Zwei Fragen zur Datensicherung

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Zoë, 02.08.2006.

  1. Zoë

    Zoë Thread Starter Banned

    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.12.2005
    Salut,

    morgen schicke ich mein iBook zur Reparatur an Apple. Man hat mir eine Datensicherung empfohlen und die habe ich auch vor. Hierzu habe ich zunächst zwei Fragen:

    1.) DVD-RW oder DVD+RW verwenden?
    2.) Wie sieht es mit Datenmengen aus, die nicht auf eine DVD passen? Ich denke hier an meinen iTunes-Ordner. Gibt es eine Möglichkeit den iTunes-Ordner insgesamt zu brennen, also das quasi Computer wenn die erste DVD voll ist nach der zweiten, dritten usw. fragt? Oder muß ich mir selbst überlegen, wie ich’s verteile?

    So far, beste Grüße,

    Zoë
     
  2. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Wenn Du ein wenig Geld über hast (jaja, ich weiß, wer hat das schon), würde ich Dir empfehlen Dir eine externe FW HDD zu kaufen.
    Dann kannste das komplette System, so wie es ist, darauf kopieren und fertig.
    Auch ein anschließendes Zurückspielen, falls erforderlich, ist kein Thema.

    Anonsten ist es eigentlich egal, ob + oder -. Ich persönlich bevorzuge bei RW allerdings +.
    Ich glaube, wenn Du hast, Toast kann so etwas wie Splitten auf mehrere DVDs.

    Gruß
     
  3. Zoë

    Zoë Thread Starter Banned

    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.12.2005
    Mhm, ja habe ich mir auch schon überlegt, aber danach wäre es mit der Verwendungsmöglichkeit auch schon vorbei. (Ich habe den Eindruck, daß die meisten Menschen externe Festplatten kaufen, um ihre aus dem Netz geladenen Pornos dort tonnenweise zu lagern.) Vielleicht gibt es bei versiontracker ein Backupprogramm? Ich schaue mal! Merci!
     
  4. Rothlicht

    Rothlicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.479
    Zustimmungen:
    411
    MacUser seit:
    31.01.2004
    Ich würde dir auch zu ner externen HD raten. Kann man immer wieder mal brauchen, ist superpraktisch und ein besseres Backup, als ein komplettes Backup inkl. System gibts nicht :) Also Ext. HD kaufen, Festplattendienstprogramm anwerfen und ein 1:1 Backup im laufenden Betrieb auf die Ext. Platte machen und bei Bedarf dann wieder zurückspielen. That`s it!

    :)

    Gruß
    Alex
     
  5. mikne64

    mikne64 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.097
    Zustimmungen:
    92
    MacUser seit:
    02.04.2004
    Hi,

    ich denke das Aufteilen des iTunes-Ordner sollte kein Problem. Nur beim Zurückspielen (Restore) da müssen die Daten eben wieder in den einen Ordner kopiert werden.

    Viele Grüße
     
  6. PieroL

    PieroL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.562
    Zustimmungen:
    233
    MacUser seit:
    25.08.2005
    externe HDD wäre tatsächlich das beste, muss ja keine Riesenplatte sein. Vor allem wären dann auch E-Mails-Lesezeichen, Programme, Musik und Einstellungen etc. gesichert.
    Ich empfehle also ein komplettes Image von der Platte zu machen.
     
  7. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Ich habe hier eine externe 80GB 2,5" HDD, die ich NUR für das Backup benutze. Alle paar Wochen clone ich mit CCC mein System auf die Platte. Sollte dann mal was sein, habe ich ein komplettes Backup und den Vorteil, sogar von der Platte starten zu können. Falls die interne mal abraucht.

    Ansonsten habe ich hier auch noch eine 3,5" Platte dran hängen. Und in der Tat sind da Videos drauf. :D
    Allerdings doch eher meine DVB-Aufnahmen von Serien, die auf DVD sollen.

    Gruß
     
  8. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.680
    Zustimmungen:
    1.908
    MacUser seit:
    14.01.2006
    hmm ich hab nur eine externe festplatte mit USB ich lese hier immer nur firewire... geht das alles auch mit USB?

    also ich muss (mangels defragmentierungsprogramm) die komplette festplatte einmal sichern und sofort wieder zurückspielen...
    bootcamp verlangt das so, da angeblich kein so großer zusammenhängender speicherbereich mehr frei ist um die paar GB zu partitionieren

    wie geht das mit dem zurückspielen? kann ich eine image datei einfach über ein laufendes system zurückspielen?
     
  9. maceni

    maceni MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.440
    Zustimmungen:
    37
    MacUser seit:
    25.11.2004
    wie mache ich so eine 1:1 kopie denn genau? und vor allem. wie geht das zurückspielen genau vor sich?
    mein macbook muss wahrscheinlich demnächst in die reperatur. ich würde vorher gerne ein backup der gesamten platte machen, ein neues system aufsetzten, bevor ich das macbook zur reperatur gebe, und danach das alte system wieder aufspielen. geht das so einfach?
     
  10. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    MacUser seit:
    14.06.2005
    Mit SuperDuper (UB) oder CarbonCopyCloner (PPC) eine 1:1 Kopie anfertigen.
    Die ist dann auch bootfähig (wenn man den entsprechenden Haken in den Programmen setzt).
    Das zurückspielen geschieht dann einfach umgekehrt, indem man von der externen HDD bootet und mit SD oder CCC wieder 1:1 "zurück kopiert".

    @tocotronaut
    Probiere es aus. Die Intel Macs solle wohl auch von USB booten können.
    Nur wird das Backup vermutlich nicht sehr schnell gehen.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zwei Fragen zur
  1. zeitlos
    Antworten:
    49
    Aufrufe:
    4.491
  2. Kinzal
    Antworten:
    37
    Aufrufe:
    1.377
  3. Madivaru
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    906
  4. Admirator
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    956
  5. aaaha
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    719