Woher weiß iTunes eigentlich...

Diskutiere mit über: Woher weiß iTunes eigentlich... im Mac OS X Apps Forum

  1. compukortschnoi

    compukortschnoi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.09.2004
    ...wie oft ich ein und dieselbe Wiedergabeliste mit gekauften Titeln schon gebrannt habe?

    Weiß das jemand? Wird das auf Apples Servern protokolliert und abgeglichen? Und wenn ja, was ist, wenn man einfach die Internetverbindung kappt?

    compukortschnoi
     
  2. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.988
    Zustimmungen:
    1.634
    Registriert seit:
    10.10.2003
    ...iTunes ist eine datenbank .... da wird sowas gespeichert.

    ...das hat nicht mit apple-servern zutun ... du kannst auch nur 10 mal brennen, wenn du offline bist.
     
  3. compukortschnoi

    compukortschnoi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.09.2004
    Hm.

    Dann könnte ich ja auch, bevor ich losbrenne, die Datei auf einen anderen Rechner transferieren und dort auch nochmal 10mal brennen, oder nicht?
     
  4. bwzler

    bwzler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    16
    Registriert seit:
    28.11.2004
    du kannst auch einfach die Reihenfolge minimal ändern, schon hast du 10 neue Versuche...
     
  5. compukortschnoi

    compukortschnoi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.09.2004
    Nee, is schon klar, mich interessiert nur die Funktionsweise. Wo wird gespeichert, wie oft eine Playlist schon gebrannt wurde? Wenn das wirklich lokal passiert, muss ich die AAC-Datei ja vorher nur duplizieren und die Kopie woanders aufbewahren.
     
  6. Julia-DD

    Julia-DD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    21.09.2006
    Ich denke, genauso funzt es. Es wird von iTunes wahrscheinlich in die Datei selbst geschrieben, denn sonst müsste man ja nur die iTunes Library platt machen und dann wäre der Song "jungfräulich". Deswegen auch meine Vermutung und ich schließe mich da dir an: THEORETISCH müsste es langen, den Song zu kopieren, das Original irgendwohin zu schieben und nur mit der Kopie zu arbeiten. Hat man dann seine 7 Brennversuche hinter sich, müsste man von dem Original einfach wieder eine Kopie ziehen, die in iTunes laden und dann müsste es wieder von vorne losgehen. Wäre fast ein Experiment wert ;)
     
  7. moranibus

    moranibus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    183
    Registriert seit:
    28.02.2006
    ...7x in der gleichen Playlist. Unendlich viel mal in verschiedenen...that's how it is!
    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche