WLAN-Router Airport Extreme+Reichweite

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von kehrissimo, 25.06.2004.

  1. kehrissimo

    kehrissimo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.12.2003
    Momentan habe ich einen T-Sinus 130 Dsl-Router. Die Reichweite reicht leider nicht. Da ich in meinem PB eine Airport Extreme-Karte habe würde ich diesen Router nun gerne gegen einen anderen austauschen, der den G, aber auch weiterhin den B-Standard unterstützt. Evtl. gegen einen mit größerer Reichweite, oder aber ich würde 2 neue kaufen und in jeder Etage einen aufstellen. Dafür müssten diese beiden allerdings die Funktion bieten, dass einer quasi nur als Verstärker (oder Repeater) des vom anderen stammenden Signals dient.

    Kann mir jemand was empfehlen?
     
  2. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.04.2003
    Linksys WRT54G zum Beispiel.

    Hat den Vorteil, das die Firmware auch im Sourcecode (Open Source) vorliegt und es von da her vermutlich 'immer' aktuelle Firmwares geben wird. Den Repeatermodus kann das Ding auch. Dazu sind externe Antennen anschliessbar (Reichweitenerhöhung)

    Es gibt auch einen Accesspoint (WAP54G), der sollte meines Wissens nach auch als Repeater funktionieren können.

    Preis für den WRT54G ab ~80€

    Grüsse,
    sbx
     
  3. cjaeger

    cjaeger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.07.2003
    Ja, schmeiss dein Powebook weg. Die effektive Reichweite meines wenige Tage alten PB G4 1.5 GHz beträgt maximal 4,5 meter. Bei 0 cm Abstand von der Basis (Antenne am Gehäuse dran, zeigt das Gerät lediglich 80% Signalstärke. Sinkt die Signalstärke unter 40%, kommt kein IP Traffic mehr durch.
    Alles was man von Apple dazu hört ist Gefasel über Störungen durch Telefone, Mikrowellen etc.
    Ich habe mein Alubook an den verschiedensten Stellen und mit unterschiedlichsten Basisstationen getestet.Wo das iBook 300 fast 40 Meter Reichweite hat, hat das Alu-Book gerade mal 4 Meter bis die Verbindung abbricht. Das auch nicht gerade für seine Airport Reichweite berühmte Pismo hat dort immerhin noch ca 30 Meter.

    Noch schlimmer ist, dass bei eingeschalteter Verschlüsselung mindestens 60% Signalstärke notwendig ist, damit sich das AluBook verbinden kann. Steht die Verbindung, siehe oben.

    Wenn ich mein Nokia 3110 neben die Basisstation lege, habe ich oft noch Bluetooth-Empfang dort, wo das G4 das Netzwerk nocht nicht einmal mehr anzeigt.

    Verbunden mit einer Batterielaufzeit von ca 1h 30 min ist das Powerbook alles andere als mobil, denn man muss ständig ein 5 m Ethernetkabel und eine Netz-Verlängerungsschnur hinter sich hwerziehen, um halbwegs damit arbeiten zu können. Dafür kann man auf dem Ding Spiegeleier braten.


    Aber zurück zu deiner Frage:
    Bei diesem Gerät ist es völlig egal, welchen WLAN Standard du nutzt, wenn man nicht direkt neben der Basis sitzt. Der effektive Datendurchsatz ist jedenfalls unter aller Sau.
    Jedes Centrino Notebook und selbst PDAs oder WLAN-USB Sticks haben weit besseren WLAN Durchsatz und -Empfang.

    Offenbar haben die Designer bei Apple mit dem Metallgehäuse die Antenne bestens nach außen hin abgeschirmt. Zusätzlich beobachte ich be dem Gerät ein sehr hohes Rauschen (der rote Strich im AirPort Client-Status), das aber bei Pismo am gleichen Standort nur etwa halb so hoch ist.
    Ich vermute daher, dass das Rauschen durch das Powerbook selbst verursacht wird, deswegen der Verbindungszusammenbruch schon bei Signalstärke unter 40%.

    Details der Testkonfigurationen siehe auch:

    http://discussions.info.apple.com/webx?128@78.0blHariFsE4.3@.68973505

    Apple Dicussions/Airport/Airport Extreme
    Topic: Airport Extreme range nearly non-existant
     
  4. ts_

    ts_ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.10.2003
    Hast du auch Störunmpfindlicket aktiviert und am AP die Sendleitung komplett aufgedreht?

    - Thomas
     
  5. cjaeger

    cjaeger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.07.2003
    Klaro.
    Problem ist ja auch die relative Erreichbarkeit
    ibook 300 = 100%
    Pismo=80%
    Windows Laptop=80%
    Pb G4 = 10-20%
    reichweite an exakt gleichen Punkt unter gleichen Bedingungen, wenn auch nicht gleichzeitig.

    Im Büro hat genau an der Stelle, wo das G4 das Netz gerade nicht mehr sieht ein PowerMac Quiksilver 2x800 mit installierter Airport Karte noch alle 5 Striche im Menü!
     
  6. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.04.2003
    @cjaeger
    Das ist alles andere als normal, wie Du Dir sicher denken kannst. Ich hab' ein 17"er PB und der Empfang ist gut.

    Im Zweifel, wenn Dein PB denn erst wenige Tage alt ist und Apple sich nicht rührt, schickst Du's halt zurück. Oder lieferst es beim Händler ab.

    Damit wirst Du dich doch nicht abspeisen lassen, oder? Und wenn doch: selbst schuld.

    Zur Akkulaufzeit: du solltest mindestens ne DVD schauen können und der Akku dürfte noch nicht leer sein. Wenn doch -> ab zum Händler mach ihm Beine.

    Dein Powerbook _ist_ defekt.

    Grüsse,
    sbx
     
  7. kehrissimo

    kehrissimo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.12.2003
    Also bei mir funzt alls wunderbar. Habe deutlich bessere Empfangswerte als mit einem Dosen-Rechner.

    Das kann bei dir ja eigentlich nur daran liegen, dass die Airport-Karte, oder der Antennenanschluß defekt ist. Mein Akku hält weit über 2 Stunden. Ich würde bei Apple Care anrufen und die das Gerät abholen lassen. Innerhalb von einer Woche hast du es repariert zurück. Mein PB hatte ich auch vor 2 Wochen eingeschickt, wegen eines von alleine öffnenden Verschlusses des Displays.
     
  8. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.04.2003
    Hi nochmal,

    es gibt einen Artikel (Englisch) von John Rizzo, dem Editor von macwindows.com bzgl. erwarteter Verbesserungen für Tiger. Im Umkehrschluss sieht man auch ziemlich gut, was in Panther nicht oder nicht so gut geht und er spricht auch DAVE und ADmitMac an (die manchmal gar nicht so unnütz sind wie hier manch einer glaubt).

    [DLMURL]http://channelzone.ziffdavis.com/article2/0,1759,1623439,00.asp[/DLMURL]

    Für Dich, Jive, ist vermutlich die 2. Seite am interessantesten. Vielleicht kommt der Admin der Firma mit diesen Hinweisen weiter.

    Grüsse,
    sbx
     
  9. cjaeger

    cjaeger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.07.2003
    Habe bereits die Airport-Karte tauschen lassen. Allerdings ohne großen Erfolg. Die Batterielaufzeit mit ausgeschaltetem Airport und allen Powermanagement-Funktionen auf Sparen beträgt ca. 2 Stunden 30 min. Ich denke, das ist schon eher normal, wenn auch nicht gerade toll für ein brandneues Gerät.
    Klar kriegt's der Händler wieder.
     
  10. starbuxx

    starbuxx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.442
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    13.04.2003
    @cjaeger

    Zum Vergleich (vielleicht hilfts beim argumentieren): auf meinem PB 17" von 03/2003 kann ich z.B. wenn ich mit Texteditor / Apache arbeite (inkl. lokale Tests von PHP Seiten etc.), teilweise iTunes gut 3 1/2 Stunden arbeiten.

    Die Displayhelligkeit drehe ich auf Batterie immer relativ weit herunter (ca. 3-4 Balken). Die Displaybeleuchtung ist halt ein echter Stromfresser.

    Natürlich hat mein PB auch nur 1 GHz.

    Grüsse,
    sbx
     
Die Seite wird geladen...