Zweite Festplatte macht plötzlich Probleme

Diskutiere mit über: Zweite Festplatte macht plötzlich Probleme im Mac OS X Forum

  1. McRabbit

    McRabbit Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.06.2005
    Hallo!

    Habe heute, nachdem ich eine Platte geklont (durch eine Größere ersetzt) und die zweite Platte umgesteckt habe, plötzlich beim Starten Probleme bekommen:

    Nach relative langer Wartezeit verwandelt sich der Apfel in ein Verbotszeichen.

    Wenn ich nur eine Platte (Systemplatte) verwende, funktioniert das System. Dachte zuerst an einen Adapter(HW)-Fehler, aber es passiert auf beiden S-ATA Anschlüssen.

    Zuerst war die zweite Platte (Datenplatte) gar nicht sichtbar und nach dem Löschen von NVRAM und PRAM auch nur im Festplattendienstprogramm - und unter "falschem Namen" nämlich als "System" und nicht als "BigBertha".
    Am Schreibtisch ist sie nicht sichtbar.

    Habe im FPDP versucht das Volume zu reparieren aber es erschein folgende Fehlermeldung:

    Volume „System“ überprüfen
    Ungültiger Volume-Header
    HFS+ Volume wird überprüft.
    Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
    Katalog wird überprüft.
    Ungültige Knotenstruktur
    Das Volume „Big Bertha“ muss repariert werden.

    Fehler: Der zugrundeliegende Prozess meldete einen Fehler beim Beenden.

    1 HFS-Volume überprüft
    Volume muss repariert werden.



    Ein Reparieren ist nicht möglich.

    Hoffe ich habe mich halbwegs verständlich ausgedrückt in meiner Verzweiflung.

    Bitte um Eure Unterstützung.

    Danke!
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.02.2007
  2. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    Registriert seit:
    08.10.2003
    Darf man fragen, wie Du geklont hast? Was passiert, wenn Du nur die neue Festplatte dran hast?
    der eMac_man
     
  3. McRabbit

    McRabbit Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.06.2005
    geklont habe ich mit carbon copy cloner. und zwar von einer 70GB auf eine 120GB Platte

    Konfig alt:
    A: HDD OSX 10.4 (70 GB)
    B: HDD Daten (300 GB)

    Konfig neu:
    A: HDD OSX 10.4 (120 GB)
    B: HDD Daten (300 GB)

    egal ob ich A 70GB oder 120GB verwende es funktioniert, solange B nicht angschlossen ist.
    Sobald B angeschlossen ist gibt es beim Start Probleme und das erwähnte Problem im FPDP.
     
  4. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Hast du zum Reparieren das Festplattendienstprogramm auch ordnungsgemäß von einer OS X-Install-DVD (mit der du gebootet hast) bemüht?

    Mit dem FDP von der Festplatte (oder Volume) kannst du natürlich nicht ein- und dasselbe Volume reparieren.
    Oder war's nur das Startvolume?
    Anyway...
    Hast du's ordentlich von der Install-DVD probiert Starten von einer anderen Festplatte als der zu reparierenden könnte auch gehen - aber fällt ja scheinbar hier flach...)
     
  5. eMac_man

    eMac_man MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32.956
    Zustimmungen:
    2.891
    Registriert seit:
    08.10.2003
    Ich kenne zwar CCC nur vom Hören (ich hätte es mit SuperDuper gemacht), hast Du während des Klonens irgendwie am Rechner gearbeitet?
    Ansonsten, wie mein Vorredner schon schrieb, mal mit der SystemDVD starten und da eine Reparatur mit dem FPDP versuchen.
    der eMac_man
     
  6. apfelzeit

    apfelzeit Gast

    off topic, thx

    heisst das im klartext dass ein reparieren unter laufenden betrieb mit fdp gar keinen sinn macht?

    danke
     
  7. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Ja. ;)
     
  8. McRabbit

    McRabbit Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.06.2005
    Habe jetzt nach mehrmaleigen Versuchen das Laufwerk unter richtigem Namen im FPDP. Habe auch die Festplatte/das Volume repariert, nachdem das FDP auf dieser Platte einen "ungültigen Volume Header" angezeigt hat.
    Allerdings lässt sie sich nicht aktivieren (Mount point: nicht aktiviert). Nach einem Neustart tritt dergleiche Fehler (ungültiger Volume Header wieder auf)

    :mad:

    Folgende Meldungen erscheinen:


    Festplatte „Big Bertha“ überprüfen und reparieren
    Ungültiger Volume-Header
    HFS+ Volume wird überprüft.
    Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
    Katalog wird überprüft.
    Kataloghierarchie wird überprüft.
    Datei für erweiterte Attribute wird überprüft.
    Volume-Bitmap wird überprüft.
    Volume-Informationen werden überprüft.
    Das Volume wird repariert.
    Volume wird erneut geprüft.
    HFS+ Volume wird überprüft.
    Zusatzdatei für Dateiaufbau wird überprüft.
    Katalog wird überprüft.
    Kataloghierarchie wird überprüft.
    Datei für erweiterte Attribute wird überprüft.
    Volume-Bitmap wird überprüft.
    Volume-Informationen werden überprüft.
    Das Volume „Big Bertha“ wurde erfolgreich repariert.

    1 HFS-Volume überprüft
    Reparatur von 1 Volume wurde versucht
    1 HFS-Volume repariert


    :confused:
     
  9. McRabbit

    McRabbit Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    09.06.2005
    Habe mir nun eine neue Platte S-ATA mit 400 GB und ein externes Gehäuse gekauft

    Auch die neue Platte ist nicht sichtbar, wenn ich sie intern als 2. Platte verwende. Im externen Gehäuse über USB funktioniert sie perfekt.

    Wenn ich jedoch eine 120 GB Platte intern als 2. Platte anschließe, funktioniert diese.

    Könnte der S-ATA Controller defekt sein?

    Bitte um Eure Meinung.

    Danke!!!
     
  10. boris2007

    boris2007 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    242
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    10.11.2006
    schau mal bei den spezifikationen des controllers nach
    defekt ist er sicher nicht
    es gab mal früher eine begrenzung auf 128 gb
    sollte bei einem aktuellen controller eigentlich nicht sein
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche