zu apple wechseln...aber jede menge fragen... ;-)

Diskutiere mit über: zu apple wechseln...aber jede menge fragen... ;-) im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. mbpnewbie

    mbpnewbie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    22.03.2006
    n'abend zusammen,

    den ein oder anderen wird's vielleicht mittlerweile nerven, dass ich auch wieder einmal einer der vielen forumsuser bin, der bis jetzt lebenslang ms ergeben war und nun mit dem gedanken spielt zu wechseln..aber keinen blassen schimmeer von apple hat.
    darum verzeiht mir meine vielen, teils bestimmt bescheuerten fragen..und antwortet mir trotzdem zahlreich ,-) vielen dank schonmal

    ich bin am überlegen mir ein mbp15" zuzulegen mit 1024 statt 512mb ram; hab ein meines erachtens günstiges angebot von macatcampus.de. da ich allerdings wie eingangs gesagt keinerlei ahnung von apple habe, ist die hemmschwelle noch ziehmlich groß, denn 2000€ mal einfach so ausgeben wollt ich dann auch nicht. wenn schon muss das alles irgendwie passen.

    ich würde das mbp für unterwegs nutzen aber teilweise wohl auch zuhaus mal ans internet anschließen; ist das so ohne weiteres bei bestehendem t-online dsl anschluss möglich?
    wie sieht das mit den gängigen programmen aus,die ich von ms gewohnt bin, word, exel, psp, nero, powerpoint, adobe acrobat reader, wm-player(-->real player?)... sind die alle kompatibel, bzw. gibt's für alles ne apple verison?
    wie sieht's mit mp3 dateien aus, kann ich die alten von meinem "normalen" pc übernehmen. hab irgendwo gehört, dass apple die in seine itunes wandelt??
    kann ich die mp3 von meinem apple dann auch einfach so portieren auch meinen mobilen mp3-player?
    wie siehts mit icq und skype aus? gibt's da programme für apple? sind sie kompatibel mit nicht-apple geräten; sprich kann ich von meinem apple auch mit nicht apple leuten quatschen über skype/icq?
    sind "normale" unter ms lesbare cds unter apple auch noch lesbar?
    da ich medizin studiere; vielleicht hat jemand ne ahnung, wie es mit kompatibilität zu medizin-software aussieht (laufen gk-cds und andere sachen?).

    dann zwei drei technisches sachen:
    mittlerweile sind ja wohl die ersten mbp's schon ausgeliefert und die ersten kindheitsfehler aufgetreten (geräusche...) und z.t. behoben.wie stets mit der akku-laufzeit? gibt's da schon erfahrungswerte. stimmen die angepriesenen 3-4 std.?
    lohnt sich die speichererweiterung von 512 auf 1024 mb oder sind die programme allgmein nicht so ram-lastig wie bsp bei ms?
    gibt es irgendwo die möglichkeit das betriebssystem mal in ruhe auf einem mac zu testen. mein apple händler vor ort ist da zwar sehr nett und bemüht aber wenn ich da länger als ne viertelstd im laden stehe und teste, wobei er genau weiß, dass ich das als student über macatcampus sowieso günstiger krieg, dann findet der das bestimmt auch nicht so toll.
    ich hatte mich schon nach nem verleih umgesehn aber die haben alle irgendwie keine macs und bekannte, die mir da was ausleihen und dann vor allem auch erklären hab ich keine. (also keine die nen mac haben *g*)

    so, war ne ganze menge, hoffe ich bekomme zahlreiche antworten von euch.

    vielen dank schonmal
    gruß
    cb
     
  2. Hotze

    Hotze MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.579
    Medien:
    2
    Zustimmungen:
    1.785
    Registriert seit:
    16.06.2003
  3. emaerix

    emaerix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    19.03.2004
    Erstmal herzlich willkommen im Forum!!!!

    Jetzt zu Deinen Fragen: alles was Software angeht, kann ich Dir beantworten, in dem ich sage, dass für alles, was Du angegeben hast, ein Apple-Pendant vorhanden ist. Einzig die icq-Version ist ziemlich alt. Aber dafür gibt es andere Messenger, die icq können.
    Bezüglich Deiner Medizin-CDs kann ich nichts sagen. Wenn es aber richtige Programme sind, werden die ohne Zusatzsoftware nicht laufen.

    Zum RAM. 1GB ist immer eine gute Idee. Grundsätzlich gilt: je mehr, je besser.

    Und zum Testen von OS X könnte ich Dir mein Pb anbieten. Dafür müsstest Du aber aus Heidelberg oder Umgebung kommen.

    Viele Grüße
    emaerix
     
  4. PieroL

    PieroL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.562
    Zustimmungen:
    233
    Registriert seit:
    25.08.2005
    Ne also RAM muss sein, möglichst viel, 512mb ist auch an meinem 17er imac wirklich minimum, besser sind 1,5gb

    MS Office gibts fürn Mac, Adobe Reader etc auch, Skype auch, zwar noch nicht Universal Binary aber läuft.

    Von Dateien her brauchst du dir keine Sorgen machen, normalerweise funktioniert alles genauso wie beim Windows-PC, bei Medizin-Software hab ich allerdings keine Ahnung, bin eher ingenieurstechnisch geprägt ;)

    die MP3s sind natürlich auch "kompatibel", logisch.

    Nur mit WMA und WMV hat's ein Mac etwas schwerer, die meisten kannste aber mit dem Videolan-Player (vlc) abspielen, der ist sowieso empfehlenswert!

    Ja mit den Erfahrungswerten zum MBP kann ich nicht dienen. :rolleyes:


    Spring ins kalte Wasser und wenn's dir nicht gefällt, bzw deine Erwartungen vollkommen enttäuschen... hey du kannst den Krempel immer noch zurückgehen lassen, innerhalb von 14 Tagen... :)
     
  5. apfelnase

    apfelnase Gast

    das dürfte pott wie deckel sein, am einfachsten aber per WLan funktionieren. grundsätzlich ist das aber kein hindernis.

    word, excel und powerpoint gibt es von MS auch für den mac. da arbeite ich auch sehr zufrieden mit. es schmiert mir hier wesentlich seltener ab, wie auf meiner arbeitsmaschine unter windows am arbeitsplatz :)

    für nero gibt es toast, den acrobat reader brauchst du nicht, denn apple kann pdf-erstellen und mit der vorschau auch anzeigen, ohne separate installation. als player für wmv-dateien installierst du einfach FLIP4MAC und dann spielt Quicktime auch wmv ohne mucken ab.

    ja, kannst du (hab ich auch gemacht). und ob gewandelt werden soll, das kannst du einstellen. du kannst, musst aber nicht. und du kannst auch weiterhin die dateien einfach auf deinen mp3 player kopieren, wie du es vom pc gewohnt bist.

    also es gibt zum beispiel adiumx, mit dem programm kannst du mit allen restlichen messengern chatten. ein programm für alle. wenn mich nicht alles täuscht, gibt es auch ein skype for mac.

    ja!

    wenn es windows-programme sind, dann nicht bzw. nur im virtual pc.

    je nach konfiguration (displayhelligkeit usw.) sollen die werte passen.

    eine ram-erweiterung lohnt sich immer! gerade da würde ich beim mac nicht sparen.

    das sollte in jedem apple-store möglich sein. du musst dich ja nicht als student outen. mein händler hatte mir angeboten, ich können samstags kommen und so lange testen wie ich will.

    have fun!
     
  6. mbpnewbie

    mbpnewbie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    22.03.2006
    das heißt also, dass ich mir windows xyz auf dem mbp zusätzlich installier und virtuell in nem eigenen fenster unter os x laufen lasse, um meine alten ms programme doch noch nutzen zu können; richtig??

    ganz andere frage die mir grad noch einfiel.
    was mich sehr an apple begeistert; mal abgesehen vom design :) und dem preis ;-( sind diese geilen gimmicks die's sonst irgendwie nirgends gibt:

    scrollen mit zwei fingern auf dem touchpad....
    stimmt das eigentlich mit dem film den man anschaut und wenn man die dvd wieder reinlegt man gefragt wird, ob man da weitergucken will wo man aufgehört hat? herrlich praktisch...:)
    gibt's noch mehr davon??

    danke für die vielen schnellen, kompetetenten antworten.
     
  7. mbpnewbie

    mbpnewbie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    22.03.2006
    danke für das vertrauen emaerix ; "pb unter den arm nimmt und in den weiten von os x damit verschwindet; hehe"

    komme aus darmstadt. wär jetzt nicht die große entfernung. aber würd's halt schon gern mal ausführlich testen und ekrlärt bekommen. und da du ja wahrscheinlich permanent drauf angewiesen bist und ich dich dafür ja bestimmt n halben tag in beschlag nehmen würd fürs erklären wird's wohl eher nix.
    aber trotzdem danke. :)
     
  8. Dr Rémy

    Dr Rémy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    55
    Registriert seit:
    29.09.2005
    Was für eine Software brauchst du im Medizin Studium?
    Für nachher: es gibt am Mac genauso Krankenhaus/Arztpraxen-Software, wobei ich es bis jetzt nur so erlebt habe, daß Macs nur bei Privatpraxen eingesetzt werden bzw. manche Ärzte einen als Privatnotebook haben.

    Das ganze ist natürlich eine große Umstellung, wenn du z.B. die Pschyrembel CD hast oder Tomovision (DICOmatic für MRT etc.) verwendest dann wird das am Mac nicht funktionieren.
    Du kannst keine Software vom Windows PC für den Mac nehmen.

    15" finde ich zum Mitnehmen zu groß. Der passt nicht mehr in eine normale Tasche rein. Ich würde bis zum 1.April warten, vielleicht kommt wirklich ein neues (kleines) iBook raus.
    Für den Preis des iBooks bekommst du kein vergleichbares Marken-Subnotebook mit Windows, beim MacBook Pro sieht es aber wieder ganz anders aus. Da kann man sich dann doch überlegen, ob man nicht besser ein IBM nimmt.

    Ich bin mit meinem 12" iBook total zufrieden und die Mac-User auf der med. Uni werden auch immer mehr.

    Baba, Rémy
     
  9. mbpnewbie

    mbpnewbie Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    22.03.2006
    naja, pschyrembel, sobotta, gk-cds wär schon schön wenn's gehn würd. und sei's auch nur aufm virtuellen pc. das langt mir ja. damit ich halt unterwegs auch mal was machen kann; gk kreuzen oder so.

    finde 15" eigentlich gar net soo groß. mir is das 12"ibook eigneltich zum gucken zu klein ;-)
    und vom gewicht her passt das mbp doch auch mit 2,5.
    ich hätt als ms alternative noch n samsung x60 mit richtiger radeon x1600 (256mb) und 100gb festplatte vom forschung&lehre programm für 1,600 in petto als alternative, wenn's mit apple nix wird. is auch 15", auch2,5 kg
     
  10. Chef Sklave

    Chef Sklave MacUser Mitglied

    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    05.11.2005
    Hmm, da gibt es endlos Viele, zum Bleistift COMPOSÉ. Sehr Praktisch, per Tastendruck alle geöffneten Fenster im Kleinformat anzeigen lassen, und dann das auswählen, in dem man arbeiten will. Sehr sehr Praktisch. Kannst dir am besten mal die kurzvideos auf der Apple Internetseite angucken, da fängt man als Win User echt an zu sabbern
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - apple wechseln aber Forum Datum
Macbook, Bilder von zwei Apple ID's chronologisch sortieren Mac Einsteiger und Umsteiger 22.09.2016
Apple Mail: Intelligentes Postfach für ausgewählte Postfächer Mac Einsteiger und Umsteiger 19.09.2016
Bringt Apple das neue Schwarz auch auf andere Devices? Mac Einsteiger und Umsteiger 09.09.2016
Apple iMac in Spanien kaufen... Mac Einsteiger und Umsteiger 04.09.2016
Allgemeine Fragen von meinem Apple Neuling. Mac Einsteiger und Umsteiger 13.08.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche