2 x Kernel Panic innerhalb kürzester Zeit

  1. sheep

    sheep Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Ihr Lieben

    Ich hatte jetzt innerhalb von gut einer Woche gleich zwei Kernel Panics - beide Male ohne, dass ich irgendetwas besonderes gemacht hätte (bisschen Surfen, Mail-Programm und Kalender liefen, sonst eigentlich nichts) :(.

    Hier die Logs dazu:

    Code:
    Sat May 27 00:08:19 2006
    panic(cpu 0 caller 0x002273C4): hfs_vnop_link: error 22 updating vp @ 0x2a7c630
    
    Latest stack backtrace for cpu 0:
          Backtrace:
             0x00095718 0x00095C30 0x0002683C 0x002273C4 0x000FCAA4 0x000EDF64 0x002AABD4 0x000ABEB0 
             0x00000000 
    Proceeding back via exception chain:
       Exception state (sv=0x3AB50A00)
          PC=0x9003CBEC; MSR=0x0200F030; DAR=0x2ED63000; DSISR=0x42000000; LR=0x00009B44; R1=0xBFFFD6E0; XCP=0x00000030 (0xC00 - System call)
    
    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 8.6.0: Tue Mar  7 16:58:48 PST 2006; root:xnu-792.6.70.obj~1/RELEASE_PPC
    *********
    
    Sun Jun  4 22:07:22 2006
    panic(cpu 0 caller 0x002273C4): hfs_vnop_link: error 5 updating vp @ 0x2498e70
    
    Latest stack backtrace for cpu 0:
          Backtrace:
             0x00095718 0x00095C30 0x0002683C 0x002273C4 0x000FCAA4 0x000EDF64 0x002AABD4 0x000ABEB0 
             0x00000000 
    Proceeding back via exception chain:
       Exception state (sv=0x2DBDC000)
          PC=0x9003CBEC; MSR=0x0200F030; DAR=0x2E5E5FC6; DSISR=0x40000000; LR=0x00009B44; R1=0xBFFFD6E0; XCP=0x00000030 (0xC00 - System call)
    
    Kernel version:
    Darwin Kernel Version 8.6.0: Tue Mar  7 16:58:48 PST 2006; root:xnu-792.6.70.obj~1/RELEASE_PPC
    *********
    
    Wird da jemand schlau draus?

    Eine Google-Suche nach der Fehlermeldung bringt leider kaum Resultate. Normal ist das jedenfalls nicht, ich hatte vorher das letzte Mal im Oktober 2005 eine KP und da wegen eines Fehlers in Virtual PC, der bei vielen Benutzern solches hervorgerufen hat.

    Ausserdem hatte mein Powerbook gestern schon einen seltsamen Hänger, der sich nur durch Abwürgen beheben liess :(. Bis vor besagter erster KP lief alles ausgezeichnet, Uptimes von Update zu Update waren jeweils normal. Mich beschleicht daher langsam aber sicher ein äusserst ungutes Gefühl, könnte da an der Hardware etwas im Argen sein?
     
    sheep, 04.06.2006
  2. srmcore

    srmcoreMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Hmm...vielleicht macht deine HD langsam schlapp...
    der Fehler kann sich so lesen lassen:

    Panic Fehlermeldung:
    hfs_vnop_link: error 5 updating vp

    Bei VP handelt es sich um ein LOCK (vergleiche Semaphor und Spinlock (correct me please)) welches der Prozess benötigt um die Operation sicher durchführen zu können.

    Hier der zugehörige Code aus dem Kernel

    Code:
    [B]/* Invalidate negative cache entries in the destination directory */[/B]
    		if (hfsmp->hfs_flags & HFS_CASE_SENSITIVE)
    			cache_purge_negatives(tdvp);
    
    		[B]/* Update the target directory and volume stats */[/B]
    		tdcp->c_nlink++;
    		tdcp->c_entries++;
    		tdcp->c_touch_chgtime = TRUE;
    		tdcp->c_touch_modtime = TRUE;
    		tdcp->c_flag |= C_FORCEUPDATE;
    
    		error = hfs_update(tdvp, 0);
    		if (error) {
    		    panic("hfs_vnop_link: error updating tdvp 0x%x\n", tdvp);
    		}
    
    		hfs_volupdate(hfsmp, VOL_MKFILE,
    			(tdcp->c_cnid == kHFSRootFolderID));
    	}
    
    	cp->c_flag |= C_FORCEUPDATE;    // otherwise hfs_update() might skip the update
    
    	if ((ret = hfs_update(vp, TRUE)) != 0) {
    	    [B]panic("hfs_vnop_link: error %d updating vp @ 0x%x\n", ret, vp);[/B]
    	}
    Worum es genau geht kann ich dir leider auch nicht mitteilen aber es handelt sich meiner Meinung nach um ein Problem des Dateisystems:
    entweder ist ein Prozess nicht in der Lage auf das HFS Volume zuzugreifen aufgrund einer falschen Implementierung oder Hardware.
    Suggestions anyone?
     
