Windows-Kauf? Bitte helft!

Diskutiere mit über: Windows-Kauf? Bitte helft! im Peripherie Forum

  1. *angebissen*

    *angebissen* Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    21.09.2004
    Liebe Community! ;)

    Erst einmal sorry, dass ich so eine Frage hier im Forum stelle. Aber eigentlich könnt ihr es auch als Kompliment sehen, denn ich kenne kein besseres Forum bezüglich Computerfragen...

    Nun aber zu der Frage:

    Meine Schwester studiert Architektur und braucht jetzt unbedingt einen Computer. Aus Kosten -und Intelgründen will sie aber erstmal nicht einen Mac, sondern einen Windows PC. Ich soll ihr jetzt dabei helfen einen gescheiten zu finden, bin aber von der Riesenauswahl ein wenig überfordert.

    Ihre Anforderungen an den Rechner sind ziemlich hoch. Sie arbeitet halt mit den Architekturprogrammen, aber auch mit Photoshop und und und...
    ...diese Programme verlangen nach ausreichend Rechenleistung.

    Das Problem: Sie will nicht viel über 1000 Euro für einen Flachbildschirm und den Rechner ausgeben...

    Könnt ihr mir Tipps geben, wo sie den Rechner kaufen soll? Ich hatte schon bei Dell geschaut, bin aber nicht sicher. Da gibts so eine riesige Auswahl. Was für Anbieter gibt es sonst noch? Wo gibt es gute Preiskombinationen aus Rechner und Bildschirm?

    Für direkte Empfehlungen wäre ich (bzw. sie) dankbar,
    Gruß,
    *angebissen*

    ...und verzeiht mir die frage an dieser stelle :)
     
  2. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Ehrlich gesagt fällt es mir schwer dafür Tips zu geben (Da war ich früher mal Meister drin) aber ich kriege schon die Krätze wenn ich nur bei DELL einen Rechner aussuchen soll, warum?

    Weil es kaum noch möglich ist richtig zu vergleichen, zu viele hohlfrasige Schönlingsbegriffe für die verbauten Teile, zu viele Fallstricke, einfach undurchsichtig.

    Und bei Dell muss man schon auf der Hut sein um wirklich einen "optimalen" Compi fürs Geld zu erstehen...

    Und nicht nur da..

    Sorry, aber es gibt sicher noch einige Cracks hier die das noch drauf haben...
     
  3. Time4more

    Time4more unregistriert

    Beiträge:
    1.774
    Zustimmungen:
    49
    Registriert seit:
    18.08.2005
    Der Bildschirm soll vermutlich auch nicht ganz billig sein?

    Meine Empfehlung:
    Fang an Kompromisse zu suchen und entscheide danach.

    Für 1000 Euro bekommst Du keinen guten PC mit Bildschirm auf dem CAD und Photoshop so laufen das man damit ernsthaft arbeiten kann.

    Erstaunlich finde ich immer das offenbar für die Software genug Geld da ist, für die entsprechende Hardware aber nicht :rolleyes:

    Gruß
    Patrick
     
  4. *angebissen*

    *angebissen* Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    21.09.2004
    Das kriegt man von der Uni...
     
  5. e-wichtel

    e-wichtel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.02.2005
    Coole Uni wir kriegen nur den MS-Quatsch aber nicht das, was wir wirklich brauchen.
     
  6. autoexec.bat

    autoexec.bat MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.130
    Zustimmungen:
    20
    Registriert seit:
    21.01.2005
    Das wird wahrscheinlich nicht reichen. Welche Größe soll denn der TFT haben? Ich denke mit weniger als 19" wird sie in dem Bereich wohl nicht glücklich werden. Und 400 € sind dafür schnell weg.
     
  7. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Ein 19er ist auflösungstechnisch bei CAD (Architekturprogrammen) nicht zu empfehlen.
     
  8. bjbo

    bjbo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.309
    Zustimmungen:
    82
    Registriert seit:
    20.11.2003
    Prinzipiell taugt für Uni-Zwecke jedes Notebook(*) in diesem Preissegment. Selbst die integrierte Grafik der Centrino-Systeme reichtz für CAD aus, was man an der Uni so bearbeitet...
    Also da ein vernünftiges System zu finden sollte kein größeres Problem darstellen.

    Versuch mal www.notebooksbilliger.de

    (*) Ein Notebook weil deine Schwester früher oder später auch das System mit zur Uni nehmen möchte. Ich spreche aus Erfahrung. Es ist einfach nett sein System nutzen zu können und nicht auf einen Uni-Rechner angewiesen zu sein. WLan und Netzwerkanschlüsse gibt es heutzutage an allen Ecken und Enden auf dem Campus...
     
  9. kingoftf

    kingoftf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.188
    Zustimmungen:
    32
    Registriert seit:
    22.09.2004
    Dimension 9150 Essential (D01915) plus 17" TFT = 1050 Taler, das sollte dicke reichen
     
  10. *angebissen*

    *angebissen* Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    21.09.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen