WLAN-Probleme

Diskutiere mit über: WLAN-Probleme im Internet- und Netzwerk-Software Forum

  1. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Ich teile mir mit einigen Nachbarn einen Internet-Anschluß per WLAN.

    2 Wochen lang ging alles gut, aber ab 1. Dezember 2005 klinkte sich ein Netz ein, daß uns anscheinend alle stört.

    WLAN XXX, unverschlüsselt.

    Mein Rechner ist kabelgebunden und läuft, aber die WinDose meines Kumpels findet keinen Anschluß. Mal sind alle 3 WLANs zu sehen, mal nur 2, oft keines. Logo, Achim ist sauer.
    Die WinDose steht schräg über mir, Nebenhaus, eine Etage höher. Luftlinie 5 Meter, verkabelt höchstens 8. Lief alles, bevor sich dieses andere Net einklinkte. Schätze, da überlagern sich Signale.

    Woran mag es liegen, was können wir tun? Der Inhaber des störenden Netzes weigert sich leider, uns zu kontaktieren.
    Die Tatsache ist sehr bitter, da ich noch weitere Mitnutzungs-Interessenten in der Nachbarschaft habe.

    Die Frage, die mir echt auf dem Herzen liegt. stelle ich hier nicht, aber jeder Hacker kann sich denken, was ich vorhabe, oder?
     
  2. metallex

    metallex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    07.04.2003
    Sieht mir nach einem Problem mit der Übertragungsfrequenz aus! Da scheint sich der Kanal zu überschneiden! Einfach mal im Access Point/Router den Kanal wechseln. Eventuell befindet sich auch noch ein anderer Störfaktor dazwischen!


    MfG
     
  3. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Puuuh, das fing ja alles mit dem besagten neuen Netz an.
    Wenn Du mir jetzt noch sagen könntest, wie ich die Frequenz wechsele? Muß die Dose das auch einstellen?
    Hab den Speedport von T-Online.

    Die Funktelefone waren aber vorher da.........
     
  4. metallex

    metallex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    07.04.2003
    Eben deswegen! Eure beiden WLANs benutzen wahrscheinlich die selbe Übertragungsfrequenz.

    Das musst du im WLAN-Router von der Telekom konfigurieren. Einfach mal im Handbuch nachschauen.

    Am PC oder Mac brauchst du in der Regel nichts einzustellen.

    DECT-Telefone sollten im Normalfall keine Störquelle darstellen. Vielleicht eine kaputte Mikrowelle im Haus? :)


    MfG
     
  5. Shawn

    Shawn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    13.12.2004
    Ich kenn mich da nicht so genau aus, aber was hältst du von der Idee feste IPs zu vergeben? LG
     
  6. metallex

    metallex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    07.04.2003
    Die IP-Adressierung hat nichts mit der Funkübertragung zu tun! Sind zwei verschiedene paar Schuhe. :)


    MfG
     
  7. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    @ shawn:
    Wir haben nur feste Adressen. DHCP lief gar nicht.

    Ansonsten, @ metallex: Ich kann an diesem dämlichen Router nur eine Signalverstärkung einstellen, nützt mir aber nichts, wenn der andere Dummbatz - der mit dem ungeschützten Netz - das auch machen sollte. Das Manual des Sppedport gibt jedenfalls nix her. Du wissen Näheres?

    Hat wer ne Idee, wie ich den anderen Heini lahmlege???? Es wäre eine richtig nette Herausforderung, zumindest soweit, daß der sich mal zu erkennen gibt.
     
  8. Deep4

    Deep4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    254
    Registriert seit:
    12.12.2003
    Welcher Router ist es denn ? Wenn es der Speedport W500 ist, dann kannst du im Menü "Netzwerk" im Unterpunkt WLAN den Kanal ändern.

    Der Standardkanal ist wahrscheinlich 11. Du solltest es mal mit Kanal 1 oder 6 versuchen, das läuft meistens ganz gut. Eine bessere Sendeleistung kannst Du rausholen, wenn Du die Übertragung fest auf 11MBit stellst. Hört sich zwar komisch an, ist aber sehr häufig so.

    Das Problem wird sich aber höchstwahrscheinlich lösen, wenn du den Kanal am Router wechselst. Die allermeisten Leute nutzen ihren Router "out of box", also fast immer auf Kanal 11.
     
  9. metallex

    metallex MacUser Mitglied

    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    07.04.2003
    Hab gerade mal in der Bedienungsanleitung nachgesehen!

    Menü "Netzwerk" > "Wireless LAN"

    Dort kannst du neben der SSID etc. auch den Funkkanal angeben.

    Siehe:

    http://www.telekom.de/dtag/downloads/S/SpeedportW500V_bedanl_08.2005.pdf

    Seite 42 im Dokument!

    Lahmlegen kannst du diesen "Heini" nicht so leicht, vorallendingen darfst du es nicht. Er hat das gleiche Recht ein WLAN zu betreiben wie du auch! Es sei denn er verstößt gegen die gesetzlichen Bestimmungen.


    MfG
     
  10. chrischiwitt

    chrischiwitt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Jungs, ihr seid super!

    Ich werd das morgen mal antesten - heute möchte ich noch im Forum rumgurken und andere böse Dinge machen. Also wird diese Pappnase von Nebenan mit gar keiner Ahnung ausgeschaltet.
    Meinen Mitbenutzern muß ich die Kanaländerung nicht mitteilen, oder?

    Was das einhacken in das andere Netz betrifft:
    Ich bin ja zu blöd, um es zu machen, hab selber (noch) keine Rechner per Funk am Start. Aber Achim hat es mal geschafft. Der hat noch weniger Ahnung als ich, aber Dummheit gewinnt wohl beizeiten.
    Andererseits: Kann man heutzutage so blöd sein, ein völlig ungeschütztes, unverschlüsseltes Netz zu betreiben? Das ist eine Einladung für Jedermann!!!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - WLAN Probleme Forum Datum
Internetverbindung bricht ständig ab Internet- und Netzwerk-Software 05.11.2016
WLAN Probleme mit Iphone, aber nur Zuhause?! Internet- und Netzwerk-Software 11.02.2016
WLAN Probleme Daheim, mit Mobilen Endgeräten Internet- und Netzwerk-Software 02.01.2016
iMac 21,5 mit Lion - WLAN-Probleme! Internet- und Netzwerk-Software 11.10.2011
probleme mit dem dienstprogramm "wlan" Internet- und Netzwerk-Software 05.10.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche