Zweiter Versuch

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von derdarek, 31.03.2007.

  1. derdarek

    derdarek Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.03.2007
    Ich habe wohl den schlechtesten Start, den man in einem Forum machen kann, geschafft :(
    Ich habe meine Frage in zwei Foren gestellt und dazu auf katastrophalem Deutsch!
    Jetzt habe ich eine Deutsche an meiner Seite, die mir hilft :)
    Wenn ich versuche, bei Excel eine neue web-abfrage <Daten><Externe Daten><neue Abfrage erstellen> zu erstellen,
    öffnet sich Microsoft Query und verlangt nach iODBC Treiber. Ab da weiss ich nicht, wie es weiter geht.
    Kann mir jemand helfen?
    Darek
     
  2. Charles_Garage

    Charles_Garage MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.977
    Zustimmungen:
    18
    MacUser seit:
    20.10.2004
    Jetzt kommt gleich einer und beschwert sich über den Titel, der nicht Aussagekräftig genug ist ;).. Aber willkommen im Forum. Hättest Du gesagt dass Du kein deutscher Muttersprachler bist, wäre der Antwortersteller sicher etwas höflicher gewesen.

    Beantworten kann ich Deine Frage allerdings leider nicht, obwohl mich die Antort auch interessiert.
     
  3. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    MacUser seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    eine spezifische "Web-Abfrage" gibt es bei excel:mac nicht (sehr wohl aber bei Excel 2003 für Windows).

    Zur grundsätzlichen Problematik habe ich heute schon mal was geschrieben. Du musst Dir offensichtlich den entsprechenden Treiber (ODBC) organisieren, installieren und konfigurieren. Und Du brauchst natürlich die Angaben für den Zugriff auf den DBMS (Host, Benutzer, Passwort,...) Letzteres ist spezifisch für jeden DBMS-Typ.

    Gruß
    Peter
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.03.2007
  4. derdarek

    derdarek Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.03.2007
    Danke Peter und Charles_Garage,
    das ganze ist etwas komplizierter als ich dachte ;-)
    ich habe Actual_ODBC_Pack herunter geladen (Test-Version),
    kann aber das ganze nicht richtig konfigurieren (die Test Verbindung funktioniert nicht).
    Hättest Du konkreter Tipp, wo man Gute Erläuterung darüber bekommen kann!
    Darek
     
  5. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    MacUser seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    dann ist ein erster Schritt ja schon mal getan...

    Zuerst: um welche Datenbank geht es denn? Hast Du alle Zugangsdaten? Arbeitest Du in einem Netzwerk und steht die Datenbank im Internet? Wenn ja - wie ist der Router konfiguriert?

    Ein solcher Zugriff ist leider nicht ganz so trivial. Da das zumeist in einem Unternehmensumfeld passiert stellt sich die Frage, ob es da nich versierte Administratoren gibt...

    Peter
     
  6. wumkilla

    wumkilla MacUser Mitglied

    Beiträge:
    340
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    22.10.2005
    Ich finde den Titel nicht aussagekräftig genug :D
    Willkommen im Forum!
     
  7. derdarek

    derdarek Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.03.2007
    Hallo Peter,
    ich habe Deinen gestrigen Beitrag über die grundsätzliche Problematik bei Daten-Übertragung gelesen,
    und auch den letzten, über so zu sagen "zweiter" Schritt - die Konfiguration, und ich sehe, ich müsste
    ein paar Jahren mich mit der Materie beschäftigen, damit ich Dir vielleicht ein Gespräch-Parten seien kann ;-)
    Ich verstehe was du schreibst, aber ich habe diese ganze Informationen nicht, die man scheinbar braucht.
    Entschuldige mein Deutsch, meine Schreib-Gehilfe ist eingeschlafen ;-)
    Ich versuche es anders, schau Dir mal bitte diese Seite an:
    http://www.finanztreff.de/ftreff/ku...tandard&awert=deutschland&u=0&k=0&erweitert=1
    die Börse, jeden Tag andere Zahlen. Das möchte ich über mein mac ins Excel importieren. Welche Datenbank das ist, und
    wie der Router von Finanztreff konfiguriert ist weiss ich nicht, noch schlimmer: ich weiß nicht wo ich das herausfinden kann ;-)
    Ich möchte aber auch kein Windows-Rechner dafür kaufen ;-)
    Ich danke Dir für deine Hilfe!
    Darek
     
  8. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    MacUser seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    da bist Du - technisch gesehen - wohl auf dem falschen Pfad. Das hat nix mit Datenbankanbindung oder so zu tun. Die Seiten sind darüber hinaus so konstruiert, dass ein einfaches Copy & Paste auch nicht wirklich gut funktioniert. Doch immerhin: Mit <Apfel>-<a> habe ich in Safari alles markieren, mit <Apfel>-<c> kopieren und mit Bearbeiten -> Inhalte einfügen… -> Text den Text in Excel einfügen können.

    Doch bevor ich da viele Stunden investieren würde: die meisten Börsenkurse gibt es online und dazu sog. Watch-Listen und Muster-Depots.

    Peter
     
  9. derdarek

    derdarek Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.03.2007
    Hallo Peter,
    danke, bin ich aber froh das ich das ganze mit Datenbankanbindung und so nicht verstehen muss ;-) Eigentlich bin ich begeisterte macuser, eben weil alles (oder fast alles) besser als(wie) beim Windows funktioniert. Wenn mit einem Windows-Rechner auf so eine web-seite gehst, brauchst du blos die maus über der Tabelle, deren Werte du haben möchtest positionieren, dann drückst du rechte maus-taste und wenn excel auf dem rechner instaliert ist, wird in der kontest-menü "..nach Excel exportieren" angeboten.
    Mit rein kopieren würde bestimmt auch funktionieren, aber über der (die) "Windows Metode" brauchst am nächsten Tag nur die Exel-Datei aufmachen, auf "Daten Aktualiesieren" gehen und schon hast die gesamte Werte aktualisiert. Oder eben zuerst Excel aufmachen >Daten< Externe Daren<Neue Web Abfrage erstellen< die Internet_Adresse eingeben, den Bereich auswählen und Importieren - fertig!
    Mit Muster-Depos ist in so fern ungüstig, weil, über eine bestimmte Menge Werte, verliert man schnell den Überblick (ich) ;-)
    Mit Excel (wahrscheinlich nicht nur mit Excel) kann man die Werte nach bestimmten Kriterien über Listen u.s.w sortieren und anzeigen lassen.
    Ich danke Dir noch ein mal für deine Hilfe!
    Was mache ich nur, ich will kein Windows Rechner kaufen!
    Darek
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.04.2007
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen