Wohin mit den Schriftenordnern?

Dieses Thema im Forum "Layout" wurde erstellt von Lil, 18.05.2004.

  1. Lil

    Lil Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.03.2004
    Hallo,

    ich bin Indesign CS Frischling und frage mich, wohin ich die Schriftenordner speichern soll.

    Habe Indesign-Datei vom Kunden plus einige Schriftenordner. Diese habe ich innerhalb von Library (privat) gespeichert, da der Mac bei dem Versuch, die Schriftenordner unter System/Library/Fonts zu speichern, gemeckert hat.
    Trotzdem zeigt er nach dem Speichern an, dass die Schriften fehlen. (???) Was soll ich bloß machen...

    Kann mir jemand flugs helfen???

    Merci vielmals,
    Lil
     
  2. macprediger

    macprediger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.07.2003
    Hallo

    Du musst natürlich die Schriften aktivieren, den Ordner allein auf die HD kopieren hilft Dir da nichts!
    Am besten Du legst dir nen Ordner auf Deiner HD an, der "Schriften" heist, dort kopierst Du alle Schriften rein.

    Schriftenverwaltung starten ( unter OSX 10.3 Programm Schriftensammlung)
    mit Apfel+O schriftenordner hinzufügen und aktivieren. InDesign starten und er sollte die Schriften finden!
     
  3. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    Hi,

    abgelegt hast Du die Ordner richtig.
    Jetzt noch mit der Schriftensammlung (ab Panther)
    oder Suitcase laden und aktivieren. dann gehts.
     
  4. sevY

    sevY Gast

    Klar reicht ein einfaches Kopieren, da die Typefaces automatisch als aktiviert gelten.

    Nur eben an den richtigen Ort :D

    Wenn nur der aktuelle User die Schriften nutzen soll dann nach

    /Users/~/Library/Fonts


    Wenn alle Nutzer die Font benutzen dürfen dann

    /Library/Fonts


    Yves
     
  5. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    .... aber ne vernünftige Verwaltung ist besser ... :D
     
  6. microboy

    microboy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.213
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    01.12.2003
    aber suitcase ist doch echt das letzte oder? langsam und buggy und
    kein vergleich zu ATM. hat jemand mal font reserve angetestet?

    :(
     
  7. 73kw

    73kw MacUser Mitglied

    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.12.2003
    :p


    Hab letztens festgestellt, wenn man selber nen bischen Ordnung hält und die Schriften hübsch projektmässig in Ordnern zusammenhält und die Einstellungen mal mit verstand liest, reicht das Panther-fontbook völlig aus. OK, wer wirklich viel mit verschiedenen Schriften rummacht, Druckereien etc, braucht was anderes... Die Suitcasedemo hab ich auch auslaufen lassen.

    @all

    Das Allerallercoolste hab ich letztens gelesen. OS X kann ja wohl TrueType, aber keine Type1 Schriften die vom PC kommen, aaaaaber:
    Wenn man seine PC-Fonts in den Adobe Schriftenordner kopiert, werden die vom Adobe-eigenen Font-Interpreter verarbeitet und stehen in Adobeprogs zur Verfügung. Also wer InDesign-Pakete vom PC bekommt, hat damit absolut kein Fontproblem mehr.

    Nachzulesen ist das ganze hier! (Letzter Absatz)

    Und hier und hier gibts noch mehr äusserst lesenswerten Stuff zu Fonts unter OS X.

    Nein, ich kriege (noch?) keine Provisionen von denen... ;)

    Grüsse Kalle
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Wohin den Schriftenordnern
  1. pdr90
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    2.437
  2. Kester
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    997
  3. frank.wagner
    Antworten:
    14
    Aufrufe:
    1.952
  4. Kirzz
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    3.421

Diese Seite empfehlen