    srmcore, 04.06.2006
  3. LetsMac

    LetsMacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.05.2005
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    hm, nix speziel hardware zechnisches denke ich...
    kannst du rechte reparieren und pram resetten?
    grüße
     
    LetsMac, 04.06.2006
  4. sheep

    sheep Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Eure beiden Antworten haben mich wohl zum Kern des Problems geführt - das ist das Resultat einer Überprüfung der internen Festplatte:

    [​IMG]

    Edit: und das steht im Fenster unter dem oben abgebildeten Popup:

    [​IMG]

    Das Dumme daran: der Button "Repair" ist inaktiv, ich kann die Festplatte also nicht reparieren :(. Was kann man da tun?

    Es liegt aber zumindest schon mal sehr nahe, dass dies für die Panics verantwortlich war, irgend etwas stimmt da wohl tatsächlich nicht mit dem Dateisystem - insofern ein grosses Dankeschön euch beiden schon mal :).


    P.S.: Rechte repariert habe ich auch, das hat normal funktioniert, waren nur zwei Einträge.
     
    sheep, 04.06.2006
  5. srmcore

    srmcoreMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Hast du das Repair tool von der CD aus gestartet? (von cd gebootet?)

    aehm, egal,
    du könntest
    'fsck_hfs' ausprobieren
    oder die ein S.M.A.R.T. Tool besorgen wie hier beschrieben
     
    srmcore, 04.06.2006
  6. sheep

    sheep Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Ach so, nein, habe ich nicht (wusste nicht, dass man das so machen muss). Werde ich sofort probieren, ansonsten werde ich mich an die anderen Vorschläge von dir halten :).
     
    sheep, 04.06.2006
  7. srmcore

    srmcoreMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Ok,
    also, hier zu fsck_hfs: http://power64.net/15_fsck/15_fsck.html
    hier ein auszug (nach starten im SingleUserMode):
    Wenn das mit der CD geklappt hat, dann liegt das daran, daß zur Reperatur eines Dateisystems dieses eigentlich nicht in Benutzung sein sollte, so wie dies ja der Fall ist wenn man sich im laufenden Betrieb befindet, daher von CD starten.
     
    srmcore, 04.06.2006
  8. sheep

    sheep Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Jawoll, das hat geklappt :xsmile:.

    Ich bin aber nicht ganz sicher, ob ich den Rest richtig verstanden habe - ist es damit erledigt (d.h. ab jetzt muss ich hoffen, dass es wieder normal läuft), oder sollte ich das zusätzlich noch machen? Das Festplattendiestprogramm meldet jetzt, dass das Volumen okay ist.
     
    sheep, 04.06.2006
  9. srmcore

    srmcoreMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.05.2006
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Juchu :D

    fsck _musst_ du nun nicht mehr ausführen, sicher kannst du das gerne machen, im singleuser modus, just for the sake of doing so ;)
    wobei das festplattendienstprogramm meines Erachtens (nicht Wissens) nach ncihts anderes als ein grafisches Frontend zu eben diesem Tool ist.

    fsck wird bei jedem bootvorgang ausgeführt, allerdings werden 'schwerwiegendere' fehler während dieses durchganges nicht repariert.
    Wenn du ein S.M.A.R.T. Tool finden kannst, dann nutze dieses um so früh wie möglich über mögliche Probleme im Bilde zu sein.
    Wenn der Fehler wieder und häufiger auftreten sollte, müsstest du dir meines Erachtens nach ernsthaft gedanken über einen Hardwarefehler der Platte machen. Vielleicht ist es auch nur ein spezielles Programm welches so ruppig mit deinem dateisystem umgeht.
    Mehr kann ich dir im Moment leider auch nicht sagen :)
     
    srmcore, 04.06.2006
  10. sheep

    sheep Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.03.2005
    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    Wunderbar, vielen Dank für deine Hilfe und die ausführlichen Erklärungen :). Ich werde die Sache im Auge behalten, glücklicherweise hätte ich für den Fall der Fälle noch zwei Jahre AppleCare ;).
     
    sheep, 04.06.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Kernel Panic innerhalb
  1. Badoshin
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    91
    Badoshin
    11.07.2017
  2. QN_Eisenmann
    Antworten:
    37
    Aufrufe:
    652
    Macschrauber
    11.07.2017
  3. benzrecordings
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    297
    benzrecordings
    07.03.2017
  4. Trinkiwinki
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    127
    Trinkiwinki
    21.10.2016
  5. rollercoasta
    Antworten:
    34
    Aufrufe:
    820
    rembremerdinger
    13.10.2016