12" iBook (Combo) - ist es sein Geld wert?

Cloud

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.02.2003
Beiträge
7
Hi Leute.
Ich wollte eigentlich nie wirklich einen Apple, doch jetzt hab ich mich doch ins 12" iBook verliebt :)

Jetzt wollte ich folgendes wissen:

· Ist es sein Geld wert?
· Kann man auf dem 12" Display arbeiten, ohne gleich Augenweh zu bekommen?
· Ist das Display auch für Dvd´s geeignet?
· Könnte mal einer Erfahrungen posten?

Danke für die vielen Antworten :)
 
G

Gomiaf

Hallo Du!

1. Na klar, ist doch ein Mac! :) Im Ernst: Nach den letzten Preissenkungen sind die iBooks zu echten Preis-Leistungs-Schlagern geworden. Frage all die zufriedenen iBook-Besitzer hier im Forum!

2. Dieses Display schafft eine Auflösung von 1024x768. Ich persönlich hatte nie Augenprobleme oder sehnte mich nach einem größeren Bildschirm.

3. Sischer dat.

4. Ich machte so gute Erfahrungen mit dem iBook, daß ich ihm immer noch hinterhertrauere. Meins wurde gestohlen...

Grüße

Gomiaf
 

Fidel42

Mitglied
Registriert
10.02.2003
Beiträge
160
Kompatibilität

Ich habe auch vor mir ein apple-notebook zuzulegen,

habe neben der Frage, ob ibook oder pb 12", aber noch die viel wesentlichere Frage der Kompatibilität zwischen mac und pc.

Sicher weiß ich, dass apple sich wunderbar in jedes PC-Netzwerk einfügt, aber wie sieht das mit Dateien und Plattenstrukturen aus.

z.B. kann ich ohne weiteres office oder änliche Dateien auf CD brennen und dann auf dem PC abspielen?

Konvertiert der Mac zum PC automatisch bei Netzwerkverbindungen? wie bei meinem Psion?

Wie sieht es mit mp3-Dateien aus?

für die ein oder andere Antwort wäre ich dankbar

Peter
 

Cloud

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
10.02.2003
Beiträge
7
Und was hat das hier jetzt in meinem thema zu suchen? :confused:
 

Apfel-Lover

Mitglied
Registriert
20.12.2002
Beiträge
860
@Fidel:

In Sachen Netzwerk und Plattenstrukturen hab ich keine Ahnung.

MP3-Dateien: überhaupt kein Problem zwischen Mac und PC.

Office-Daten ( Du meinst das Microsoft-Office ? ): auch überhaupt kein Problem, mit dem Office für Mac kannst Du Dateien für PC-User speichern und auch Dateien von PC-Usern verwenden.

CDs brennen: wenn die Daten in einem Format sind, das der PC lesen kann, dann funktioniert auch das ( also: Office, Fotos, MP3s funzt ohne Schwierigkeiten).

@cloud:
sorry

:)
 

smc_001

Mitglied
Registriert
21.10.2002
Beiträge
178
Hallo,

ZUM THEMA!

Ich hatte auch ei 12" iBook. Nachdem ich 5-10 Stunden am Tag vor diesem kleinen Display gesessen bin, habe ich mir dann mal das 15" PB angeschaut. Ich muss sagen, da ist ein gewaltiger Unterschied. Wenn man das iBook für glegentliches Arbeiten nutzt und noch einen normalen Desktop hat, würde ich es sofort empfehlen. Das Preis-Leistungsverhältnis ist ideal. Aber als wirklicher Dekstopersatz kann es mE nicht fungieren. Dafür ist das Display einfach in seiner Leuchtintensität zu schwach und stellt das ganze bei der verwaschnenen Darstellung zu schlecht dar. Jetzt werden wahrscheinlich die einen oder anderen hier im Forum wieder sagen, dass stimmt nicht. Aber glaube mir, ich arbeite jeden Tag sehr viele Stunden vor einem Computer und ich habe sehr gute Augen ;-)))

Das PB 12" hat ein besseres Display. Ich habe alle drei Geräte (iBook 12", PB 12" und PB 15") vor Ort intensiv getestet und bin der Meinung, dass das iBook das schwächste Display hat. Danach folgt das 12" PB das dann ein helleres Display bestitzt und dann das Beste mit 15" PB. Das Display ist unglaublich. Fast schon perfekt.

Ich komme übrigens aus der PC Laptop Welt und habe auch die Apples mit diesen verglichen. Hier kann nur das 15" PB mit dem Display des IBM ThinkPad mithalten. Hier gibt es einfach zu viele gute Displayhersteller.

So das ist jetzt nicht einfach, da es Preislich ziemliech große Unterschiede gibt. Aberr als Mitellweg, empfehle ich das 12" PB oder ein gebrauchtes PB 15".
 
Oben