Word, Excel etc. startet beim ersten Mal lahm, danach schnell

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von sodala, 30.08.2005.

  1. sodala

    sodala Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.08.2005
    Word startet beim ersten Mal lahm, danach schnell

    Hi!

    Mein Word startet aufeinmal beim ersten Start ewig langsam. Wenn ich es dann beende und neu starte, läuft es sofort an. Excel und Powerpoint läuft sofort und Probleme.

    Habt Ihr ne Ahnung, woran das liegt?

    System: 10.3.3
    Office X

    Ich weiß echt nicht mehr weiter, erst brauchte der Rechnung (G3) ca. 15 min zum Start ... und jetzt Word beim ersten Mal, super. Rechner hab ich jetzt soweit, dass er in 1.50 min. startet

    Ciao
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2005
  2. Jabba

    Jabba MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.465
    Zustimmungen:
    109
    MacUser seit:
    21.11.2003
    Aufeinmal?
    OHNE dass Du irgendetwas verändert hast? Niemals!
    Unter WIN würde ich jetzt vermuten, Du hast Norton Antivirus mit dem Office-Plug-In installiert...

    BTW, dass Office Programme beim wiederholten Start schneller öffnen, ist klar: Die Daten werden aus dem SpeicherCache geholt.

    Wie gesagt, ohne dass irgendetwas am System verändert wurde kommt es nicht zu Geschwindigkeitseinbußen.

    Hast Du nicht doch irgendetwas geändert?
    Ansonsten: Neuinstallation, geht doch easy beim Mac.
    HTH
     
  3. blende9

    blende9 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.08.2005
    Hatte ein ähnliches Problem...

    weil ich zu viele Schriften aktiviert hatte.

    Beim 1. Start der Software wurden alle geladen - daher dauerte das total langsam - nachher gings dann schneller.

    Hab nun fast alle Schriften deaktiviert und nun gehts immer flott!

    Vielleicht konnt ich ja helfen - vielleicht wars auch nur Schwachsinn...

    LG

    Axel
     
  4. sodala

    sodala Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    04.08.2005
    Hmm, danke für die Antworten. Habe zum einen mal Cocktail drüber laufen lassen, da lief zumindest der Rechner mal wieder schneller. Danach hab ich Office gelöscht und wieder draufgespielt, seitdem 10 sek. Startdauer :D So gefällt mir das :)
     
  5. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    11.08.2004
    echt beenden (apfel+q) oder fenster schließen (apfel+w)?

    bei der zweiten alternative ist es klar - bei der ersten habe ich probleme das nachzuvollziehen - außer nach systemstart - da werden wie schon zuvor gesagt, einmalig die schriften initialisiert. nach einem neustart der programme (zuvor mit apfel+q beendet) geht es dann schneller als zuvor.

    ciao
    w
     
Die Seite wird geladen...