wlan bauen - wie?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von kuegelidoc, 23.06.2006.

  1. kuegelidoc

    kuegelidoc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.03.2005
    ich weiss, dass viele jetzt stöhnen werden - aber ich habe einfach keine ahnung, ob und durch welche ergänzungen ich mit meiner bestehenden ausstattung eine wlan-verbindung bauen kann.

    folgende ausgangssitiuation:
    drei macs im netzwerk (G4, G3 b&w) und iBook G4)
    t-online dsl modem (speedport 500 V)
    alles läuft wie es soll (sind ja auch schließlich macs ;) )

    ich möchte jetzt nur für das iBook eine wlan-verbindung ermöglichen (das book hat eine airport-karte, was ja, wie ich glaube, serie ist).

    geht sowas, und wenn ja, was brauche ich alles, wie muss ich das, was ich noch brauche, zusammenfrickeln - und wie gesagt: bitte auf die einfache art erklären, das informatikstudium habe ich mir erst fürs nächste leben vorgenommen :D

    thanx

    der kuegelidoc
     
  2. Scratty

    Scratty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    876
    Zustimmungen:
    27
    MacUser seit:
    16.02.2005
    nix bauen - einfach die richtigen Geräte zusammenstecken und die Zugangsdaten in den Router eintragen.

    So wie ich das sehe, ist der "speedport 500 V" ein Router ohne W-Lan mit ADSL-Modem.
    Du brauchst einen W-Lan-Router mit ADSL-Modem, oder einen W-Lan-Router und ein ADSL-Modem. Der Router sollte über mehr als einen Lan-Port verfügen, damit die Comps ohne W-Lan per Kabel angeschlossen werden können. Der Rest steht i.d.R. im Handbuch des Routers.
     
  3. Mortiis

    Mortiis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    75
    MacUser seit:
    20.02.2004
    Ave,

    Also ich hab folgende Lösung bei mir laufen und es funzzt ohne Probleme.
    Hab eine Telefonanlage (OpenCom 31X ohne WLAN) an der ein DSL Modem angeschlossen ist. Von da aus geht es in einen normalen 5 Portrouter (kann auch als DSL-Router genutzt werden), wo auch 4 Rechner angeschlossen werden, 2 sind mit diesem verbunden und ein Airportstation, geht von den dritten Anschluß ab. Die Airportstation ist mein WLAN-Netz, über die ich mich mit meinen iBook ins Internet einwähle. Ist vielleicht nicht grade die preiswerteste Lösung, aber wie gesagt sie funzzt.

    Mortiis
     
  4. Mortiis

    Mortiis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.144
    Zustimmungen:
    75
    MacUser seit:
    20.02.2004
    Ave,

    Ich hab vor meiner Lösung mit Router und Airportstation, folgende Lösung auch betrieben, aber diese geht nur bedingt und deckt nicht das gesamte Netzwerk ab und man hat mit den üblichen Problemen zu kämpfen, wenn Hardware eben nicht aus dem Hause "Apple" kommt.

    Das DSL-Netz war gleich konfiguriert, wie schon oben erwähnt, allerdings ohne Airportstation. Ich hab ein WLAN-USB-Stick an einen von im Netzwerk angeschlossenen Rechner geklinkt und in der Systemeinstellung, Internetsharing aktiviert.
    Ist relativ simple, aber irgendwie hat MacOS X 10.4.x mit dem Stick ein Problem, trotz passender Treiber für MacOS X. Entweder war das Netzwerk da oder eben nicht. Mit OSX 10.4 konnte ich auf jedem Fall keine stabile Verbindung mehr aufbauen, was mit OSX 10.3.9 noch möglich war und auch problemlos verlief. Auch eine Lösung mit einen dazwischengeschalteten Powerbook als WLAN-Station mit Applekonformer Hardware (Airportkarte) und OSX 10.3.9 als System, löste dieses Problem nicht.
    Erst die Airportstation brachte die Lösung, schon allein weil das Einrichten vom Rechner aus total simple und einfach verlief (Airportstation ist in der Software von MacOS X mit eingebunden), man muß nur lesen können und damit was an zu fangen wissen, wie Netzwerke aufgebaut sind.
    Möcht nicht wissen, was dies mit einer anderen Hardware als Airport von Apple gegeben hätte.
    Das Ding (UFO) hat mich gebraucht 67,-€ gekostet und viel billiger ist ein WLAN-Router von einen Wettbewerber als wie Apple nicht, vor allen man bedenke es paßt von Anfang an ins System ohne irgendwelchen Treiberkampf oder englisch/chinesischer Anleitung.

