17" iMac taktet nicht runter - bin ich blöd oder was?

s_herzog

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.04.2006
Beiträge
3.339
Ich hab hier grad was Komisches:

Mein iMac gammelt bei etwa 9% Prozessorlast (iTunes im Hintergrund und Surfen/Mailen), aber die CPU taktet einfach nicht runter.

CoreDuoTemp sagt "Aktuell: 1833MHz" und es geht und geht nicht runter.

In den Systemeinstellungen findet sich wie erwartet NIX zur Taktregulierung, muss ich da irgendwas drehen oder taktet der iMac sowieso nicht runter?

Oder gibt es Apps, die irgendwie ein Runtertakten verhindern?

PS: Nicht, dass es mich stören würde, er zieht ja auch bei Volltakt nicht viel und ist flüsterleise, aber ein paar Cent Strom könnte man so bestimmt sparen im Jahr ;)
 

mucfloh

Mitglied
Registriert
05.11.2005
Beiträge
578
hallo s_herzog,

warum sollte ein desktop-rechner die option anbieten, den prozessor herunterzutakten? nachdem die luefter beim intel-imac sehr effektiv arbeiten und im gegensatz zu den vorgaengermodellen deutlich leiser sind ist dieses feature nicht mehr notwendig und wurde deswegen auch nicht mehr implementiert.

oder moechtest du einen fiependen imac, sobald er heruntertaktet? ;)

gruessles

mucfloh
 

s_herzog

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.04.2006
Beiträge
3.339
Warum sollte ein desktop-Rechner das nicht anbieten, wenn er es kann?
 

christian l

Mitglied
Registriert
03.09.2002
Beiträge
310
Hallo Herzog!

Schau mal in die Systemeinstellungen unter "Energie Sparen" dort klickst Du auf den Reiter "Optionen" und siehst Dir mal an, ob Prozessorleistung auf "Maximal" steht. Das könnte das Problem beheben.
 

christian l

Mitglied
Registriert
03.09.2002
Beiträge
310
mucfloh schrieb:
hallo s_herzog,

warum sollte ein desktop-rechner die option anbieten, den prozessor herunterzutakten?
mucfloh

Um Energie zu sparen? Das können die AMD-CPUs auch (nennt sich glaube ich Cool'n'Quiet). Der Rechner soll ja gar nicht erst überflüssige Abwärme produzieren, die die Lüfter dann wegschaufeln müssen.

PS: Mein Powermac G5 ist doch ein Desktoprechner, oder? Der kann das auch.
 

s_herzog

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.04.2006
Beiträge
3.339
christian l schrieb:
Hallo Herzog!

Schau mal in die Systemeinstellungen unter "Energie Sparen" dort klickst Du auf den Reiter "Optionen" und siehst Dir mal an, ob Prozessorleistung auf "Maximal" steht. Das könnte das Problem beheben.

Dort gibt es:

Aufwachen:
[x] bei administrativen Netzwerk-Zugriffen aufwachen (!! Zwiebelfischalarm !!)

Andere Optionen:
[x] Aktivieren des Ruhezustands per Aus-/Einschalter ermöglichen
[x] Monitor-Helligkeit vor Aktivieren des Ruhezustands automatisch verringern
[ ] Nach Stromausfall automatisch neu starten

Nix mit Prozessorleistung... :rolleyes:
 

PieroL

Aktives Mitglied
Registriert
25.08.2005
Beiträge
5.837
Beim iMac Core Duo gibts das nicht... ist halt so... ;)
 

mucfloh

Mitglied
Registriert
05.11.2005
Beiträge
578
s_herzog schrieb:
Warum sollte ein desktop-Rechner das nicht anbieten, wenn er es kann?

ein desktoprechner kann das - und auch der intel-imac koennte es. nur beschleicht mich ein ganz klein wenig der verdacht, dass mit der derzeitigen implementierung der verschiedenen schlaf-modi des core duo im mac os x auch ein imac zu fiepen beginnen wuerde...und aus diesem grund hat apple dieses feature vielleicht weggelassen. klingt komisch, koennte aber so sein...

zumal apple schon mal vorsorglich fuer die notorischen "lauscher" eine sprachregelung veroeffentlich hat, wonach das fiepen im ausgeschalteten zustand (aber eingesteckt) normal sei:

http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=60199

jeder computer macht mehr oder minder geraeusche - mein imac g5 rev. b blaest (dank herabdrosseln auf "minimal") zwar immer noch lauter als ein intel-imac, aber das geraeusch ist recht ertraeglich weil dumpf und niederfrequent.

und scheinbar (steinigt mich jetzt nicht - ich bin kein intel-basher) ist mit der einfuehrung der intel-plattform zumindest soweit noch verbesserungsbedarf, was die hochfrequenten geraeusche angeht. und die vollstaendige implementierung aller schlafzustaende des core duos...

gruessles

mucfloh
 

s_herzog

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.04.2006
Beiträge
3.339
som schrieb:
Wie kommst Du auf Zwiebelfischalarm :noplan: *könnt' mich wegwerfen :D

Sagen wir "Idiotenbindestrichalarm".

Wortzusammensetzungen erfolgen im Deutschen traditionell derart, dass man die Worte einfach zusammenschreibt.

Auf Deutsch heißt es "Netzwerkzugriffe" und "Monitorhelligkeit" und nicht "Netzwerk-Zugriffe" und "Monitor-Helligkeit".

Tja, die Lokalisierung ist ja richtig hochwertig....Gratulation nach Cupertino :rolleyes:
 

camouflageX

Mitglied
Registriert
25.10.2004
Beiträge
63
Unter Windows taktet mein iMac bei Leerlauf auf 1000 MHz herunter. Natürlich zeigt nicht jedes Programm den Echtzeitwert an.
 

SGAbi2007

Aktives Mitglied
Registriert
28.04.2005
Beiträge
2.707
Und Zwiebelfischalarm deswegen weil bei SPIEGELonline die sog. Zwiebelfischkolumnen erscheinen, die es mitlerweile schon zu 2 Büchern namens "Der Dativ ist dem genitiv sein Tod" gebracht haben...

Man kann die Bücher aber kaum lesen, weil man sich sonst nur wieder unnötig über die Dummheit von etwa 3/4 der Deutschen aufregt...
 

kazu

Aktives Mitglied
Registriert
09.11.2005
Beiträge
1.418
s_herzog schrieb:
Tja, die Lokalisierung ist ja richtig hochwertig....Gratulation nach Cupertino :rolleyes:

Heißt das nicht Lokalisation?? ;) :D
Lokalisierung wäre ja wohl, wenn die in Cupertino wissen, wo Du Deinen Mac aufgestellt hast.

War das jetzt auch ein Zwiebelfischalarm? :p
 

Biberbeat

Mitglied
Registriert
24.05.2006
Beiträge
116
s_herzog schrieb:
Sagen wir "Idiotenbindestrichalarm".

Wortzusammensetzungen erfolgen im Deutschen traditionell derart, dass man die Worte einfach zusammenschreibt.

Seit der Rechtschreibreform darf aber auch ein Bindestrich gesetzt werden. Falsch wäre das weitverbreitete sogenannte „Deppenleerzeichen“, sprich: „Netzwerk Zugriffe“.
 

s_herzog

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
11.04.2006
Beiträge
3.339
kazu schrieb:
Heißt das nicht Lokalisation?? ;) :D
Lokalisierung wäre ja wohl, wenn die in Cupertino wissen, wo Du Deinen Mac aufgestellt hast.

War das jetzt auch ein Zwiebelfischalarm? :p

Nö, das "mehr deutsche" Wort hat AFAIK auch die passende Bedeutung.

Man spricht ja auch von "lokalisierten" Fassungen, und das Adjektiv ist ja auch mehrdeutig....
 

SGAbi2007

Aktives Mitglied
Registriert
28.04.2005
Beiträge
2.707
Biberbeat schrieb:
Seit der Rechtschreibreform darf aber auch ein Bindestrich gesetzt werden. Falsch wäre das weitverbreitete sogenannte „Deppenleerzeichen“, sprich: „Netzwerk Zugriffe“.
Seit der Rechtschreibreform darf dies geschehen, um dem Wort eine gewisse Übersichtlichkeit zu erhalten, die ich Netzwerkzugriffe auch zu attestiere...

Aber das ist ja auch eigentlich egal, mal von wenigen logischen Änderungen (Dampfschifffahrt, oder dass [beides, um Ausnahmen abzuschaffen]) abgesehen, ist das eh eine Dummschreibreform, weil auf einmal Sachen nur deshalb richtig sind, weil es genug dumme vorher falsch gemacht haben...
 
Oben