericht:

Though larger in size than the LaCie Little Big Disk, it can handle large capacity 3.5" 7200rpm drives (up to 500GB) and still run off bus power. (NOTE: not all 3.5" drives can run off of FireWire 400/800 bus power. Some require too much amperage to spin up. We were able to use the Hitachi 7K500 without any problems but the Seagate 7200.9 required too much juice.)
 
J

Junior-c

Na dann bring ichs mal in den Thread rein:

"WIEBETECH UltraGB+
You can't help but notice the "UltraGB+" in the graphs above. It's bus powered FireWire 800 (and USB 2.0) 3.5" enclosure from WiebeTech that we have been using for over a year to store Bare Feats test apps, sample files, test data, installers, and updaters. We even use it to boot from on occasion. For this test, we ran a 300GB Maxtor DiamondMax 10 7200rpm drive.

Though larger in size than the LaCie Little Big Disk, it can handle large capacity 3.5" 7200rpm drives (up to 500GB) and still run off bus power. (NOTE: not all 3.5" drives can run off of FireWire 400/800 bus power. Some require too much amperage to spin up. We were able to use the Hitachi 7K500 without any problems but the Seagate 7200.9 required too much juice.)"


Die Marke ist mir vollkommen unbekannt. Noch nie davon gehört. Aber laut Barefeats klingt das ja ganz gut. Also besorg dir das Teil und berichte uns wie es läuft! ;)

MfG, juniorclub.

EDIT: du warst schneller...
 
B

Badener

Some require too much amperage to spin up

Da ist ja schon das Hauptproblem.... Ich würde die Finger von lassen, wenn dir deine HDD und deine Daten lieb sind....
 

count von count

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2004
Beiträge
703
was kann denn da schief gehen?
 

count von count

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2004
Beiträge
703
Gibts sonst noch ein Raid mit 2,5er Platten von ner anderen Firma, oder zumindest ein Gehäuse, damit man sich das selbst zusammen stellen kann?

Mag mir nicht so recht einleuchten, warum LaCie da der einzige Hersteller sein sollte...
 

count von count

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2004
Beiträge
703
Ja, kannst du mir da ne physikalisch/mechanisch sinnvolle Erklärung für geben?

Ich mag gerne genau verstehen, was da passiert...

Ich verstehe nicht, was die Mechanik mit der Stromzufuhr zu tun hat. Ebenso die Speicherung, sprich die 'Haltbarkeit' der gespeicherten Daten....
 
Zuletzt bearbeitet:

performa

MacUser Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
Badener schrieb:
Ich würde die Finger von lassen, wenn dir deine HDD und deine Daten lieb sind....
Ich halte das für nicht so kritisch, mit den Daten und der HD.

Allerdings würde ich die Dinger davon lassen, wenn mir mein FireWire-Port lieb wäre ;)
 

count von count

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2004
Beiträge
703
performa schrieb:
Allerdings würde ich die Dinger davon lassen, wenn mir mein FireWire-Port lieb wäre ;)
..in wie fern macht das sinn?
wenn der Port nicht genug Strom liefern sollte, liefert er nicht genug strom, und die platte läuft nicht an...

Ich steck doch sonst auch die Platte an den Port, wenn ich sie mit netzteil betreiben würde...
 
B

Badener

Wenn Du sie per Netzteil betreiben würdest, würde sie vom Port ja keinen Strom ziehen... logisch, oder?

Wenn Du nun Zugriffe auf die HDD machst läuft der Motor an. Ist nicht genug Strom drauf, kann es sein, dass sie trotzdem anläuft - aber halt langsamer. Und das ist nicht gut für den Elektromotor und er verreckt nach einer Weile.

Ist der Motor erst mal futsch, kommst Du auch nicht mehr an deine Daten ran (es sei denn, du gibst die Platte an ein professionelles Datenrettungslabor - ist aber nicht billig).

Wenn du genaue technische Erklärungen willst, guck mal bei heise, die haben die Problematik mal in Verbindung mit USB-Ports geschildert. Und ob du jetzt zuwenig Strom am USB- oder FW-Port für ne HDD hast, ist der HDD wurscht....
 

count von count

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2004
Beiträge
703
Danke, das erleuchtet mich :)

Muss man das nicht den Specs der Platte und des Portes entnehmen können?
Dann könnte man das doch so dimensionieren, dass das geht, oder?
 
B

Badener

Ja - kann man.

Allerdings ist bei den meisten HDDs nur der Stromverbrauch im Betrieb angegeben - will man eine HDD Bus-powered betreiben ist der Verbrauch beim Anlauf (spin up) interessanter. Bei USB darf er z.B. nicht größer als 500 mA sein. Bei Firewire sind es 1,5 A (ob Fw400 oder 800 ist wurscht).
 

count von count

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.06.2004
Beiträge
703
Und den kann man nicht aus nem Datenblatt bekommen?
Fänd ich komisch...


..oder muss man noch was anderes beachten? Bridge, Chipsatz etc?
 
B

Badener

Such dir halt eine Festplatte aus und such dann nach dem Datenblatt ;)

Hab jetzt mal auf die Schnelle bei Toshiba und Seagate geguckt. Toshiba hat den Verbrauch in Volt angegeben - uninteressant. Seagate hat auf dem "Datenblatt" garnix angegeben....

Wird aber wohl irgendwo in den TecSpecs stehen....
 

performa

MacUser Mitglied
Mitglied seit
11.10.2005
Beiträge
16.729
count von count schrieb:
..in wie fern macht das sinn?
wenn der Port nicht genug Strom liefern sollte, liefert er nicht genug strom, und die platte läuft nicht an...
So wie Netzteile überlasten, wenn sie unterdimensioniert sind...