    Mortiis
     
  5. MagicBenny

    MagicBenny MacUser Mitglied

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    24.04.2006
    Situation bei mir:

    1 Server
    2 PCs
    1 iBook
    1 Notebook (windows)

    1 Netgear WGR614v5
    1 Airport Express mit AirTunes
    2 Lan über die Steckdose 11Mbit Adapter

    1 Keller
    1 Wohzimmer
    1 Arbeitszimmer

    a) Netgear hängt am DSL Modem des Providers
    b) Airport hängt an einem LAN Port des Netgear über die "Strom über Steckdose" Adapter und steht im Wohnzimmer im Hifi-Rack
    c) Switch im 19" Rack für den Server hängt auch am Lan Port des Netgear
    d) vom Switch aus geht ein Kabel ins Arbeitzimmer zu einem weiteren Switch für die beiden PCs
    e) die WLAN Router haben die gleiche SSID und den gleichen Channel, damit ein sogenanntes Roaming entsteht. Soll angeblich funktionieren zwischen den beiden WLAN Netzen zu wechseln ohne Verbindungsabbrüche, hab ich aber noch nicht probiert obs auch stimmt.
    f) somit habe ich mein WLAN erweitert ohne WDS (Wireless Distribution System) zu nutzen, weil der Netgear kein WDS kann.
    g) die 2 Switche sind praktisch nur notwendig, weil ich im moment nicht die notwendige Länge an Patch Kabeln für das Kellergeschoss habe. Sonst könnte man einen Switch (im 19" Rack) locker weglassen.
    h) im Prinzip funktionierts ganz gut, nur dass die "Strom über Steckdose" Adapter die Netzwerkbandbreite zum Server auf 11Mbit (brutto) reduzieren, aber das ist derzeit verschwerzbar.
    i) weiterer nachteil: ziemlich viel Kabelgewirr und hin- und her konfiguration

    Daher schliesse ich mich meinem Vorredner an: Ich werde mir im Prinzuip noch eine AirPort Extreme zulegen, damit ich ein funktionierendes WDS aufbauen kann und die "Lan über StroM" Adapter rausfliegen.

    Soll heisse, nachdem ich jede Menge Geld in den einen oder anderen Router investiert habe werd ich mir jetzt doch diese Sachen von Apple zulegen. Da funktionierts dann wenigstens.

    Gruss
    Benny
     
  6. Gucki

    Gucki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.03.2005
    Also wenn du nur wirklich das iBook via wlan zusätzlich an netzwerk hängen willst, brauchst du nur noch einen accesspoint der deinen speedport router um das wlan ergänzt.
    Du musst nur den accesspoint an der router anschliessen und schon kanns eigentlich losgehen, soltest halt noch für verschlüsselung und co. sorgen.
    Kostenpunkt etwa 30€ instalationszeit 5min.
     
  7. kuegelidoc

    kuegelidoc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.03.2005
    Accesspoint? Sorry, hab ich noch nie gehört - ist das ein Hardwareteil, wenn ja, wo gibt´s sowas? Oder meinst du die Airportstation - aber die ist ja wohl ne Ecke teurer als 30 Tacken.
    Also: wenn du mir vielleicht noch ein bisschen was an Ergänzungs-Infos geben würdest, wär das echt wunderbar.

    Gracias,

    der kuegelidoc
     
  8. kuegelidoc

    kuegelidoc Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.03.2005
    Accesspoint? Sorry, hab ich noch nie gehört - ist das ein Hardwareteil, wenn ja, wo gibt´s sowas? Oder meinst du die Airportstation - aber die ist ja wohl ne Ecke teurer als 30 Tacken.
    Also: wenn du mir vielleicht noch ein bisschen was an Ergänzungs-Infos geben würdest, wär das echt wunderbar.

    Gracias,

    der kuegelidoc
     
  9. StruppiMac

    StruppiMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.835
    Zustimmungen:
    39
    MacUser seit:
    18.05.2006
    Accesspoint ist sowas wie ne Airport-Station. Gibts in klein schon um die 30 Euro
     
  10. Gucki

    Gucki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    13.03.2005
    Hier die erläuterung zum accesspoint http://de.wikipedia.org/wiki/Wireless_Access_Point

    Er erweitert deinen jetzigen router um ein wlan, sprich du hast ein gerät mehr und dafür halt nun wlan.
    Du könntest auch den komplette speedport rausschmeissen und dir eine wlan router mit modem kaufen, das ist dann wohl die teuere variante.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen