Windows PC verbinden mit Mac, Sinvoll?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von OliverK, 08.05.2005.

  1. OliverK

    OliverK Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.03.2005
    Hi,

    ich wollte mir eigentlich nur einen neuen G5 holen für logic pro 7 und als workstation. Bissl daddeln wollte ich damit auch... Da Mac für Spiele und dergleichen aber nicht so geeignet ist ( releases etc.) wollt ich meine jetzige Dose evtl. verkaufen und mir noch zusätzlichem zum Mac einen guten neuen windows rechner holen. Dabei müsste ich natürlich beim G5 den ich mir holen werde sparen was Ram,Graka und Festplatte angeht. Damit würde ich insg. lediglich 100 € mehr ausgeben wenn ich mir dann den Windows Rechner hole, hab schon alles durchgerechnet :D

    Nun meine Frage an euch.
    Der mac dient so gesehen als "Musikmaschine", das ist der Grund warum ich mir einen kaufen werde. Lohnt es sich, ist es Sinvoll einen guten Windows rechner mit dem Mac zu verbinden? Also am logischsten und besten wäre das dann wohl per Bluetooth zu machen.
    Hab noch etliche Software für Windows hier wie Samplitude womit ich bisher immer tonspuren zurechtgeschnibbelt habe.
    Hat das einer wie oben beschrieben und kann es Sinnvoll einsetzen?

    Wenn ja, würde sich das ganze vielleicht lohnen für mich.. dann hätte ich auch einen neuen PC mit dem ich noch n bissl daddeln koennte..

    Nachher benutz ich den Windoof rechner aber überhaupt nicht weil das zu umständlich ist oder bluetooth zu langsam oder so. Ich weiss ja nicht mal genau wie Bluetooth funzt und ob das überhaupt die Ideale Lösung dann wäre um die beiden Teile zu "verkabeln".

    So extrem bin ich dann auch nicht aufs Zocken aus,dass ich mir deswegen einen komplett neuen Windows Rechner hole.

    Habt ihr Erfahrungen oder Tipps?

    gruß
     
  2. krusty

    krusty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    317
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    08.12.2003
    Wieso per Bluetooth verbinden? Sind Lan bzw. WLan unbemerkt an dir vorbei geschlichen?
     
  3. k3rn3lpanic

    k3rn3lpanic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.04.2005
    Wenns zwei stationäre Rechner sind, kauf doch für die Dose ne Gigabit-Netzwerkkarte (sollte es für 30 bis 40 ocken geben) und verbinde die zwei per Crossover-Kabel, so haste auch vernünftige Übertragungsraten (effektiv sollten so 20MB/s drin sein). WLAN ist natürlich auch ne Variante, geht aber nur mit max. 54MBit, wo effektiv dann so 3 MByte/s herauskommen.

    Und Bluetooth? Nee, ned wirklich... Für Datenübertragungen einfach zu langsam...

    EDIT: Hab grade mal nachgeschaut, WLAN-Karten und Gigabit-Netzwerkkarten kosten etwa das gleiche, ist nun eigentlich nur noch die Frage, welches Datenvolumen Du zwischen beiden Rechnern übertragen wirst... Für nur ab und zu mal ne Textdatei rüberschieben sollte eigentlich WLAN reichen... Gigabit-Crossoverkabel kostet btw etwa 6 Euro, wenn Du eins kaufst, achte aber wirklich drauf, dass es auch tatsächlich ein Gigabit-Crossoverkabel ist und kein 100MBit-Crossoverkabel... sowas wollte mir mal einer andrehen mit der Begründung es würde schon gehen :rolleyes:
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.05.2005
  4. Darii

    Darii MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.066
    Zustimmungen:
    110
    MacUser seit:
    24.02.2004
    Oder du stöpelst sie per Firewire zusammen. Wie schon erwähnt, Bluetooth isst dasfür definitiv nicht gedacht.
     
  5. OliverK

    OliverK Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.03.2005
    achso ok.
    Also ich will dann Audio Spuren bzw. ganze Lieder rüberschicken, von mac zu windoof und umgekehrt.
    Vielleicht auch mal Foto Video material und stuff like that.
    Wie schnell ist denn Firewire.. das würde auch wahrscheinlich am unkompliziertesten sein denk ich. einfach ein Firewire Kabel an anschluss von dose zu anschluss hinten am Mac, oder?

    KOmmt jetzt halt nur drauf an was wirklich schneller ist.
     
  6. Istari 3of5

    Istari 3of5 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.526
    Zustimmungen:
    690
    MacUser seit:
    05.01.2005
    Warum muß es eigentlich immer gleich Gigabit sein? Ich denke für den Hausgebrauch sollte ein Normales 100 Mbit-Netzwerk völlig reichen. Also ich schiebe darauf ständig große Datenmengen hin und her (Druckgrafik) und mir ist es schnell genug. 100er-Karten und Kabel für den PC bekommst Du schon bei ebay für'n paar Euro hinterhergeschmissen. Von dem gesparten Geld würde ich lieber noch nen Router für die gemeinsame Internetnutzung dazukaufen.

    Auf keinen Fall würde ich beim Mac zusehr am RAM sparen. Da die aktuellen Modelle aber alle 512 MB haben ist das soweit in Ordnung. Ein G5 kann damit schon ganz gescheit unter OSX arbeiten. Allerdings merkt man bei einer kleinen Festplatte dann auch schnell, daß der Mac langsamer wird, wenn darauf nur noch so ca. 10 GB frei sind, da er diese dann auch zum auslagern nutzt. Habe deswegen vor kurzem meinen G5 auf 1 GB RAM und ne zweite 160 GB-Platte aufgerüstet.

    Ansonsten würde ich den alten PC erst einmal behalten und schauen, ob Du ihn zukünftig überhaupt vermisst. Meiner (Athlon 2400+, 512 MB, ca. 300 GB HDDs) steht hier hauptsächlich ungenutzt rum und wird nur hin und wieder zum Daddeln oder alte Videos digitalisieren angeschmissen.
     
  7. superstar

    superstar MacUser Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.11.2004
    ich bin mir nicht sicher ob du es per firewire schaffen wirst (zumindest im windows) - ich wüsste nicht wie man das dort konfiguriert.

    am unkompliziertesten geht es mit gigabit netzwerkkarten. Powermac hat schon eine drinnen, also musst du ca. 50 EUR investieren und hast es am PC auch. Ein patchkabel CAT5 und geht schon.

    Wieso willst du überhaupt einen windows rechner kaufen??? benutze doch am Powermac den VPC für die kleinigkeiten... mit dem mac kannst du sehr wohl neueste games zocken (halt nicht alle).
     
  8. count von count

    count von count MacUser Mitglied

    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    02.06.2004
    Wenn du es als Logic Workstation haben willst, solltest du am Besten unter 1,5/2GB RAM nicht anfangen, zumindest wenn du mehrere Spuren komfortabel mit Effekten versehen möchtest.

    Wenn es echt auf jeden Euro ankommt, würde ich, je nach dem, was du mehr machst, das Geld lieber in den Mac stecken...
    Solltest du 90% der Zeit daddeln wollen, kauf dir halt ne Dose.

    Wenn du aber ernsthaft mit Logic arbeiten möchtest, würde ich an deiner Stelle weder an der HDD noch am RAM noch an der Graka sparen...

    Laufen die Spiele nicht auf deinem alten PC?
    Sonst kauf doch für den PC nen neuen Prozzi mit RAM evtl. noch ein neues Mainboard und gut ist. Das wird bestimmt billiger als ein kompletter neuer!
     
  9. OliverK

    OliverK Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    867
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.03.2005
    JA, ich hab einfach nicht den Durchblick wo da der Unterschied ist Gigabit netzwerkarten, 100er Karten.. vielleicht kann mir jemand das mal kurz nur oberflächlich erklären oder einen Link posten? Das wär supernett.

    Was ist VPC?
     
  10. count von count

    count von count MacUser Mitglied

    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    02.06.2004
    Ach ja, ein Firewire Netzwerk ist äußerst schlecht zu realisieren mit Mac und PC...

    Ich hab es nie hinbekommen, als ich noch einen PC hatte...
     
Die Seite wird geladen...