WLAN schwankt :-( "Netzwerkänderung gefunden"

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Michael_BL, 29.09.2006.

  1. Michael_BL

    Michael_BL Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    06.03.2005
    Liebe Leute,
    es gibt hier im Forum ähnliche Threads, z.T. von mir selbst, aber es wird dort nicht genau mein Problem behandelt (so weit ich verstanden habe), daher hier dieses Problem: Ich habe einen intel-iMac und ein ibook G4, außerdem laufen in der Familie noch zwei weitere ibooks (G4/G3). Als Router haben wir einen Vigor Daytrek 2006e.

    In letzter Zeit passiert häufig Folgendes: Der WLAN-Empfang am iMac ist äußerst instabil. Mal ein paar Tage (oder Wochen) unauffällig, dann auf einmal ständige Schwankungen von 0 bis voller Empfang. Die Schwankungen sind ganz abrupt, bei 0 oder 1 komme ich natürlich gar nicht ins Netz. Es gibt hier noch andere Netzwerke in der Nähe, die mein Rechner anzeigt. Unseres ist nicht verschlüsselt (WEP oder so), lediglich dadurch geschützt, dass man die Rechner ja beim Router anmelden muss, die auf ihn zugreifen wollen.

    Bei Netzwerkdiagnose passiert dies: Mal funktioniert meine Verbindung "offenbar korrekt", weil es inzwischen halt wieder von 0 auf voller Empfang gegangen ist, mal kommt die Meldung "Netzwerkänderung gefunden. Ihre Netzwerkkonfiguration wurde geändert" und ich soll dann fortfahren, dann ist es oft ok, aber nicht immer. (Aber was ändert sich denn da??? Ich ändere nix). Mal klappt es einfach nicht. Ich versuche dann natürlich auch gelegentlich Neustart des Rechners oder An- und Ausschalten des Routers. Manchmal dachte ich, es hätte geholfen, aber ich glaube, es sind nur Zufallstreffer, weil es manchmal eben auch nicht hilft. Die ibooks haben das Problem nicht (wenn ich mich richtig erinnere) oder zumindest viel seltener. Ich habe schon ausprobiert, mein ibook neben dem iMac auf den Tisch zu stellen, wenn die Verbindung iMac-Netzwerk nicht klappt und siehe da, ibook hat vollen Empfang, iMac keinen bzw. so massiv abrupt schwankend wie beschrieben.

    Uff. Hat jemand eine Idee dazu? Wäre schön!

    Beste Grüße
    Michael
     
  2. Toertel

    Toertel Banned

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.09.2006
    Wie erfährst du denn, dass bei dir noch andere WLAN in der Nähe sind?
     
  3. Michael_BL

    Michael_BL Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    06.03.2005
    Die anderen Netzwerke werden mir unter "Internet-Verbindung", bei den Systemeinstellungen und auch bei der Netzwerk-Diagnose angezeigt.
     
  4. Toertel

    Toertel Banned

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.09.2006
    Also wenn die anderen WLAN so offensichtlich im Airport-Menü oben rechts zu sehen sind, dann sind diese Points weder verschlüsselt noch gesichert. Wahrscheinlich senden alle über den selben Kanal (automatisch). Du kannst den Kanal in der Administration deiner Airportstation jederzeit ändern.

    In den Systemeinstellungen mußt du sie mir mal zeigen ...

    Und in der Netzwerkdiagnose kann dir nur angezeigt werden, welche Rechner an deinem Netzwerk beteiligt sind. Keine weiteren Access-Points. Du kannst so herausfinden, ob jemand dein WLAN unerlaubt mitnutzt. Nämlich indem du nach einer IP suchst, die in deinem Netzwerk normalerweise offensichtlich nicht vergeben wurde. Vielleicht 10.0.0.45 oder so. Wenn DHCP aktiv ist, werden ja jeweils an den nächsten Rechner die nächst höhere IP vergeben.

    Und ein zusätzliches Tool zum Scannen einer Airport-Verbindung oder eines WLAN verwendest du natürlich nicht? Ich meine so was wie coconutWiFi?
     
  5. Michael_BL

    Michael_BL Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    06.03.2005
    Also ... wenn ich Internetverbindung öffne oder in den Systemeinstellungen>Netzwerk>AirPort>standardmäßig verbinden mit bearbeite oder wenn ich bei Netzwerk-Diagnose ein Netzwerk auswählen soll, dann sehe ich außer dem Namen meines Netzwerkes noch ein Netzwerk namens "thomate" und eines namens "FritzBoxWLan" ... die sind nicht von mir.

    Aber diese Tools, z.B. coconut ... was kann mir das bringen? Könnte mir das helfen?
     
  6. Toertel

    Toertel Banned

    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.09.2006
    Dann mußt du diese Fremden Netzwerke aus deiner Liste entfernen, das Automatische Suchen nach anderen WLAN abschalten und die Störunempfindlichkeit deines Netzwerkes einschalten. Andere Netzwerke bringen dein WLAN durcheinander, stören es und beeinträchtigen dessen Leistungsfähigkeit.

    Nun wechsele den Chanel (Sendekanal) auf vielleicht 6 oder 2

    Was meinst du wohl wofür diese ganzen Geschichten gedacht sind?

    Und nein, solche Tools wie coconutWiFi bringen dich nicht viel weiter. Sie zeigen dir gegebenfalls WLAN in deiner Nähe an und wie und mit welcher Methode diese verschlüsselt sind. Darunter leidet aber meißt die Leistung deiner Internetverbindung. Die Downloadrate kann dabei bis zur Hälfte herabgesetzt werden, war es zumindest bei mir. Daher benutzte ich diese Tools nicht mehr.
     
  7. tocotronaut

    tocotronaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17.680
    Zustimmungen:
    1.908
    MacUser seit:
    14.01.2006
    ich versteh nicht, wie man ein wlan unverschlüsselt betreiben kann...

    muss ja nicht wpa2 sein, aber eine grundverschlüsselung sollte schon drin sein... schon wegen den ganzen ungeklärten rechtlichen begebenheiten...
     
  8. Michael_BL

    Michael_BL Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    06.03.2005
    Danke für den Hinweis, aber ... wie geht das? "Internet Verbindung" zeigt eben alle verfügbaren Netzwerke an, wie kann ich das verhindern? Und wenn ich "Systemeinstellungen>Netzwerk>Umgebung Automatisch>Airport" auswähle, dann habe ich "verbinden mit einem bestimmten Netzwerk" aktiviert und unter "Netzwerk" steht dann auch der Name meines Netzwerkes, aber wenn ich das Ausklappmenü öffne, dann zeigt es auch die anderen Netzwerke in der Nachbarschaft an.

    Störunanfälligkeit ist aktiviert.

    Und noch eine Frage: Warum ist Verschlüsselung so wichtig? Ich muss doch jeden einzelnen Computer an meinem Router anmelden und der Router akzeptiert nur die Router mit den MAC-Adressen, die dort gespeichert sind, andere kommen ja ins Netz nicht rein. Ich habe im Forum bei dem einen oder anderen Thread gelesen, dass es z.B. durch WEP-Verschlüsselung zu Problemen kommen kann (nicht muss) ...

    Btw: Im Moment funktioniert es seit gestern wieder tadellos, vermutlich aber nicht lange, so war es schon öfter.
     
  9. TwoMinutes

    TwoMinutes MacUser Mitglied

    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    20.06.2004
    Die sogenannte Mac- Adresse, mit der du deinen Rechner im Netzwerk anmeldest, wird unverschlüsselt übertragen. Sie ist für jeden (der es will) einsehbar. Er kann seinem Wlan- Adapter genau diese Adresse programmieren und meldet sich praktisch mit Deiner Identität am Router an.
     
  10. Mainzelmann

    Mainzelmann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    14.08.2006
    Gute Tips! Hab eben den Kanal von 6 auf 11 (grins) gewechselt und seitdem konstant guten Empfang. War vorher sehr empfindlich und wechselhaft. Dank Euch!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen