2,5" SSD SATA 1TB - Tipp?

klickman

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
1.134
Da ich seit einiger Zeit jede Menge 500GB SSDs in externen Gehäusen nutze, habe ich mich schon lange nicht mehr mit dem Thema SSD auseinandergesetzt. Jetzt muss allerdings eine 1TB SSD für Time Machine-Backups her. Soll in eines meiner externen USB 3.0-Gehäuse und wird mittels Adapter an das 16" MBP angeschlossen.

Ich nehme an, mit der Crucial MX500 kann ich nichts falsch machen. Eure Tipps, Meinungen, ev. Alternative?
 

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
3.482
Hi.

Crucial ist gut, so wie Samsung und viele andere. Ich nehme gewöhnlich die günstigste. Allerdings für TM nutze ich nur HDDs. Macht mehr Sinn denke ich.

Weitere bekannte und gute Hersteller:

Kingston
SanDisk
Seagate
WD
ADATA um nur ein paar zu nennen


Newcomer:

Silicon Power
Patriot
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: klickman und dg2rbf

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
3.482
Definitiv. Zumal eine SSD an USB3.0 ja gar keine Vorteile in punkto Geschwindigkeit hat.
Vorteile hat sie schon aber braucht man die für TM?

Zugriffszeiten sind 100x schneller als bei einer HDD und die Übertragungsgeschwindigkeit ist ca. 4x höher.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: klickman

klickman

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
1.134
@RealRusty , die von dir angeführten Hersteller kenne ich. Hab mich seinerzeit auf Crucial und Samsung eingeschossen, als ich mein 2010er und 2011er MBP aufgerüstet hatte. Ich glaub, eine Intel war auch dabei. Damals hatte ich mir dann noch den Luxus gegönnt, SSDs für TM-Backups und CCC-Sicherungen einzusetzen. Eine HDD wär wahrscheinlich die vernünftigere Lösung.

@ekki161 Ja doch! Bin ja lernfähig. ;)

Habt ihr Tipps für eine gut geeignete, halbwegs flotte 1TB 2,5 HDD? Mit HDDs hab ich mich schon ewig nicht mehr ausenandergesetzt.
 

Schnatterente

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.08.2010
Beiträge
1.369
Vorteile hat sie schon aber braucht man die für TM?

Zugriffszeiten sind 100x schneller als bei einer HDD und die Übertragungsgeschwindigkeit ist ca. 4x höher.
Stimmt das denn auch bei der Sicherung per TM ?
Mir kommt es vor, als dauert eine Sicherung per TM ewig lange für ein paar MB.
Als wenn es so leicht und ohne das System zu stören, nebenbei im Hintergrund läuft. Ok ... muss ja auch nicht per high-speed gesichert werden. :)
 

klickman

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
1.134
@ekki161 : Vielen Dank! Wollte euch nicht zumuten, die Suche für mich zu bemühen. Ich dachte da eher an einen konkreten Erfahrungstipp. Deine Links helfen mir jedenfalls schon weiter.

@Schnatterente : Stimmt, was die Dauer der Sicherung betrifft. Allerdings hält sich TM dabei länger mit "Backup wird vorbereitet" (oder so ähnlich) auf, als mit der tatsächlichen Sicherung. Zu sehen auch in der Statusmeldung, wenn du das TM-Symbol in der Menüleiste wärend der Sicherung anklickst.
 

spike01

Mitglied
Mitglied seit
16.12.2009
Beiträge
773
Wenn Du neben TM noch ein bootfähiges Backup mit z.B. CCC machst, da ist dann die ssd sehr sinnvoll. Ssd nehme ich immer von Samsung.
Das ist meine Backup Strategie (und TM mit normaler 2tb Hof von wd)

gruss
Spike
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dg2rbf

Schnatterente

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12.08.2010
Beiträge
1.369
einfach eine externe 2,5" HDD von den üblichen Verdächtigen nutzen und gut ist es.
Ich hatte auch damals so eine dafür genutzt und da einen meiner vielen Apple Sticker drauf geklebt. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: RealRusty

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
3.482
Stimmt das denn auch bei der Sicherung per TM ?
Mir kommt es vor, als dauert eine Sicherung per TM ewig lange für ein paar MB.
Als wenn es so leicht und ohne das System zu stören, nebenbei im Hintergrund läuft. Ok ... muss ja auch nicht per high-speed gesichert werden. :)
TM ändert ja nichts an er Leistung der SSD. Das erste Backup dauert immer am längsten und würde sich sicher beschleunigen vor allem wenn wir von 500GB oder einem TB reden. Der Rest passiert incremental und geht schnell.

Da TM im Hintergrund läuft und Zeit keine Rolle spielt nehme ich günstige, zuverlässige HDDs dafür. Im Fall einer kompletten Wiederherstellung durch TM würde das mit SSD sicher auch schneller gehen aber wie oft braucht man das.

Ein CCC Klone auf SSD zu packen macht dabei schon eher Sinn, gerade beruflich, weniger privat. Ich habe einen CCC Klone auf HDD :).

1TB HDDs gibt es unter 50 Euro und 2TB unter 70 Euro.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: klickman und dg2rbf

Andreas2802

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.10.2016
Beiträge
1.016
  • Gefällt mir
Reaktionen: klickman und dg2rbf

klickman

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
31.05.2010
Beiträge
1.134
Wenn Du neben TM noch ein bootfähiges Backup mit z.B. CCC machst, da ist dann die ssd sehr sinnvoll.
Einen Klon? Ich leide ein wenig unter Paranoia - hab gesamt 4 CCC-Klone. :D Jeden 2. Tag wird gesichert. Ist aber auch dem Umstand geschuldet, dass mein kompletter Beruf im Rechner steckt.

Gehäuse sind doch reichlich vorhanden. ;)

Finde ich auch 'flexibler'.
So ist es. 3 an der Zahl + 2 dieser Docks, in die man die Platten senkrecht reinsteckt.

[...]Das erste Backup dauert immer am längsten und würde sich sicher beschleunigen vor allem wenn wir von 500GB oder einem TB reden. Der Rest passiert incremental und geht schnell.
Naja. Ich stelle fest, dass beim TM-Backup dieses "Backup wird vorbereitet" (oder so ähnlich), bevor tatsächllich gesichert wird, am längsten dauert. Wobei ich TM aber auch nicht ständig angeschlossen habe. Die wird ebenfalls jeden 2. Tag in meinen Sicherungszyklus eingebunden. Es sei denn, es liegt irgendein App- oder Systemupdate vor. Dann werden vorher alle CCC-Klone und TM aktualisiert. (Ich weiß, Paranoia... :shame: )

Ein CCC Klone auf SSD zu packen macht dabei schon eher Sinn, gerade beruflich, weniger privat.
Sind bei mir alle auf SSD. :jaja: Eben wegen Job.

Wenn ich nicht irre, bietet auch Tinker Tool System diese Option. Muss ich mir mal ansehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

RealRusty

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
Beiträge
3.482
Einen Klon? Ich leide ein wenig unter Paranoia - hab gesamt 4 CCC-Klone. :D Jeden 2. Tag wird gesichert. Ist aber auch dem Umstand geschuldet, dass mein kompletter Beruf im Rechner steckt.
Ja, ich habe einen CCC Klon.
Ein TM Backup in einer NAS auf einer anderen Etage, alle 60 Minuten.
Ein TM Backup alle 2 Wochen, verschlüsselt, das außerhalb des Hauses gelagert wird.
Dazu die iCloud in der die wichtigsten Dinge synchronisiert werden und OneDrive in dem auch noch etwas steckt.

Für private Daten die nicht lebenswichtig sind soll das reichen ;).
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: klickman
Oben