wo gibt es druckvorlagen für umverpackungen?

Diskutiere mit über: wo gibt es druckvorlagen für umverpackungen? im Freelancer Forum Forum

  1. iHeiko

    iHeiko Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    16.01.2005
    liebe kollegen,

    eine meiner derzeitigen herausforderungen besteht darin, für eine bürosoftware die umverpackung (hübschen verkaufskarton) zu gestalten. bisher weiss ich nur, dass es halt ein karton sein soll, wie er typischerweise für software verwendet wird. ich nehme an, mein kunde würde sich über rege vorschläge meinerseits sehr freuen.

    1. gibt es da (standard-) vorlagen für die druckerei?
    2. ich meine so eine art schachtel-schnittbogen, der dann bedruckt wird und hinterher zu einem karton zusammengefaltet wird?
    3. oder muss man das alles selbst entwerfen?

    gruss & dank
    iheiko
     
  2. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.960
    Zustimmungen:
    1.386
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Ich mache schon seit längerem Verpackungen. Eine Norm gibt es eig. in keinem Bereich, nicht bei Lebensmittel, Kosmetik und auch nicht bei Software.

    Das heißt, du kannst deiner Kreativität im Grunde freien Lauf lassen...

    Natürlich kommt es bei der Packungsgröße nicht nur auf den Inhalt an (wie dick ist das Handbuch etc.) sondern auch auf das Budget.

    Du könntest auch bei einer größeren Druckerei nachfragen, ob die sowas schon gemacht haben und ob evtl. schon eine Stanzform existiert, die dir zusagt (Musterschachtel schicken lassen). Dann fallen die Kosten des Werkzeuges (Stanze) schon mal weg, das doch recht teuer ist, und du kriegst die Stanzform als Datei (per mail) für dein Layout-Programm.

    Und dann weißt du auch gleich, wie sich die Kartonstärke der Packung am Ende anfühlt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2005
  3. iHeiko

    iHeiko Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    16.01.2005
    da es sich um "nur" ca. tausend zu produzierender kartons dreht, spielen die produktionskosten schon eine erhebliche rolle. vielen dank also für den tipp mit der stanzmaske!

    kannst du mir möglicherweise druckereien (vorzugsweise in der mitte oder im norden der republik) nennen, die für dich schon faltschachteln/kartons gedruckt/gestanzt haben?

    gruss, iheiko
     
  4. Fantômas

    Fantômas Gast

    hallo iheiko
    standard-vorlagen in diesem sinne gibt es nicht, da jede umverpackung andere voraussetzungen erfüllen muss - es kommt ganz drauf an, welche produkte verpackt werden sollen, welche masse diese haben, wie »einfach« oder »raffiniert« eine verpackung sein soll, usw.

    vom selbst-entwerfen der stanzen kann ich dir eigentlich nur abraten. ich habe ein bisschen erfahrung in dem bereich und muss sagen, dass man die herstellung der »stanze« auf jeden fall den profis überlassen sollte, sprich der druckerei oder dem weiterverarbeiter, der die schachteln letztendlich produziert. diese entwerfen die verpackungen millimetergenau mit speziellen cad-programmen. wenn du dich darin nicht auskennst, besser nicht machen, am ende fehlen an einer seite 0,75mm und das gesamte artwork verrutscht oder - im schlimmsten falle - die verpackung lässt sich gar nicht mehr zusammenfalten... (ich spreche aus leidvoller eigener erfahrung...:) wenn du eine vorstellung hast, wie das ganze ungefähr aussehen soll, würde ich dir empfehlen, dich möglichst früh mit dem produzenten in verbindung zu setzen. dieser kann deine vorschläge dann umsetzen oder man kann evtl. auf schon bestehende verpackungen zurückgreifen. die meisten verpackungshersteller/druckereien verfügen über ein recht grosses »sortiment« an diversen verpackungen.
    sehr gute erfahrungen habe ich beispielsweise mit dieser firma gemacht. aber auch kleinere betriebe können dir da sicher gerne weiterhelfen.
    im regelfall bekommst du, wenn o.g. vorarbeit geleistet ist, eine stanzkontur als .eps, die du dann als vorlage für dein layout verwenden kannst.
    wenn du interesse hast, kann ich dir gerne mal eine stanzkontur schicken (schick mir eine pn mit deiner e-mail-adresse), damit du siehst, wie so etwas aussieht - ist im grunde nichts anderes als eine völlig auseinandergeklappte verpackung.

    gruss
    ollo
     
  5. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    Registriert seit:
    08.02.2005
    Ich habe es selbst nicht benutzt. Es gibt bei RagTime entweder im Tutorial oder bei den Mustervorlagen so etwas wie einen Schnittmusterbogen für die Kartonbeschriftung (und zum Stanzen).

    Dort bitte bei Interesse mal selber nachsehen.
     
  6. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.960
    Zustimmungen:
    1.386
    Registriert seit:
    10.02.2004
    Im Norden weiß ich keine. #ollo hat ja eine Link genannt.
    Ansonsten gibts ja noch das Internet und die guten alten Gelben Seiten.
    Ich würde nach einer Stanzform plus Vorlagen-Datei (PDF, AI) in deiner
    gewünschten Größe fragen. Viel Erfolg!

    MacEnroe
     
  7. datnight

    datnight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.10.2003
    auch hilfreich:
    special packaging von der pepin press ca. 15 euros mit cd und stanzen
     
  8. iHeiko

    iHeiko Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    16.01.2005
    also da muss du vielleicht noch mal nen satz mehr dazu schreiben - so verstehe ich gar nix...;-)

    iheiko
     
  9. datnight

    datnight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.10.2003
    das buch enthält vorlagen für diverse umkartons und faltschachtel. sie sind als eps auf der cd vorhanden und lassen sich dann beliebig anpassen. vielleciht ist da was für dich dabei. du must auf jedenfall selbst dummys basteln und möglichst auch im original papier/karton. zum guten schluss würde ich dann nochmal einen profi rüberschauen lassen.

    das buch gibt es bei http://www.kopp-medien.de zu bestellen.
    lg dani
     
  10. aro74

    aro74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    19.12.2002
    Das kann ich nur ganz, ganz fett unterstreichen - das ist der beste Tipp, den Du hier bekommen konntest. Selbst als Produktioner würde ich sowas niemals im Alleingang machen. Unter anderem musst Du die Laufrichtung des Materials beachten, sonst schwabbelt Deine Schachtel durch den Orbit. Du brauchst die Erfahrung einer entsprechenden Druckerei, insbesondere weil es auch Unterschiede bei den Details der technischen Ausrüstung der Druckereien und Konfektionierer gibt.

    Der Tipp von Dani ist auch sehr gut. Die Bücher von Pepin Press (z.B. http://www.koppmedien.de/produktdetail.php?nr=12605) sind gute Ideenlieferanten. Je konkreter Deine Vorstellung, um so besser kann Dich der Hersteller beraten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - gibt druckvorlagen umverpackungen Forum Datum
Wo gibt es Fahrkostenabrechnungs-Formulare? Freelancer Forum 14.01.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche