Benutzerdefinierte Suche

2. Monitor kommt nicht in Gang

  1. AlmighCornholio

    AlmighCornholio Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich habe es schon mit den Treibern von der Bootcamp-Treiber CD versucht und mit denen von Omega ... es gibt jedes mal das gleiche Ergebnis.

    Der Monitor (TFT von Yakumo 1280x1024) meldet "NO SIGNAL" ... unter Windows lässt er sich aber ganz normal einrichten und die Maus verschwindet auch am Bildrand ... nur bleibt eben der Monitor schwarz. Ich habe auch keine zu hohe Frequenz oder Auflösung eingestellt ... soviel ist sicher.

    Gibt es da irgendwelche Kniffe?

    Dank und Gruß, Sascha

    PS: Unter OS X ist der 2. Monitor natürlich kein Problem!
     
    AlmighCornholio, 17.06.2006
  2. MilchKaffee

    MilchKaffeeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.01.2006
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    3
    hi,

    was für omega treiber??? link??
     
    MilchKaffee, 17.06.2006
  3. AlmighCornholio

    AlmighCornholio Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Radeon Omega Drivers v3.8.252

    Link hab ich nicht mehr .. hatte ge-googlet und den neusten Treiber genommen...
     
    AlmighCornholio, 17.06.2006
  4. MilchKaffee

    MilchKaffeeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.01.2006
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    3
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass dieser Treiber überhaupt mit einem Macbook Pro zusammenarbeitet. Diese Art von Treiber ist nicht auf EFI ausgelegt, dürfte sich zwar installieren lassen, aber ist in keinem Fall funktionsfähig!
     
    MilchKaffee, 17.06.2006
  5. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Beiträge:
    38.421
    Zustimmungen:
    4.351
    Das ist egal ob EFI oder nicht EFI. Windows kennt kein EFI und weiß auch nicht das Computer auf dem es läuft EFI hat ;)
     
    AgentMax, 17.06.2006
  6. AlmighCornholio

    AlmighCornholio Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    iMac, nicht MacBook! :)
     
    AlmighCornholio, 17.06.2006
  7. MilchKaffee

    MilchKaffeeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.01.2006
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    3
    Das ist nicht korrekt. Die Grafikkarte kann nicht mit normalen Treibern angesteuert werden. Das ist ja auch das Problem von den Jungs, die die XOM-Treiber programmiert haben (XP on Mac). Damit liess sich XP zum ersten Mal auf den Intelmacs installieren, aber für die Grafikkarte konnte kein passender Treiber gefunden werden und das lag an der Treiberarchitektur, die auf BIOS ausgelegt war. Ob Macbook Pro oder iMac spielt keine Rolle, es gibt keinen anderen Treiber außer dem originalen von Apple für die X1600, zumindest war das mein letzter Stand.

    Wenn ich mich irren sollte, bitte Link posten, danke!

    Edit: Hier hab ichs wieder gefunden und zwar hängt das mit dem VGA-BIOS zusammen, dass kein anderer Treiber geht, d.h. mit der Firmware der Grafikkarte, die in iMacs und MBPs verbaut ist: http://forum.onmac.net/showthread.php?t=464
     
    MilchKaffee, 18.06.2006
  8. AlmighCornholio

    AlmighCornholio Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Was bedeutet das denn jetzt für mich? Kann ihc es denn irgendwie mit den Apple-Treibern zu laufen kriegen?

    Ich hatte ja anfangs den Treiber von Apple, mit dem ich aber das gleiche Problem hatte ... und deswegen den Omega genommen habe (hatte gelesen, dass es jemand damit geschafft hatte, nachdem es mit den Apple-Treibern nicht ging).
     
    AlmighCornholio, 18.06.2006
  9. MilchKaffee

    MilchKaffeeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    19.01.2006
    Beiträge:
    780
    Zustimmungen:
    3
    Das bedeutet, dass es mit den Omega-Treiber nicht funktionieren kann, nicht bevor Du die Firmware Deiner Grafikkarte flashst. Das würde ich aber lassen.

    Wenn der Apple-Treiber keine Fehlermeldung bringt und es unter OSX geht, dann würde ich mal an den Treibereinstellungen spielen ... Hast Du da vielleicht was umgestellt?
     
    MilchKaffee, 18.06.2006
  10. AlmighCornholio

    AlmighCornholio Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Gut, mit dem Flashen würd ich nämlich auch kein gutes Gefühl haben

    Sicher hatte ich an den ATI-Treibern rumgespielt, nachdem es von Haus aus nicht ging. Habe inzwischen wieder den Treiber von Apple installiert und daran eigentlich nix verdreht ...

    Was mir noch aufgefallen ist: Beim Booten funktioniert der Blidschirm noch, also so lnag wie das XP-Logo mit dem Ladebalken erscheint. Danach werden ja kurz vor dem "Wilkommen" beide Schirme schwarz und nur noch der iMac kommt wieder.
     
    AlmighCornholio, 18.06.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Monitor kommt Gang
  1. iPhill
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    144
  2. Apple4Life
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    312
    falkgottschalk
    20.05.2014
  3. mac*berlin
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    406
    mac*berlin
    24.03.2014
  4. don_michele1
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    849
    NoVisper
    03.02.2014
  5. iheidl
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    2.586