2 Wochen-Frist

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von AitschKay, 01.09.2006.

  1. AitschKay

    AitschKay Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    21.08.2006
    Hi,

    Eine kurze Frage: Wenn ich als online-Kunde mein MacBook innerhalb von zwei Wochen zurueckschicke, muss es doch theoretisch "wie neu" sein, d. h. wenn ich es einmal eingerichtet habe, muss ich dann wor dem zurueckgeben OS X neuinstallieren? Oder ist denen das egal, weil sie sowieso neu aufspielen?

    Gruss,

    hk
     
  2. m-schmidt

    m-schmidt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    18.01.2006
    also ich würde sagen, dass du zu nix verpflichtet bist. Du hast ja das Recht das Gerät in diesen 14 Tagen zu testen, weil du durch den Online-Kauf keine Möglichkeit dazu hattest. Und testen beinhaltet nunmal auch einschalten. Und ohne das Mac OS X einzurichten kann man ja nix machen. Da kommt ja von Haus aus das Willkommens-Zeug. Deswegen müssen die eh irgend etwas damit tun um es als "Neu" verkaufen zu können.

    Also ich würd sagen, einfach zurück das Teil und gut ... (im Zweifelsfall aber ruhig nochmal beim Händler oder Apple anfragen, kann ja net schaden)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen