WLAN-Empfang mit PB Alu - zusätzliche Antenne???

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von der_maccer, 21.08.2005.

  1. der_maccer

    der_maccer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.05.2004
    Hallo!

    Vielleicht könnt ihr mir beim folgenden Problem helfen.
    Ich bekommen mit meinem 12" PB Alu (AirPort Extreme) auf meinem
    Balkon ein schwaches Signal vom WLAN an meiner Uni. Wenn ich darüber
    ins Netz will, müsste ich also auf dem Balkon hocken. Das Signal ist dabei
    auch noch sehr schwach.

    Ich könnte mir folgende Lösung vorstellen:
    Ans Balkongeländer so eine Raketenantenne o.ä. montieren, diese Antenne
    an einen alten PC mit WLAN-Karte anschließen und diesen dann als Router
    für meinen eigenen WLAN-Accesspoint konfigurieren. Man könnte natürlich
    auch einen PC mit 2 WLAN-Karten nehmen, aber ich besitze bereits einen
    WLAN-Router (Netgear MR814v2). Dieser leistete mir 2 Jahre lang gute
    Dienste bei einem DSL-Anschluß. Den würde ich natürlich gern weiterhin
    benutzen. Außerdem ist für mich der Kostenfaktor von größter Rolle.

    Könnte man dann als Antenne eine selbstgebaute nehmen (z.B. Bi-Quad
    aus einer Rohling-Spindel?

    Was haltet ihr denn von dieser Lösung?
    Gibt es vielleicht eine elegantere bzw. einfachere?

    Danke im voraus

    der_maccer
     
  2. der_maccer

    der_maccer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.05.2004
    Danke für diese Hinweise, aber ich hatte ja schon selbst im Forum rumgesucht & diese Threads gesehen. Aber eigentlich gehts nur im
    letzen von dir angegebenen Link um die Sache, die mich interessiert.
    Der Thread ist aber nicht weit gekommen.... ;)
    In den anderen gehts darum wer/wie sein Netzwerk ausweiten kann/will
    und wer welche Wände" shafft.

    Ich habe vom Balkon direkten Scihtkontakt - auf dem Bild unten wohne ich wo
    das rote Kreuz ist. Theoretisch könnte ich ja so eine große Antenne direkt
    an mein PB anschließen, ohne weiteren Schnickschnack dazwischen.
    Habe es sogar ausprobiert & es funktioniert. Aber ihr könnt euch sicherlich vorstellen wie es wäre, wenn man jedes Mal, wenn man ins Netz möchte,
    den Akku rausnehmen muss, den ultra-mega-empfindlichen Antennenanschluß hinter dem Akku von Airport-Karte abnehmen und
    rauspopeln muss etc.
    Bei den PCs mit einer WLAN-Karte drin ist es ja gar kein Problem diese
    Antenne vom Balkon ins Zimmer reinzuführen und anzuschließen, bei
    PC-Notebooks mit einer Orinoco-Karte ebenfalls (obwohl auch nicht
    optimale Lösung wegen der empfindlichen Stecker).

    So wäre also der Anschluß direkt über Kabel. Nun möchte ich halt weitergehen
    und mit den mir zur Verfügung stehenden Mitteln (bzw. für wenig Geld)
    diesen Anschluß auf WLAN in meiner Wohnung zu erweitern.

    Ich habe ja schon von Bridge/Repeater gehört, habe aber keine Ahnung
    was das für Sachen sind.

    [​IMG]
     
  3. der_maccer

    der_maccer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.05.2004
    Uni-Wlan
     

    Anhänge:

    • wlan.jpg
      wlan.jpg
      Dateigröße:
      67,1 KB
      Aufrufe:
      48
  4. konben81

    konben81 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    511
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.10.2003
    Meine Empfehlung: Zum Support des Rechenzentrums marschieren, die kennen sich da aus und werden dir sicher weiter helfen. Zumindest bei uns an der Uni Karlsruhe ist das so.

    Berichte wie es ausgegangen ist, ich bin sicher dass hier noch mehr Leute solche Fragen interessieren.
     
  5. der_maccer

    der_maccer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.05.2004
    Werde ich auf jeden fall tun - ich dachte nur, vielleicht hat jemand aus dem
    Forum hier bereits Erfahrungen mit sowas und kann mir helfen.

    Außerdem möchte ich noch sagen, dass bei uns im Rechenzentrum die Leute
    absolut keine Ahnung haben, wenns um Mac geht (alles Win+Linux, obwohl
    es bei ihnen damals alles mit Macs anfing) und stellen sich auf quer und stur. :mad:
    Aber dieses Problem hätte man ja auch mit einem PC-Notebook, insofern -
    vielleicht können sie mir ja dort wirklich helfen....... :rolleyes:
     
  6. heldausberlin

    heldausberlin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.081
    Zustimmungen:
    302
    MacUser seit:
    01.05.2004
    Nein. Im erstgeposteten Thread hättest du diesen Link gefunden: [DLMURL]http://usbwifi.orcon.net.nz/[/DLMURL]
    Das ist doch so etwas, das du suchst, oder nicht? kopfkratz
     
  7. The Moonface

    The Moonface MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.359
    Zustimmungen:
    29
    MacUser seit:
    13.04.2005
    [DLMURL="http://usbwifi.orcon.net.nz/usbscoop.jpg"]diese Antenne[/DLMURL] sieht doch ganz nett aus. Und eigentlich recht leicht nachzubauen :)

    Is das nicht was fuer dich?
     
  8. dannycool

    dannycool MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.485
    Zustimmungen:
    34
    MacUser seit:
    02.02.2005
    Vorsicht mit selbstgebauten Antennen an Hardware, die nicht für so starke Signale ausgelegt ist!

    Was Du machen könntest: Es gibt, z.B. von D-Link, Access Points, bei denen man verschiedene Antennen anschließen kann. So einen könntest Du durchaus als Endpunkt nutzen, oder als Repeater. Wichtig: Das können nicht alle APs. Vorher auf jeden Fall nachfragen.
     
  9. der_maccer

    der_maccer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    02.05.2004
    @heldausberlin:
    die seite kenn ich schon - hatte sie schon gebookmarkt, aber trotzdem danke.

    diese seite ist dür einen wlan-empfang über usb gedacht, d.h. man bleibt mit
    dem laptop am kabel hängen. usb ist am powerbook zwar einfacher
    anzuschließen als eine externe antenne, aber man ist trotzdem kabelgebunden.
    ist also nicht ganz der sinn meines vorhabens.

    aber ich habe mittlerweile, nach einigem rumsuchen und rumfragen, eine
    andere idee gefunden, die perfekt funktionieren könnte, aus dem wlan-gaming-bereich.
    kostenpunkt ca. 60€, die mir dann das wert wären.

    ich würde einen wlan-ethernet-bridge kaufen, der auch für wlan-gaming (z.b. bei ps2 oder xbox)
    benutzt wird. z.b. den:

    http://www.linksys.com/servlet/Sate...827926&pagename=Linksys/Common/VisitorWrapper

    das ding hat dann alles, was ich für meine zwecke bräuchte - eine abschraubbare
    stabantenne, mac-compatibilität (wenn nötig).
    die antenne würde ich über ein kabel nach außen führen, den bridge an den
    wan-port des netgear-wlan-routers anschließen (den ich ja bereits habe),
    im router dann die dns des uni-wlan eintragen und ruckzuck habe ich in der
    ganzen wohnung wlan. einfach und elegant - damit meine ich, dass kein
    zweiter rechner als router nötig ist.

    wenn die kleine stabantenne nicht ausreicht würde ich eine pringles-yagi
    selbst bauen.

    auf jeden fall danke ich euch für eure hilfe.
    ich werde hier berichten was aus der sache geworden ist.

    bis denn

    der_maccer
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - WLAN Empfang Alu
  1. TechGeek
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    411
    hanspeterli
    04.09.2016
  2. torro1972
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    807
    alexinho80
    09.09.2014
  3. otrsz
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    665
    Stargate
    13.12.2013
  4. Slash24
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    866
    NoVisper
    12.12.2013
  5. Ugeen
    Antworten:
    15
    Aufrufe:
    1.289
    Ugeen
    26.05.2012