2 GB zu wenig Arbeitsspeicher?

Meiji_Constitution

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.07.2007
Beiträge
30
Hallo,

ich habe mir ein Macbook (2,4 Ghz) mit Standard-Ausstattung gekauft und bemerke, dass das System recht träge reagiert.
Ich habe Safari, Mail und Things laufen und wenn ich ein Archiv beispielsweise entpacke, wird Safari extrem langsam. CPU-Auslastung geht aber nicht so über 30%.

Ist Mac OS generell recht speicherhungrig? Ich hatte vorher ein Thinkpad T42 (nicht schlagen!) mit 1 GB Speicherplatz unter Linux laufen und da war so etwas eigentlich kein Problem.

Kurzum: Ist das normal und würde ein Speicherupgrade das beheben?

Danke und Gruß,
Peter
 
K

Krizzo

Ist das MacBook heute erst gekauft?

Vielleicht läuft die Spotlight Indizierung noch.
 

Meiji_Constitution

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.07.2007
Beiträge
30
Nein, schon eine Woche in Betrieb, gestern das letzte Mal neu gestartet.

Also ist das eher nicht normal?


Gruß,
Peter
 

dogpile

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
1.213
bei multitasking ist mehr ram natürlich immer gut. aber mit den wenigen applikationen im hintergrund scheint mir eher was am system faul zu sein. allerdings sollte man safari's speicherhunger nie unterschätzen...
 

Meiji_Constitution

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.07.2007
Beiträge
30
OK, danke soweit. Sehe gerade, dass mir 100 MB als freier Speicher angezeigt werden. Aber so kann ich halt definitiv nicht arbeiten, sogar die Tastatureingabe ist verzögert.
Habe gedacht, mit dem Prozessor und RAM müsste das Teil rennen wie ein Schnitzel aber vielleicht darf man da Mac OS und Linux nicht gleichsetzen.
 

dogpile

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
1.213
ist tatsächlich eine grundregel unter osx: mehr ram=mehr schnell :)
 
K

Krizzo

allerdings sollte man safari's speicherhunger nie unterschätzen...

Ich hab mit Safari, Mail und iTunes knapp unter 400 MB RAM Auslastung, mit Firefox 3 waren es noch fast 500...

Soll jetzt kein Bashing sein, ich will auch keine Grundsatzdiskussion provozieren, wollte es nur gesagt haben :D
 

santaclaws

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.04.2006
Beiträge
3.710
Kurzum: Ist das normal und würde ein Speicherupgrade das beheben?
Normal nicht.

Schon mal neu gestartet mit Ausschalten?

Oder nur den Ruhezustand genutzt?
 

dogpile

Aktives Mitglied
Mitglied seit
02.12.2004
Beiträge
1.213
Ich hab mit Safari, Mail und iTunes knapp unter 400 MB RAM Auslastung, mit Firefox 3 waren es noch fast 500...

Soll jetzt kein Bashing sein, ich will auch keine Grundsatzdiskussion provozieren, wollte es nur gesagt haben :D
also meiner ist länger :) soll heissen das safari auf meinem mbp 2,2 2gig sich doch schon ein größeres stück vom kuchen genehmigt. ausserdem bin ich heavy-multitasker, das heisst bei mir sind meist 10-12 applikationen gleichzeitig offen...
 

kevinp

Mitglied
Mitglied seit
23.07.2008
Beiträge
220
Habe sogar manchmal während dem Musikmachen (Logic 8 Pro) den Safari, Mail und iTunes laufen - da gibts eigentlich keine Probleme auf meinem MacBook! :S

2 GHz, 2 GB Ram
 

xoxox

Mitglied
Mitglied seit
08.09.2006
Beiträge
515
F: Wie finde ich raus ob mein System zu wenig Speicher hat?

A: Öffne die Aktivitätsanzeige, arbeite mit den Programmen wo du meinst zuwenig Ram zu haben. Danach schau unter dem Process-Tab auf den Wert von "Seitenauslagerungen". Ist dieser signifikant hoch bzw. steigt plötzlich merklich an, nachdem du in einem Programm was "Verdächtiges" tust, hast du zuwenig Ram. Der virtuelle Speicher hat damit übrigens _nichts_ zu tun.

Erklärung: Die Seitenein- und auslagerungen bezeichnen den tatsächlichen SWAP-Speicher bzw. dessen Vorgang. Einlagerungen sind zunächst ok, es kann durchaus "vorsorglich" ältere Daten aus dem RAM auf die Festplatte ausgelagert und den RAM für andere Dinge zu nutzen. Auch geringere Seitenauslagerungen, also das Rückschreiben der Werte aus dem SWAP in das RAM, sind normal. Nur wenn sie sehr hoch sind, zeigt das das Mac Os X zuwenig RAM zur Verfügung hat und gezwungenermaßen den SWAP aktiv mitbenutzen muss.

Praktisches Beispiel: Ich hatte 2GB RAM in meinem iMac. Neben Firefox, Teamspeak, Adium, Mail habe ich WoW gespielt. War eigentlich alles ok, bis auf die Tatsache, dass wenn ich mich in WoW in Shattrah befand (stark bevölkerte Hauptstadt), fing die Festplatte das Rödeln an, Framerate ging in den Keller. In der Aktivitätsanzeige konnte man deutlich sehen wie die Seitenein- und auslagerungen sprunghaft anstiegen.

Jetzt habe ich 3GB(mehr kann der alte iMac nicht), und in Shat gibt es keine Ruckeleien mehr. Der freie Speicher sinkt zu dem Zeitpunkt auch auf ca. 800MB ergo hatte ich vorher ca. 200MB RAM(über den Daumen) gefehlt die halt die Festplatte liefern musste.

Lange Rede, wenig Sinn: Haste Kohle, pack 4GB rein. Haste wenig Kohle, schau dir das Speicherverhalten während der kritischen Vorgänge genauer an. Ansonsten muss man leider sagen, dass die Gui von Mac Os X tatsächlich gefühlter langsamer ist als bei Windows oder Linux

PS: Sag mir net, dass du DSL oder Ähnliches auf dem Thinkpad laufen hattest^^ Das gilt nicht :)

PPS: iFreeMem? WTF? Placebo-Forte mit Zink, oder was soll das darstellen? (Wer den Witz nicht versteht: http://www.heise.de/ct/95/12/100/). Für diejenigen, die das _kaufen_: Ich hätte da noch einen Stein, der Tiger vertreibt. Wirkt garantiert, oder sieht jemand hier Tiger?
 

Meiji_Constitution

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.07.2007
Beiträge
30
Hallo nochma,

vielen Dank für eure Beiträge, ich werde das im Auge behalten. (richtigen) Neustart mache ich täglich, bin ich einfach noch so gewohnt ;-)
Seitenauslagerung ist übrigens bei 1,7 GB. Ich werde nochmal versuchen, neu zu starten, installiert habe ich ja noch nichts außer Things und Office 08 (wenn ich das übrigens noch dazu starte, ist es ganz aus...). Wenn das nicht hilft, werde ich mal bei Apple anrufen.

@xoxox: Es war übrigens Debian

Gruß,
Peter
 

zeero00

Mitglied
Mitglied seit
15.01.2007
Beiträge
280
Überprüf auch mal ob deine RAM Bausteine ordentlich drin sitzen, denn bei dem was du machst und 2 GB sollte es eigentlich nur selten zu Trägheiten des Systems kommen (ich hab selbst täglich in der Arbeit zumindest Flash, Dreamweaver, Skype, Mail und Safari rennen und selbst wenn ich Flashfilme exportier laufen die anderen Programme flüssig wie eh und je).
 
Oben