WLAN: wie begrüßungswebseite erstellen?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von glzm0, 02.04.2007.

  1. glzm0

    glzm0 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    16.03.2003
    tachchen,

    wie erstellt man eigentlich solch eine AUTOMATISCHE begrüßungswebseite, wenn jemand das WLAN betritt. Oft ist es ja in Cafes so, damit man weis was man einstellen soll oder muss.

    Ich würde soetwas ebenfalls machen wollen, damit die fremden wissen, das surfen erlaubt ist solange es sich im rahmen hält.

    Kann mir einer einen Rat geben, ich weis nicht nach was im Goggle suchen soll, da kommt alles mögliche aber keine wichtigen Infos wie soetwas zu machen ist.
     
  2. sleeping-bot

    sleeping-bot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    16.05.2003
    gute frage du !

    los ihr hängematten, wie geht soetwas. bin zwar webmokel aber darauf bin ich noch nicht gekommen.
     
  3. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    12.868
    Zustimmungen:
    490
    MacUser seit:
    06.06.2004
    Entweder hat man einen entsprechenden Router/Accesspoint, der diese Möglichkeit von sich aus bietet oderman konfiguriert einen Rechner entsprechend als Proxyserver und baut eine solche Funktion ein. Der Ottonormalnutzer hat beides eher nicht.

    Darf man fragen, wieso du es fremden Menschen erlauben möchtest, bei dir das Internet zu nutzen? Bist du dir der Gefahren und Probleme bewusst?
     
  4. styler

    styler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    11.05.2005
    was für fremde?
    meinst du bei dir zuhause?
     
  5. sleeping-bot

    sleeping-bot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    132
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    16.05.2003
    er meint die dritte art.

    mal im ernst, habe ich vermutet das es über proxy's realisiert wird.
     
  6. sECuRE

    sECuRE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    25.06.2005
    Hi,

    also in Cafés hab' ich sowas bisher nur zum Zweck des Anmeldens gesehen, ein Anbieter, der sowas macht (unter anderem auch mit Firmware zum Selbst-Flashen, sodass zu Zuhause deinen Router mit einer Startseite ausstatten kannst), ist maxspot (www.maxspot.de). Was sollte man auch einstellen müssen? Sobald man eine Seite vor sich hat, geht ja WLAN anscheinend, und Internetzugriff sollte dann auch gehen (ich gehe mal davon aus, dass die Cafébesitzer ihren DHCP-Server richtig konfigurieren können ;)).

    Falls dir das nicht gefällt, bleibt noch eine Eigenlösung, zum Beispiel mit nocatsplash (Software für den Router selbst).

    cu
     
  7. agebel

    agebel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    28.07.2006
    ich hab es mit einem Linux-Server gelöst. Der Access-Point ist als einziges an einer separaten Netzwerkkarte angeschlossen. Mit IP-Tables sind alle Zugriffe gesperrt, außer auf DNS, lokalen Proxy und Port 80. Port 80 wird außerdem auf einen lokal laufenden Web-Server umgeleitet, der immer die Standardseite ausgibt (wo dann z.B. steht, welche Proxy-Daten mal als Gast einstellen muss)
     
  8. styler

    styler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.245
    Zustimmungen:
    32
    MacUser seit:
    11.05.2005
    ja.. aber doch nicht privat bei dir zuhause, oder?

    ..irgendwie versteh' ich es nicht..
     
  9. sECuRE

    sECuRE MacUser Mitglied

    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    25.06.2005
    Hi,

    Warum nicht gleich via iptables transparent auf den Proxy umleiten? Mach es deinen Gästen doch nicht so umständlich :).

    cu
     
  10. agebel

    agebel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    28.07.2006
    naja, ich möchte die Gäste ja noch auf ein paar Sachen hinweisen, bevor sie lossurfen können und außerdem finde ich transparente Proxys doof ;)
    @styler: Natürlich privat bei mir zuhause?
    Was verstehst du nicht? IP-Tables ist die Standard-Linux-Firewall mit der man sowas alles und noch viel mehr tolle Sachen machen kann ;)
     
Die Seite wird geladen...