xcode, java und die Beispieldateien

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Entwickler, Programmierer" wurde erstellt von insk, 21.10.2006.

  1. insk

    insk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.12.2003
    Tagchen,
    habe vor ca 2 Monaten mit dem Wirtschaftsinformatik-Studium begonnen und muss bzw. moechte Java lernen. Habe mir eben Xcode installiert, da es mir auf dauer zu nervig war immer ueber das Terminal mit "javac" und "java" meine kleinen Anfaengerprogramme zu kompilieren bzw. auszufuehren. Nun hab ich ein kleines Problem mit Xcode.

    Wie erstelle ich ein Projekt, in dem ich einfach viele verschiedene Beispieldateien, die ich zB aus einem Java-Buch abtippe, speichere und von einander unabhaengig kompilieren kann.

    Wenn ich bei Xcode ein neues Projekt erstelle denkt er scheinbar immer, dass die ganzen *.java Dateien zusammenhaengen und oftmals kriege ich den Fehler "no launchable executable present at path.".

    Kann mir da jemand einen Tipp geben? Will momentan noch kein großes Projekt starten sondern erstmal die Grundlagen von Java erlernen. Und somit eine Art Sammlung von Beispieldateien in einem Projekt erstellen.

    Vielen Dank im Voraus fuer eure Hilfe.
    MfG, insk
     
  2. insk

    insk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.12.2003
    Nachtrag:
    Oder muss ich in Xcode fuer jede "Beispieldatei", die ich erstelle, ein neues Projekt erstellen?
     
  3. DickUndDa

    DickUndDa Gast

    Genau so ist das. Wo von den dreien (HD| Schwetzingen |MA) studierst du denn?
     
  4. Sojus

    Sojus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    30.05.2006
    ich kann eclipse als java IDE wärmstens empfehlen
     
  5. insk

    insk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.12.2003
    In Mannheim.

    Hatte ich auch schonmal installiert. Kam mir irgendwie etwas traege vor. XCode sieht da irgendwie ueberzeugender aus. Ich glaube, dass ich Eclipse aber doch noch eine Chance geben werde / muss.

    Aber immerhin weiß ich nun, dass ich fuer jedes Miniprog ein neues Projekt erstellen muss. Das nervt schon ein wenig.
     
  6. DickUndDa

    DickUndDa Gast

    Hab auch gerade mein Studium an der Mannheimer FH aufgenommen (Informationstechnik)

    Eclipse ist wirklich zu empfehlen. Wenn man mal durchblickt ist das bei Java sogar mächtiger als XCode. Für so ein kleinzeug würde ich dir empfehlen weiterhin die konsole und einen texteditor zu benutzen.
     
  7. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.882
    Zustimmungen:
    1.086
    MacUser seit:
    15.03.2004
    Na denn Mannem Ahoi.

    Das ist aber in jeder IDE so. Und eigentlich auch in jedem nicht trivialen Projekt im Terminal, denn da musst Du ja ein makefile oder eine ant Datei anlegen.

    Aber für diese Trivialprojekte kannst Du ja einfach alle Dateien in ein Projekt packen, und dann einfach mit den Häckchen bestimmen, welche jetzt gebaut werden soll.

    Alex
     
  8. Galdo

    Galdo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    590
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.09.2004
    Wenn du an der Uni studierst, dann lerne so früh wie möglich, die ich in Eclipse zurechtzufinden, spätestens im 4. Semester wirst du es für Programmiermethodik verwenden müssen...

    Galdo
     
  9. insk

    insk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.180
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.12.2003
    Jau, hab jetzt Xcode gekickt und Eclipse installiert. Scheint besser zu sein als ich in Erinnerung hatte. Werd in Zukunft damit meine Programme schreiben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen