1 Gig aufem 933 iBook?

  1. Sternenwanderer

    Sternenwanderer Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2004
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    11
    Hallo Leutz,

    ich woolts dann ma wissen, da ich cpu-lastige Sachen machen will, wie zb Reason, Cubase usw. Lohnt da noch ma son 1Gig Ram teil, oder soll ichs lieber getrost vergessen und auf bessere Zeiten warten?!

    Momentan rennen hier 640 MB und das von Anfang an. da ich mittlerweile wieder Recording und so mache, ist das iBook ja eher überfordert. Irgendwo hab ich wohl mal gelesen, das das Prob bei der Geschwindigkeit eben die langsame Platte sein soll....wie wäre es also dann mit nem Ram Schub?

    Grüße
     
  2. McMuhaus

    McMuhaus MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.12.2003
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    16
    Wenn du nen iBook mit 933 Mhz hast, solltest du überhaupt nicht auf 1 Gb aufrüsten können. Meines erachtens geht nicht mehr, als 640Mb.
    Falls doch, würde mich die lösung auch interessieren.

    Gruß
     
  3. Sternenwanderer

    Sternenwanderer Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2004
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    11
    hm, das gibts hier
     
  4. Sternenwanderer

    Sternenwanderer Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2004
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    11
    oder hier
     
  5. Sternenwanderer

    Sternenwanderer Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2004
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    11
  6. plieni

    plieni MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.06.2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Preis!

    Moin.

    Hab von einem Kollegen gehört, dass dies wohl wunderbar funzt. Allerdings finde ich es preislich recht uninteressant! Oder??

    Ahoi
     
  7. Sense Sheerin

    Sense Sheerin MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.06.2004
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    7
    Für Musikanwendungen braucht man in erster Linie Prozessorleistung. Beim Harddiscrecording wird zusätzlich eine schnelle Festplatte benötigt, da viele Daten beim aufnehmen geschrieben werden. Ich kann mir nicht vorstellen, daß mehr RAM Speicher Abhilfe schaffen wird, zumal 640 MB RAM absolut ausreichend sein sollten. Ich würde mich an deiner Stelle nach einer externen 7200rpm Festplatte mit 8 MB Cache umschauen.
     
  8. Sternenwanderer

    Sternenwanderer Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2004
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    11
    h Leute,

    @ plieni, 279€ finde ich jetzt nicht halb so schlimm wie nen neuen Rechner kaufen... :)

    @Sense, ähm, und das würde für meinen Zweck dann reichen? Wäre ja cool. Damit könnte man ja den schwachen Level 2 Cache des iBooks unterlaufen. Ist damit die CPU definitiv besser gestellt, d.h. kann ich damit mehr Spuren aufnehmen?
    Ich mache eher Sachen mit Softsynths als audio Aufnahmen...
     
  9. Sternenwanderer

    Sternenwanderer Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.01.2004
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    11
    hm, und welche Pladde wäre da die (beste) natürlich...;-)
     
  10. Ebbi

    Ebbi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.07.2003
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    2
    Eigentlich egal, da moderne Platten locker die Firewire-Schnittstelle überfordern. Bei meiner ist das z.B. so, ich bräuchte FW800.

    http://www.dsp-memory.de/v1/catalog/product_info.php?products_id=1360
     
Die Seite wird geladen...