word:mac - fußnoten hochstellen???

Diskutiere mit über: word:mac - fußnoten hochstellen??? im Office Software Forum

  1. verna

    verna Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.09.2004
    hallo, ich bitte euch um hilfe bei einem word:mac problem:

    meine fußnoten (schrift: palatino) sind nicht wirklich "hochgestellt", sondern bloß ein bisschen von der grundlinie "abgehoben" (siehe grafik). in den formatvorlagen ist "hochgestellt" angehakerlt.

    also, was kann ich hier machen, dass die fußnoten so hochgestellt sind, wie das halt so üblich ist? ich hab schon einiges durchprobiert, und finde keine lösung.

    danke für eure hilfe!

    liebe grüße, verna
     

    Anhänge:

  2. verna

    verna Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    04.09.2004
    lösung

    ich antworte mir einfach selbst - vielleicht kann den tipp ja auch einmal wer anderes gebrauchen...

    also, die lösung des problems liegt im "raufschrauben" der schriftgröße. interessanterweise ist es so, dass, je größer diese ist, desto weiter rauf die fußnote "gehoben" wird. schaut anfangs aus wie ein bug, weil diese beiden dinge eigentlich nicht voneinander abhängig sein sollten - "gehört" aber so. bei den tausend word-funktionen spricht das nicht unbedingt für ms, aber was tut das schon... ;-)

    liebe grüße, verna
     
  3. Gusto

    Gusto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    421
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    19.08.2004
    Hallo,
    hast Du zuerst die Fußnote eingefügt und danach die Schriftgröße verändert (Version 1)? Oder hast Du zuerst die Schriftgröße verändert und danach die Fußnote eingefügt (Version 2)?
    Bei mir klappt das Hochstellen der Zahlen bei den Fußnoten auch in verschiedenen Schriftgrößen problemlos, wenn ich Version 2 nehme (siehe Bildschirmfoto im Anhang).
    (Benutze Office:mac 2004)

    Grüße
    Gusto
     

    Anhänge:

  4. MisterMacintosh

    MisterMacintosh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.02.2010
    Hallo zusammen!
    Ich krame diesen Uralt-Thread heraus, in der Hoffnung, dass noch jemand auf dieses doch sehr spezielle Problem eine Lösung hat.
    Ich nutze aktuell Word 2016 für Mac und ich habe genau das gleiche Problem wie verna. Leider klappt der Lösungsvorschlag von Gusto bei mir nicht.

    Wenn ich eine Fußnote setze, dann wird diese leider nicht hochgestellt, obwohl in der Formatvorlage die entsprechende Funktion "hochgestellt" angeklickt ist. Das Fußnotenzeichen soll dabei mit 8 bis max. 10 pt wesentlich kleiner als der Fließtext sein.

    Meine Vermutung ist, dass die Formatvorlage "Fußnotenzeichen" auf einer falschen Formatvorlage basiert. Wenn sie z.B. auf der Vorlage "Absatzstandardschriftart" basiert, dann dürfte es nach meiner Einschätzung kein Wunder sein, dass sich das Fußnotenzeichen nicht hochstellen lässt, weil es ja in Relation zum normalen Text gesetzt wird und das Hochstellen dann nichts mehr bringt. Welche Formatvorlage ist also die richtige bzw. auf welcher Formatvorlage basiert normalerweise ein Fußnotenzeichen? (Vielleicht hab ich da etwas verstellt)

    Hat jemand von euch eine Lösung parat? :confused:
     

    Anhänge:

  5. fa66

    fa66 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.374
    Zustimmungen:
    1.270
    Registriert seit:
    16.04.2009
    Ich kann zwar nur zu Word2011 schreiben, da sich die Sachlage aber mindestens seit Word v.X (und Word2002-Win) nicht geändert hat, unterstelle ich einfach, dass es das auch mit Word2016 nicht getan hat.

    Werkseinstellungen vorausgesetzt, basiert die Zeichenformatvorlage Fußnotenzeichen auf der Absatzstandardschriftart. Die Schriftgröße des Fußnotenzeichens verkleinert sich relativ zur Grundschriftgröße, und sie vergrößert sich mit vergrößerter Grundschriftgröße relativ zu dieser:

    WD2011-Fusznotenzeichen.jpg

    In der Zeichenformatvorlage Fußnotenzeichen selber ist weder eine Schriftart, noch eine Schriftgröße festgelegt; plausiblerweise, denn das Aussehen des Fußnotenzeichens soll ja gerade dynamisch mit der verwendeten Schriftart und Schriftgröße wechseln, darum nur der Verweis auf die Absatzstandardschrift plus das Merkmal Hochgestellt:

    WD2011-Formatvorlage.jpg

    Verhält es sich bei dir anders, ist zu erwarten, dass da mindestens an der Zeichenformatvorlage Fußnotenzeichen rumgefummelt wurde.
    Ich rate also, das zunächst einmal zu kontrollieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.06.2016
  6. MisterMacintosh

    MisterMacintosh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.02.2010
    Hallo Fa,
    vielen Dank für deine Antwort! Ich habe deinen Hinweis befolgt und die Formatvorlage des Fußnotenzeichens auf Absatzstandardschriftart geändert.
    Ich habe noch einmal die Gestaltungsmöglichkeiten überprüft und tatsächlich noch eine Einstellung gefunden.
    Unter "Formatvorlage" die Formatvorlage ändern und dann unter "Schriftart" die Registerkarte "Erweitert" anklicken. Dort kann man dann die Position des Fußnotenzeichens manuell um den gewünschten Wert höherstellen. Es gibt somit zwei Einstellmöglichkeiten für das Fußnotenzeichen. Einmal die bereits erwähnte mittels Häckchen und dann noch die "erweiterte"

    Besten Dank für die Hilfe...man lernt halt nie aus ;)
     

    Anhänge:

  7. fa66

    fa66 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.374
    Zustimmungen:
    1.270
    Registriert seit:
    16.04.2009
    Ich bin aber immer noch der Meinung, dass die Fußnotenzeichengröße (in deinem Falle laut Bildschirmfoto 10pt) sinnvollerweise dort nicht festgelegt werden sollte; denn was bei einer Fließtextgröße von 12pt oder 13pt mit 10pt für das hochgestellte Fußnotenzeichen noch passt, ist bei einer Fußnote, etwa in einer Überschrift, die in bspw. Fett und 18pt daherkommt, zu klein. Dort müssten es dann fürs korrekte Verhältnis 15pt sein (12:10=1,2 und 18:15=1,2).

    Es gibt gewöhnlich also keinen Grund, die Änderung der Fußnotenzeichengröße relativ zur Schriftgröße, innerhalb derer das Fußnotenzeichen eingefügt wird, nicht dem Programm zu überlassen.

    EDIT: Nochwas…
    Die Erweitert-Option Kontextvarianten verwenden steht, wie standardmäßig, auf []. D.h. das Programm wählt die von der Schriftart vorgegebenen Standardglyphen für Zahlzeichen (so es in der verwendeten Schrift Glyphenvarianten gibt).

    Sollte die Schrift bspw. Mediävalziffern umfassen && wären diese die »normalen« Ziffern in der verwendeten Schriftart, würden auch diese bei der Fußnotenziffer verwendet. Das kann dem Schriftbild abträglich sein (siehe dazu den Thread http://www.macuser.de/threads/hochgestellte-fussnoten-und-hoefler-text.747563/).
    Hier solltest du einmal mit den Einstellungen [✓] oder [_] spielen, um das konkrete Verhalten zu testen.

    EDIT2:
    …und die TrueType-Typografiefeatures dürften nur auf dem Mac funktionieren; unter Windows werden Glyphen- und Kontextvarianten nur in OpenType-Schriften (und das auch nur ab Word2010) unterstützt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.06.2016
  8. MisterMacintosh

    MisterMacintosh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.02.2010
    Ja da magst du sicher Recht haben. Ich hatte auch gewundert, dass sich das geändert hat. Muss wohl an der Vorlage liegen, die ich für meine Masterarbeit benutze.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - word mac fußnoten Forum Datum
Word Mac 2011: Bilder werden abgeschnitten Office Software 07.10.2016
Problem mit Word 15.21 für Mac Office Software 16.09.2016
Word für Mac Office Software 21.08.2016
Rotes Kreuz im Word-Dokument Office Software 12.04.2016
Warum zwingt diese Datei Mac Word in die Knie? Office Software 15.01.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche