Zusammenfassung ext. Festplatte

Diskutiere mit über: Zusammenfassung ext. Festplatte im Peripherie Forum

  1. Maik_76

    Maik_76 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.12.2006
    Hallo MU-Gemeinde ;)

    Ich habe mich jetzt durch die ganzen Threads gewuselt und brauche eine Bestätigung ob ich alles so richtig verstanden habe:

    USB 2.0 (480 MBit/s) und FireWire400 (400MBit/s) - FireWire ist trotzdem schneller weil es nicht über den Prozessor läuft und USB sich die Transferraten mit anderen Peripheriegeräten teilt?

    Formatierung einer Festplatte: FAT32 weil PC und Mac beide lesen und schreiben können, jedoch PC kann nicht >32MB verwalten oder formatieren?
    Frage: Kann ich nicht mit Mac FAT32 >32 MB formatieren? Also mit Mac z.B 300MB formatieren? kann der PC dann die Daten alle nicht verarbeiten, oder kann der PC nur nicht > 32 MB formatieren oder wie kann ich mir das vorstellen?
    Einzelne Dateien nicht größer 4GB: Ich möchte gerne von meinem PC ein BackUp machen und von meinem MacBook ein Backup machen. Gibt es da Probleme über FAT32 wegen Datei > 4GB und wie löse ich das Problem? Zwei Partitionen? Wenn womit (geht das mit dem Festplattendienstprogramm?

    Meine Fragen beziehen sich hierrauf: Ich möchte mir eine ext. Festplatte zulegen auf die ich mit PC und Mac zugreifen kann (also FAT32?). Ich möchte von beiden Systemen ein BackUp machen können, vom PC als auch vom Mac (Problem mit Datei> 4GB?). Und ich möchte die Festplatte als externen Speicher für Bilder und Musik nutzen (FAT32?), die ich mit beiden Systemen benutzen kann.

    Zu was für einer Lösung ratet ihr mir und habe ich alles soweit richtig verstanden?
     
  2. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    Registriert seit:
    19.06.2004
    Hallo Maik,
    zu Deinen Fragen:
    Ja, Firewire ist besser
    Ja, Du kannst vom Mac aus die Platte mit "MS-DOS" formatieren, dann ist das FAT32 und beide Systeme können drauf schreiben

    Ich rate Dir zu einer grossen Platte in einem Firewire/USB 2.0 Anschluss.
    Persönlich finde ich die IceCube Gehäuse super, weil leise etc.

    Dann machst Du Dir zwei Partitionen, eine kleine für das "notwendige" PC-Backup in FAT 32 und zum Datenaustausch und den Rest für den Mac, diese Partition bitte in HFS+ (Journaled)

    Viel Spass dabei wünscht der Smurf
     
  3. Markus87

    Markus87 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.966
    Zustimmungen:
    57
    Registriert seit:
    23.07.2004
    ...oder man nimmt ein NAS mit GigaBit-LAN ;)
    <Ist immerhin Betriebssystem unabhängig>
     
  4. Maik_76

    Maik_76 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.12.2006
    Vielen Dank für eure Antworten. Ich werde mich mal über NAS schlau machen...
     
  5. Maik_76

    Maik_76 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.12.2006
    Hallo Leute,

    jetzt habe ich noch mal eine Frage.

    Wenn ich eine 320 GB Festplatte habe, kann ich die in 10 Teile partionieren: Festplate C: - D: - E: - F: - G: - H: usw und die jeweils FAT32 mit 32 GB formatieren? Dan erkennt Windows doch alle Platten, oder? Und ich kann mit meinem Mac auch auf alle zugreifen?

    Wäre erfreut über eure Antworten.
     
  6. chaos_inc

    chaos_inc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    194
    Registriert seit:
    10.05.2005
    Das würde theoretisch gehen, ist aber imho total praxisfremd.
    Formatiere einfach HFS+ und greife dann mit MacDrive vom PC aus auf die Platte zu.
    Meiner Meinung nach die einzige sinnvolle Lösung.
    Die paar € ist MacDrive auf jeden Fall wert und Datenverlust oder ähnliches bleibt Dir erspart.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2007
  7. MarkVI

    MarkVI MacUser Mitglied

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    11.01.2003
    Hallo Maik_76,

    du kannst mit einem MAC eine externe Platte auf 2x 160 GB partionieren.
    Wobei du einmal HFS nimmst und zum anderen 160 Fat32.
    Dann hast du eine 160 GB Fat32 Platte zum Austausch zwischen beiden Systemen und die anderen 160 GB bootfähige Platte als Backup für den MAC.
    Die Beschränkung auf 32 GB ist eine Beschränkung durch Windows selber, da man das Format NTFS benutzen soll.
    Technisch gibt es eine Beschränkung bei Fat32 von 8 TB.
    Nur einzelne Files dürfen nicht Größer als 4 GB sein.
    Mit dem Tutorial von Ebbi geht es einfach.Tutorial Festplatte partionieren
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.02.2007
  8. Maik_76

    Maik_76 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.12.2006
    Wenn ich jetzt 160 GB (FAT32) formatiert habe. Erkennt Windows dann nur 32 GB?
     
  9. _JoAs

    _JoAs MacUser Mitglied

    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    09.06.2005
    Nein, definitiv nicht!
    Nur wenn Du unter Windows formatieren willst, hast Du die Einschränkung. Nicht beim Lesen/Schreiben!

    Gruß
    jo
     
  10. MarkVI

    MarkVI MacUser Mitglied

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    18
    Registriert seit:
    11.01.2003
    Nein. Windows erkennt auch Festplatten mit Fat32 größer als 32 GB.
    Du kannst nur mit den Programmen die Windows als Boardmittel zu Verfügung stellt 32 GB partionieren. Es gibt aber auch Programme die unter XP es ermöglichen >32 GB zu gehen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Zusammenfassung ext Festplatte Forum Datum
Ext. Festplatte, egal welche OS Version? Peripherie 21.11.2016
Ext. Festplatte wird im Netzwerk nicht erkannt Peripherie 16.11.2016
Ext. Foto Festplatte für Mac/Win Peripherie 03.11.2016
Kann Daten auf ext. HDD nicht durchsuchen ... Peripherie 21.08.2016
Ext. Seagate SSHD für Mac Erfahrungen Peripherie 23.07.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche