XtremeMac MicroMemo oder Belkin TuneTalk?

Dieses Thema im Forum "iPod" wurde erstellt von McBridge, 05.01.2007.

  1. McBridge

    McBridge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    18.01.2006
    Nutzt jemand eins von den beiden Geräten am iPod 5G?

    Nach den Erfahrungsberichten die man so in google findet, sind beide Geräte von ihrer Aufnahmequalität ziemlich gut und stellen jedes digitale Diktiergerät in den Schatten.

    Persönlich scheint mir das XtremeMac Micro etwas funktioneller zu sein.

    Wie sind eure Erfahrungen?
     
  2. el_nebuloso

    el_nebuloso MacUser Mitglied

    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.12.2006
    Hallo,

    ich hab mir vor ein paar Monaten das Belkin TuneTalk Stereo geholt (zu meinem 80 GB iPod). Hab es momentan erst ein paar mal benutzt, die Reviews, die man im amerik. Apple Store findet, treffen gut zu. Die Aufnahmequalitaet und die Handhabung sind gut/einfach.

    Fuer eine sehr gute Aufnahme stoert allerdings das Festplattengeraeusch ein wenig, da muesste man eventuell ein externes Mikrofon anstecken (was sicher auch kein Problem waere).

    Anscheinend braucht das Mikrofon viel Energie, da ich rel. kurz aufgenommen hab, kann ich das aber schwer abschaetzen.

    Ich hab auch zwischen den beiden Geraeten ueberlegt, es gibt auch noch ein drittes, das hatte aber keine so guten Kritiken. Ich hab mich fuer Belkin entschieden, aber ich glaub die beiden sind aehnlich. Hab es, da ich noch einen Gutschein hatte, im Apple Store bestellt, es gibt zwar im Netz guenstigere Angebote, aber vor 3-4 Monaten war das mit der Verfuegbarkeit noch sehr schlecht (ausser bei Apple).

    Gerald
     
  3. McBridge

    McBridge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    18.01.2006
    Das mit der Aufnahmezeit ist in der Tat ein wichtiger Punkt (zumindest für meine Kaufentscheidung). Es sollte schon mehrere Stunden aufnehmen können, 8-10h am Stück müssen allermindestens gehen.

    Die Aufnahme des Eigengeräuschs hängt wohl in erster Linie damit zusammen, wenn man a) das Gerät nicht wie ein Diktiergerät benutzt (direkt reinsprechen) sondern eher bei Meetings oder dergleichen Mitlaufen lässt und b) weil das Mikro, zumindest das Belkin, direkt am Gerät ansetzt.
     
  4. el_nebuloso

    el_nebuloso MacUser Mitglied

    Beiträge:
    217
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.12.2006
    Hallo,

    also, wenn du das Geraet soviel nutzt waere, wenn die Sprachqualitaet wichtig ist, ein Zusatzmikrofon vielleicht gar nicht schlecht, kann man aber immer noch kaufen.

    8-10 Stunden ist schon extrem! Man kann den iPod aber auch waehrend der Aufnahme mit Strom versorgen, zumindest beim Belkin Geraet, das ist einer der Vorteile.

    Man kann auch stereo oder mono einstellen (high/low), dann nimmt er mit 1.440 oder 720 kbps auf. 1440 ist auch die normale CD, also sollten 10 min etwa 100 MB sein, nach Adam Riese waeren dann 10 Stunden grob 6 GB, fuer die grossen Video iPods sicher keine Problem, zumindest, wenn man die Daten regelmaessig auf eine Festplatte transferiert oder, wenn Langzeitspeicherung notwendig ist, auch vorher komprimiert (selbst bei lossless spart man dann etwa 3/4 des Speicherbedarfs).

    Gerald
     
  5. iDumb

    iDumb MacUser Mitglied

    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.12.2006
    Ich wollte mir auch den Belkin kaufen ..
    Warum mach ich dass dann net ... *dummsei*
     
  6. McBridge

    McBridge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    18.01.2006
    Die 8-10 Stunden Aufnahmen kommen von externernen Quellen und werden über Klinke eingespeisst. Von daher müsste man sehen wieviel Power das Mikro allein schluckt, denn das wird ja in dem Fall abgespöpselt. Ich schätze mal viel Saft wird/würde auch das Display ziehen, wenn es 10h laufen würde Das ist ja eh nicht der Fall.

    Trotzallem bleibt das von XtremeMac mein Favorit, wenn nicht noch jemand ein paar Argumente pro-Belkin liefert... ;)
     
  7. theuser

    theuser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    02.12.2005
    Hallo,

    wie sieht es eigentlich beim Nano mit dem XtremeMac aus? Nimmt er auch in wav auf oder geht ev. eine Einstellung, dass er in AAC Loosless oder direkt komprimiert aufnimmt? Wäre eine Überlegung für Vorlesungen zum aufzeichnen...

    gruß
     
  8. McBridge

    McBridge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    18.01.2006
    Soweit ich weiß läuft das Ding, sowie alle anderen Aufnahmemöglichkeiten, nur am Video...
     
  9. theuser

    theuser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    723
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    02.12.2005
    glaube nicht, da auf deren HP klick die speziell für den Nano ausgelegt ist.
     
  10. McBridge

    McBridge Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    976
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    18.01.2006
    Stimmt, aber auch nur für den 2G.
    Das scheinen dennoch nicht dieselben wie für den Video zu sein, da sie beim Nano auch mit dem Gehäuse abschließen. Der Nano ist ja wesentlich schmaler. Also sinds zwei unterschiedliche.

    Bei Gravis habe ich bisher nur die für den Video gesehen.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - XtremeMac MicroMemo oder
  1. erik.brammer
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.119
  2. Alster
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    513
  3. pts
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    368
  4. BurnAir
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    345
  5. Chicken Tikka
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    429