WLan Os-X und WinXP ohne AP.....

Diskutiere mit über: WLan Os-X und WinXP ohne AP..... im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. xenayoo

    xenayoo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Hallo Leute,

    ich stell hier auch mal wieder eine Frage: Problem WLan. Ich möchte gerne ein WLan ohne Accesspoint aufbauen. Hardware: PC mit Fritzkard und AVM KEN!3 Soft-router. System fuktioniert! Netzwerkkarte: Netgear WG311V2 (Schrott). Nach langer Suche fand ich Treiber auf der US-Site. Konfiguration: IP 192.168.0.1 Subnet 255.255.255.0.
    Powerbook Titanium mit Airport-Karte. Konfiguration funktioniert bei mir zuhause mit AEBS einwandfrei: IP:192.168.0.58 Subnet:255.255.255.0.
    Laut Verbindungsanzeige sind die Rechner miteinander verbunden. PC startet AD Hoc-Netzwerk und PB hat sich angemeldet. Das war's dann aber auch. Kein Dateitransfer möglich, kein anmelden an Server, kein Internet.

    Woran kann's liegen? Netzwerkprofis vor.;)
     
  2. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    05.06.2003
    Was ist AEBS ?!

    1. Kannst Du den KEN-Rechner anpingen ?
    2. Macht ken NAT oder ist KEN eine Proxy-Software ? Sieht irgendwie nach einer Application Level Firewall aus, also must Du eventuell den KEN Rechner bei Dir als Proxy eintragen.
    3. Wieso kaufst Du Dir nicht einen Router, der ist doch von den Betriebskosten viel günstiger als ein PC der die ganze Zeit seine 100 W verbrät.
     
  3. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.509
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    09.02.2003
    Macht 12€ :D

    Versuch erstmal eine Verbindung ohne verschlüsselung oder sonstige Sicherheitsmassnahmen zu eröffnen.

    Am PowerBook über "Netzwerk anlegen". Einfach Name eingeben und Passwort weglassen.
    Dann verbinde dich mit der Dose mit dem Netz.

    Versuch erstmal einen Ping an den anderen Rechner zu senden, wenn das geht müsstest du auch auf den jewals anderen Rechner zugreifen können.
     
  4. glotis

    glotis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    553
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    18.05.2004
    Hi
    Airport Extreme Basis Station

    Ich nehme mal an, das er bei einem(r) Freund(in) ist.
     
  5. xenayoo

    xenayoo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Besten Dank für die Ideen. So weit war ich auch schon.

    Zur Erklärung: Der PC steht in meinem neuen Büro in Bretten. Er war mit der Ausstattung vorhanden. Ein Teil meiner Software benötigt einen PC, was ja bekanntermaßen mit VPC zwar möglich aber nicht sonderlich spaßig ist. Zu gegebener Zeit wird er gegen einen iMac ersetzt - falls es bis dahin eine neuere bessere Version von VPC gibt.
    Die Konfiguration meines PB ist definitiv ok, denn sie arbeitet bei mir zu Hause einwandfrei. Einziger Unterschied: Der PC verfügt nicht über eine WLan-Karte sondern ist per Kat5-Kabel mit einer AEBS (Airport Extreme Base Station) verbunden.
    Das Problem scheint diese Netgear WLan-Karte zu sein.
    AVM-Ken ist eine Software, die Router, Firewall und Mailserver darstellt. Hauptvorzug: Man kann per Mausklick den Provider wechseln. Er stellt für PC eine sehr sichere Sache dar, da die Software nicht die Windowseigenen systemrecourcen nutzt. Deshalb ist er relativ unempfindlich gegen Viren, Dialer, etc. Die outerfunktion funktioniert ohne anmeldung an den Rechner, d.h. sie steht unabhängig vom Dateitransfer innerhalb des LANs zur Verfügung.
    Soweit kam ich aber nicht. Sowohl Airportsymbol in der Menüleiste vom PB als auch das Symbol in der Windoof "Taskleiste" zeigen, dass die Rechner verbunden sind. Durchgepingt hab ich das Ganze noch nicht....
    Internet ist nicht möglich und eine "Server verbinden" Anforderung führt nur zu einer ewigen Verbindungssuche. Ich komme also nicht einmal zur Passwortfrage....
     
  6. xenayoo

    xenayoo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Ja, gibt's denn hier keine Netzwerkprofis? Ich hätte da noch weitere Fragen:
    Da alle Windowsrechner, an den ich mich anmelden will die gleiche IP (192.168.0.1) haben - unterschiedliche Orte versteht sich - wäre eine automatische Anmeldung sehr angenehm. Lediglich die Freigabenamen der Volumes sind unterschiedlich. Wie mache ich das?
    Wie drucke ich auf Windowsdrucker an einem NT4.0-Server. Ich kann mich zwar anmelden und Dateien austauschen, jedoch erreiche ich den NT4.0-Rechner nicht vom Druckerdienstprogramm... (HP-Lj5p, HP-clj2550l, Dj930c). selbiges gilt für einen Hp-lj4l an einem XP-pro-Rechner und einem Deskjet815c... Da muß man doch drucken können! Wo sind den hier die Profis??? ;)
     
  7. appelknolli

    appelknolli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.11.2001
    hallo xenayoo,

    für die verbindungssuche solltest du mal unter Mit Server verbinden--> smb://die
    IPderDOSe versuchen und bei windows unter computer suchen die ip oder den namen vom mac eingeben. wie hast du eigentlich deine airport eingestellt? auf dhcp oder ip adresse? auf dem pb solltest du unter sharing auch die entsprechenden sachen frei geben, sprich WindowsSharing und soviel ich mit meinem netzwerkwissen der 1. klasse weiß, dürfen rechner nicht dieselbe ip haben, dann gibbet arge probleme und du wirst von beiden system auch gewarnt. also bei uns zuhause gibbet da keene probleme und beide systeme, 3 pb + 1 G5 + 1 XP-rechner arbeiten in friedlicher co-existenz, in beide richtungen und den selben drucker. übrigens ist bei uns alles auf dhcp eingestellt.


    viele grüsse, appel :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2004
  8. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    05.06.2003
    Kauf Dir ein gebrauchtes 12 " 1 Ghz !
     
  9. Homer

    Homer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    22.03.2003
    Also erst mal: gleiche IPs geht schon mal gar nicht.

    Check mal die Anleitung zu AdHoc-Verbindung auf meine Homepage ab. Geht mit XP ganz ähnlich.

    Wenns dann immer noch nicht klappt: Mailen!

    EDIT:

    So jetzt gibts auch ne Anleitung für XP, dann dürfte das klappen....

    Homer
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2004
  10. xenayoo

    xenayoo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.02.2004
    Schon klar, gleiche IP geht net. Isch habs rausgefunne: ADHOC funzt nur ohne Sicherheit......!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - WLan WinXP ohne Forum Datum
"Volume failed to mount" - Mac -> WinXP Festplattenzugriff via WLAN Internet- und Netzwerk-Hardware 18.04.2009
Internet für WinXP-Notebook über Verbindung zu WLAN-iMac Internet- und Netzwerk-Hardware 09.07.2007
Mit WLAN-Direktverbindung vom PB über WinXP ins Internet Internet- und Netzwerk-Hardware 08.02.2006
Airport Express und WinXp ohne Wlan Karte im Win Rechner Internet- und Netzwerk-Hardware 21.10.2004
PB, Airport Extreme, Netgear WLAN Router, WinXP Internet- und Netzwerk-Hardware 04.05.2004

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche