XP-Datenmüll oder spinnt OS X?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Petejo, 11.01.2004.

  1. Petejo

    Petejo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    23.04.2003
    Hi,
    wir haben unter Jaguar den SMB-Server aktiviert und transportieren von einem Windows XP Pro-Rechner Daten auf den Server. Dabei wird für jede auf den OS X-Rechner kopierte Datei eine weitere angelegt namens dateiname.AFP_info/$DATA. Bei 8500 kopierten Dateien kommt da was zusammen.
    a) Wer legt die Daten an, XP oder OS X?
    b) wie wird man sie am schnellsten los, denn:
    die Suchfunktion des Finders geht in die Knie (G3 bw 350 MHz/320 MB RAM)
    das Terminal versagt kläglich, weil es sich am $-Zeichen stört und
    weil es zwei Joker, also *AFP_Info* nicht akzeptieren will.

    Ach ja, die Netzwerksfreigabe haben wir mit SharePoints 3.1 reguliert.

    Vielen Dank,
    petejo
     
  2. Alexco

    Alexco MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.04.2002
    Hi!

    1) Angelegt werden diese Dateien wohl vom Server, also OS X.
    2) Das $ ist für das Terminal ein Sonderzeichen, Du kannst das mit nem \$ eingeben. Also z.B. (Keine Gewähr) rm *.AFP_info/\$DATA.

    3) Oder da .AFP_info vol ein Verzeichnis ist : rm -rf *.AFP_info.



    Gruß
    Alex
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Datenmüll oder spinnt
  1. Apfelwelt
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    60
  2. skriptor
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    304
  3. 3117
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    121
  4. Lucifor
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    1.549
  5. der_rene
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    589

Diese Seite empfehlen