WLAN-Probleme

Diskutiere mit über: WLAN-Probleme im Mac Einsteiger und Umsteiger Forum

  1. netmorix

    netmorix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.11.2005
    Ich bin seit einigen Wochen MAC.Umsteiger und hab mit einem Mini begonnen. Seit gestern gibt es auch noch einen IMAC G5... Insofern bin ich Apple-Technisch NEWBIE...

    Folgende Situation. In einem Raum stehen ein MacMini, ein Windows XP Notebook und der IMAC. Ich habe ein WLAN mit 105 MBIT und eine Internet Flatrate mit 6 MBit...

    Bei meinem Notebook erreiche ich Download-Raten von bis zu 700 KB/s... absolut akzeptabel... ähnliche Werte (zwischen 500 und 700) schaffe ich mit dem Mac Mini... der IMAC versagt total... maximale Raten von 200, nach knapp einer Minute bricht der Stream auf nahezu null zusammen um sich dann mühsam nach einigen Minuten wieder auf 60-80 hochzurappeln... und dann bricht er wieder mal zusammen, usw...
    Sprich, die Internetverbindung ist alles andere als akzeptabel.

    Der IMAC ist gestern installiert worden, dabei habe ich die Installation vom MacMini übernommen (da der ja eigentlich schon korrekt konfiguriert war).

    Da ich nicht weiss, wo ich wie was beim Mac drehen kann, bin ich ziemlich hilflos.... die "Standardeinstellungen", die ich so finde (mit DCHP, ohne DCHP, mit AppleTalk, ohne AppleTalk, etc. habe ich schon alle durchprobiert.)

    Gibt es nicht irgendwie einen Optimizer, der mehr oder weniger die WLAN Verbindung durchtestet und dann mal zeigt, wo das Problem liegen könnte...

    An der Verbindung als solches kann es ja nicht liegen, da ich a) Verbindung habe, b) die Signalstärke maximal ist und c) die beiden anderen PCs im gleichen Raum wesentlich schneller sind....

    Verzweifelte Grüsse.
     
  2. AssetBurned

    AssetBurned MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    41
    Registriert seit:
    25.10.2005
    moin

    mal als tipp zur diagnose, versionsnummer deines betriebsystemes angeben. z.B. 10.4.3 oder 10.4.2

    nächster tipp, automatische software updates durchführen

    cu assetburned
     
  3. orgonaut

    orgonaut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    Registriert seit:
    09.08.2004
    Noch ein Tipp, in den Macs sind 54 MBit Karten verbaut.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2005
  4. emaerix

    emaerix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    19.03.2004
    @orgonaut:
    Genau, er hat einen DSL-Anschluss mit 6 Mbit und eine Airport mit 54 Mbit. Wenn ich da den Verwaltungsoverhead abrechne, langt die Bandbreite noch 5 mal für den DSL-Anschluss. Oder meintest Du das in Bezug auf die 105 Mbit? Dann nehme ich meine Belehrung wieder zurück. :)

    @netmorix
    Du versuchst aber nicht mit allen drei Rechnern gleichzeitig runterzuladen, oder? Das sich die drei Rechner die Bandbreite vom DSL teilen wird wohl klar sein. Stehen die drei Geräte im gleichen Raum? Und ist die Signalstärke wirklich immer gleichbleibend gut oder schwankt die beim imac vielleicht doch?
    Dieser 105 Mbit Router ist eine proprietäre Sache des Herstellers, vielleicht solltest Du dieses Feature mal ausschalten. Könnte sein, dass es da zu Inkompatibilitäten mit der Airportkarte im imac kommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2005
  5. netmorix

    netmorix Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    22.11.2005
    ok, damits klarer wird...
    Ausgangssituation: 3 PCs in einem Raum, alle drei mit WLAN ausgestattet.
    Netgear Router mit 108 MBit.
    Internet-Anbindung 6MBit.

    1. Pc: Notebook mit Win XP: Durchschnittliche Downloadrate zwischen 300 und 600 Kb/s

    2. MacMini: Durchschnittliche Downloadrate 300 bis 600 KB/s

    3. Nagelneuer IMAC G5: Durschnittliche Downloadrate: zwischen 0 und 130 KB/s.

    Am Anfang immer ein guter Start, nach ca. 30-60 Sekunden totales Abfallen der Leistung bist fast auf 0.

    Inzwischen habe ich schon alles mögliche getestet. Kanäle gewechselt, Bluetooth ausgeschaltet... etc.

    Am Besten kann man es beobachten, wenn man ein Streaming Video zieht. Am Anfang guter Start, nach knapp einem Drittel stoppt das Video, weil der Stream zusammengebrochen ist..

    Das gleiche Video läuft auf den beiden anderen (Notebook, MacMini) durch.

    Der IMac zieht auch nirgendwo anders. ich habe ein kleines Tool installiert, dass die Netzwerkleistung zeigt... und das geht auf 0 runter... sprich, auch keine andere Applikation greift in dem Augenblick auf das Netz zu und belastet dieses...

    Natürlich läuft der Test immer nur mit einem der dreien, während die beiden anderen ausgeschaltet sind.

    P.S. 10.4.3, alle aktuellen Updates installiert. Das Gerät habe ich seit vorgestern neu. Die Konfiguration habe ich bei der Installation vom Mini übernommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.11.2005
  6. Kala

    Kala MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.12.2005
    Hallo netmorix,
    ich habe exakt dasselbe Problem mit Airport und dem neuen iMac. Habe seit einer Woche T-DSL 2000 und meine zwei älteren PC-Notebooks funktionieren über WLAN problemlos. Der iMac funtioniert kabelgebunden auch einwandfrei und schnell.
    Sobald man auf WLAN umsteigt passiert dieser unerklärliche Leistungsabfall nach ein oder zwei Minuten, bishin zum völligen Zusammenbruch der Netzwerkverbindung....
    Ist wohl ein Softwareproblem, da die Airport-Karte mit Airtunes perfekt funktioniert. Habe alle Updates etc.
    Gibt es mittlerweile eine Lösung? Wir können doch nicht die einzigen mit dem Problem sein.
    Bin am verzweifeln, muss den Mac unbedingt über WLAN anbinden.
    Gruß,
    Kala
     
  7. Kala

    Kala MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.12.2005
    Na, jetzt komme ich der Lösung selber näher.
    Es hat irgendetwas mit der Verschlüsselung zu tun.
    Jetzt habe ich sie ausgeschaltet und lade über WLAN gerade ein Demo mit 280 Kbit/s runter.
    Ich habe mich nämlich daran erinnert, dass das WLAN die ersten 2 Tage einwandfrei auf dem iMac funktioniert hat. Dann wollte ich auf Nummer sicher gehen und habe WEP-Schlüssel angelegt. Die werden auch vom Mac und PC ohne Murren akezeptiert, aber das war wohl der Anfang der Probleme...
    Wenigstens funktiert es jetzt wieder. Aber: Wie soll ich jetzt mein Netzwerk verschlüsseln?
    Gruß,
    Kala
     
  8. D-P-70

    D-P-70 Banned

    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    17.08.2005
    Schmeiß die Win Dose endlich weg , dann läufts auch :D
     
  9. Michael_BL

    Michael_BL MacUser Mitglied

    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    4
    Registriert seit:
    06.03.2005
     
  10. mapa812

    mapa812 Banned

    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    30.08.2005
    @Michael_BL
    Ich glaube das liegt einfach an der Auslastung der hotspots. Wenn 10 Gleichzeitig darauf zugreifen, bekommst du natürlich nur einen Teil der Bandbreite.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - WLAN Probleme Forum Datum
Probleme mit Mail und Drucker Mac Einsteiger und Umsteiger 05.06.2010
Probleme mit WLan Mac Einsteiger und Umsteiger 24.03.2007
Noch ein Neuer und gleich Wlan-Probleme... Mac Einsteiger und Umsteiger 30.12.2006
Neuer iMac und WLAN Probleme Mac Einsteiger und Umsteiger 22.12.2006
Probleme mit WLAN Mac Einsteiger und Umsteiger 24.10.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche