17" iMac taktet nicht runter - bin ich blöd oder was?

  1. s_herzog

    s_herzog Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    3.269
    Zustimmungen:
    156
    Ich hab hier grad was Komisches:

    Mein iMac gammelt bei etwa 9% Prozessorlast (iTunes im Hintergrund und Surfen/Mailen), aber die CPU taktet einfach nicht runter.

    CoreDuoTemp sagt "Aktuell: 1833MHz" und es geht und geht nicht runter.

    In den Systemeinstellungen findet sich wie erwartet NIX zur Taktregulierung, muss ich da irgendwas drehen oder taktet der iMac sowieso nicht runter?

    Oder gibt es Apps, die irgendwie ein Runtertakten verhindern?

    PS: Nicht, dass es mich stören würde, er zieht ja auch bei Volltakt nicht viel und ist flüsterleise, aber ein paar Cent Strom könnte man so bestimmt sparen im Jahr ;)
     
    s_herzog, 27.05.2006
  2. mucfloh

    mucflohMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    42
    hallo s_herzog,

    warum sollte ein desktop-rechner die option anbieten, den prozessor herunterzutakten? nachdem die luefter beim intel-imac sehr effektiv arbeiten und im gegensatz zu den vorgaengermodellen deutlich leiser sind ist dieses feature nicht mehr notwendig und wurde deswegen auch nicht mehr implementiert.

    oder moechtest du einen fiependen imac, sobald er heruntertaktet? ;)

    gruessles

    mucfloh
     
    mucfloh, 27.05.2006
  3. s_herzog

    s_herzog Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    3.269
    Zustimmungen:
    156
    Warum sollte ein desktop-Rechner das nicht anbieten, wenn er es kann?
     
    s_herzog, 27.05.2006
  4. christian l

    christian lMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.09.2002
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    46
    Hallo Herzog!

    Schau mal in die Systemeinstellungen unter "Energie Sparen" dort klickst Du auf den Reiter "Optionen" und siehst Dir mal an, ob Prozessorleistung auf "Maximal" steht. Das könnte das Problem beheben.
     
    christian l, 27.05.2006
  5. christian l

    christian lMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.09.2002
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    46
    Um Energie zu sparen? Das können die AMD-CPUs auch (nennt sich glaube ich Cool'n'Quiet). Der Rechner soll ja gar nicht erst überflüssige Abwärme produzieren, die die Lüfter dann wegschaufeln müssen.

    PS: Mein Powermac G5 ist doch ein Desktoprechner, oder? Der kann das auch.
     
    christian l, 27.05.2006
  6. s_herzog

    s_herzog Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.04.2006
    Beiträge:
    3.269
    Zustimmungen:
    156
    Dort gibt es:

    Aufwachen:
    [x] bei administrativen Netzwerk-Zugriffen aufwachen (!! Zwiebelfischalarm !!)

    Andere Optionen:
    [x] Aktivieren des Ruhezustands per Aus-/Einschalter ermöglichen
    [x] Monitor-Helligkeit vor Aktivieren des Ruhezustands automatisch verringern
    [ ] Nach Stromausfall automatisch neu starten

    Nix mit Prozessorleistung... :rolleyes:
     
    s_herzog, 27.05.2006
  7. PieroL

    PieroLMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    5.520
    Zustimmungen:
    233
    Beim iMac Core Duo gibts das nicht... ist halt so... ;)
     
    PieroL, 27.05.2006
  8. christian l

    christian lMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.09.2002
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    46
    Tja, das ist aber schade.
     
    christian l, 27.05.2006
  9. mucfloh

    mucflohMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.11.2005
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    42
    ein desktoprechner kann das - und auch der intel-imac koennte es. nur beschleicht mich ein ganz klein wenig der verdacht, dass mit der derzeitigen implementierung der verschiedenen schlaf-modi des core duo im mac os x auch ein imac zu fiepen beginnen wuerde...und aus diesem grund hat apple dieses feature vielleicht weggelassen. klingt komisch, koennte aber so sein...

    zumal apple schon mal vorsorglich fuer die notorischen "lauscher" eine sprachregelung veroeffentlich hat, wonach das fiepen im ausgeschalteten zustand (aber eingesteckt) normal sei:

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=60199

    jeder computer macht mehr oder minder geraeusche - mein imac g5 rev. b blaest (dank herabdrosseln auf "minimal") zwar immer noch lauter als ein intel-imac, aber das geraeusch ist recht ertraeglich weil dumpf und niederfrequent.

    und scheinbar (steinigt mich jetzt nicht - ich bin kein intel-basher) ist mit der einfuehrung der intel-plattform zumindest soweit noch verbesserungsbedarf, was die hochfrequenten geraeusche angeht. und die vollstaendige implementierung aller schlafzustaende des core duos...

    gruessles

    mucfloh
     
    mucfloh, 27.05.2006
  10. som

    somMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.04.2005
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    6
    Wie kommst Du auf Zwiebelfischalarm :noplan: *könnt' mich wegwerfen :D
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - iMac taktet runter
  1. Mia1006
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    207
  2. jteschner
    Antworten:
    29
    Aufrufe:
    1.148
  3. schie
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    89
  4. Fischotter
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    217
  5. Zwei-b
    Antworten:
    34
    Aufrufe:
    1.121