WLAN der Nachbarn nutzen?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von macgyver666, 08.11.2006.

  1. macgyver666

    macgyver666 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    28.10.2006
    Hi,

    hab vor kurzem daheim das WLAN an meinem funkelnigelnagelneuen C2D-MBP aktiviert und siehe da, irgendjemand hat in der Nachbarschaft ein ungeschütztes Netzwerk, mit dem ich bei stets vollem Empfang mit 100 KB/s surfen kann. Allerdings kamen mir sofort die Zweifel, ob die Kameraden sehen, dass ich mich "eingeklinkt" habe!? Ich hab zwar selber 2000er-DSL, aber eben nur "als Kabel" und ab und zu wäre es schon praktisch, im Haus oder Garten Mails checken oder surfen zu können... :D
    Eigentlich ist es ja wurscht, will nämlich keinen Nachbarschaftsstreit alla "Maschendraht(los)zaun" provozieren, aber interessieren täte es mich schon! Wer weiß was?
     
  2. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Nein... es sei denn er will es
     
  3. vegas-

    vegas- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.08.2005
    Im Router können sie sehen, wer eine IP zugewiesen bekommen hat. Dass Du das bist, werden Sie allerdings nicht rausfinden.

    Wieso kaufst Dir keinen WLAN-Router für 20 Euro?!
     
  4. Tauricon

    Tauricon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    31.01.2005
    Ich denke mal, wer ein ungeschütztes Netzwerk betreibt wird nicht allzuviel Ahnung von WLAN haben, und kaum die Möglichkeit zu nutzen wissen, den Netzwerkverkehr mitzuprotokollieren.
     
  5. Diplomac

    Diplomac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    33
    MacUser seit:
    03.01.2006
    Macht man sich damit nicht sogar strafbar?
     
  6. jimbojones

    jimbojones MacUser Mitglied

    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    29.12.2005
    Naja, wie gesagt, ist am Rande der legalität und außerdem kann sowas sehr schnell zu nem richtig fetten Nachbarschaftsstreit auslösen. Würde ich auch eher 20€ in nen wlan router investieren...
     
  7. kkl2004

    kkl2004 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    740
    Zustimmungen:
    29
    MacUser seit:
    10.04.2006
    glaube nciht! aber wenn du über ien anderes netzwerk illegale sachen vertreibt, mach sich der netzwerk besitzer strafbar!
     
  8. jimbojones

    jimbojones MacUser Mitglied

    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    29.12.2005
    Das alles wurde aber in einem sehr ähnlichen Fall erst vor kurzem diskutiert...
     
  9. Darii

    Darii MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    24.02.2004
    Wenn er irgendwelche Dateifreigaben hat und seinen Rechner so benannt hat, dass man den Namen ihm zuordnen kann schon
     
  10. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Falsch gedacht! Es gibt sehr viele die das entweder machen, um den Leuten gratis Internet zu geben oder das sogar machen, damit sich Leute einwählen und ihre EMails (und Passwörter) über die Leitung schicken und das mitprotokollieren - also obacht
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen