Zweite int. Festplatte in G4/400 einbauen, Tipps?

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Lichtblick, 09.01.2005.

  1. Lichtblick

    Lichtblick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.10.2003
    Hallo,
    ich bin neu hier, die Suchfunktion konnte mir nicht wirklich helfen.
    Ich möchte eine zweite interne Festplatte in meinen G4/400 einbauen.
    Was muss ich beim Kauf beachten?
    Im Handbuch steht, dass folgende Speichereinheiten unterstützt werden:
    Ultra-ATA Laufwerke
    Ultra-66-ATA Laufwerke

    Kann ich z.B. auch eine handelsübliche Ultra-ATA/133 Platte einbauen (z.B. Maxtor 40 GB DiamondMax Plus 8) oder gehen nur ältere Modelle?

    Wer kann mir helfen?
     
  2. Avalon75

    Avalon75 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.08.2004
    ATA ist abwärtskompatibel, du kannst also ohne bedenken eine UltraATA 133 Festplatte an den UltraATA 66 Bus des Macs anschliessen. Die Datenübertragungsgeschwindigkeit entspricht dann eben nur dem UATA 66 Standard. Allerdings sollte die Platte nicht grösser als 120GB sein, soweit ich weiss, erkennen ältere Macs (alle PowerMacs vor Quicksilver) nicht mehr als 120GB.

    Oder du baust einen UATA 133 Controller ein, per PCI-Karte. Dann läuft alles richtig schnell und du brauchst dir keine Gedanken wegen der Grösse zu machen...
     
  3. conrai

    conrai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    172
    MacUser seit:
    05.10.2003
    Man kann die neuen verwenden, denn 133-Modus ist abwärtskompatibel. Läuft dann halt "langsamer". Aber warum so teure Platten? Viele Hersteller bieten inzwischen wieder ATA 100 Platten an, da die 133er ihre Speed gar nicht nutzen können am normalen IDE-Anschluss.
    Also eine preiswerte 100er oder sogar 66er kaufen und einbauen.
    Nach Einbau dieses neue Laufwerk freigeben, sonst besteht kein Zugriff.
     
  4. leonit23

    leonit23 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.02.2004
    Hallo,
    die 133'iger HD's sind abwaertskompatibel,Du kannst also jede IDE HD einbauen,allerdings bis max.127 GB,mehr erkennt der Mac nicht.Soweit ich weiss gibt es auch eine Moeglichkeit diese Beschraenkung zu umgehen,einfach mal suchen.
     
  5. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.144
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    858
    MacUser seit:
    18.03.2004
    Wer mehr als ca. 120 GB haben möchte, müßte sich und seinem Rechner einen neuen Controller
    gönnen: z.B. den ATA/133-Controller (Acard AEC-6280M) für gute 90 €.
     
  6. Lichtblick

    Lichtblick Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.10.2003
    Danke, danke, danke! und noch ne Frage

    Das geht ja unglaublich schnell hier mit Eurer Hilfe.

    Bisher habe ich immer und alles ans Laufen gekriegt. Ich verwende meinen Mac für meinen Job (Fotografie).
    Folgende Geräte hängen dran:
    per SCSI:
    1 Howtek Trommelscanner
    1 Microtek Scanner Artixscan 2500
    1 jaz Laufwerk
    per Firewire:
    3 externe Festplatten
    1 Digitalkamera (Firewire-shooting)
    1 Minolta Scan Multi Pro
    2 CD/DVD-Brenner
    per USB:
    3 Drucker
    per Ethernet:
    1 Laserdrucker
    Ich arbeite zur Zeit immer noch auf OS 9.2.2. Alles funktioniert reibungslos.
    Ich möchte jetzt OS X auf der zweiten Festplatte installieren, um mich mit dem neuen System anzufreunden und um schon mal alle Geräte von OS x ans Laufen zu kriegen. Ich möchte mir demnächst nämlich einen G% zulegen.

    Wie kann ich die alten SCSI-Geräte an einen neuen G5 anschließen?

    Nochmals Danke

    Lichtblick
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen