Win-Xp, Pb mit Panther, Airport

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von conrai, 27.11.2003.

  1. conrai

    conrai Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    172
    MacUser seit:
    05.10.2003
    Ich bin wahrscheinlich einfach zu blöd, oder habe noch verschwommene Augen von der Freude über das neue PB. Ich habe schon überall im Forum gesucht, aber keine Antwort passte so richtig. Ich habe leider keinen DSL Zugang.
    Mein Win-Xp ist über Fitzcard (AVM) im Internet. Die Netzkarte ist über einen Switch mit WAN-Eingang am Airport verbunden. Das PB über WLAN am Airport.
    Ist der Win-XP der Router oder der Airport?
    Ist der Switch eventuell störend?
    Ich hatte auch versucht Airport mit Routeradresse zu versehen, geht aber immer wieder auf 10.0.1.0!
    Ich bekomme weder den XP zu sehen, noch komme ich ins Internet! Drucken von PB über Airport funktioniert. Vom XP natürlich auch nicht.
    Ich habe 4 verschiedene Internet-Verbindungen (je nach Zeit) aber keine DNS-Server-IP's. (1&1, Tiscali, Compuservepro, Freenet) und Sonntags die kostenlosen!

    Für Hilfe (oder Augen öffnen) wäre ich sehr dankbar! Schließlich liegt ein Wochenende vor mir zum surfen!!!
     
  2. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
     

    Argh! WAN ist der Anschluß, der mit Deinem - nichtvorhandenen - DSL-Modem verbunden werden muss. Du solltest besser den LAN-Port nehmen. Denn merke:

    WAN = Wide Area Network
    LAN = Local Area Network

    Gruss
    Martin
     
  3. conrai

    conrai Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    172
    MacUser seit:
    05.10.2003
    Ah, ich hatte es schon, aber vielleicht ist die Hilfe in Apple dann etwas besche...! Dort steht, bei anbinden an ein bestehendes Netzwerk dieses über den WAN-Zugang anschließen.
    Aber ich werde es noch mal testen.

    Vielen Dank
    Rainer
     
  4. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Schau mal in das Airport-Handbuch. Da ist Deine Konfiguration annähernd beschrieben!

    Martin
     
  5. conrai

    conrai Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.675
    Zustimmungen:
    172
    MacUser seit:
    05.10.2003
    Das kenne ich schon fast auswendig. Seite 79 verweist eben auch auf WAN-Anschluss, aber die anderen Fragen bleiben trotzdem. Kontakt ist noch nicht mal nur zum Xp-Rechner herzustellen.
     
  6. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.02.2004
    Internet mit PC-Fritz!

    Dieses Problem habe ich lösen können - dafür hab ich ein anderes. Aber hier die Lösung:
    PC über Switch oder HUB an LAN(!!!)-Anschluss der Airportstation anschließen. Das ist soweit richtig. Aber jetzt kommts: Ähnlich wie bei den Druckprotokollen verwendet Windows auch beim DFÜ-Netzwerk eine eigene Lösung. WICHTIG: Dies ist nur eine Quasi-Standardlösung, die nur WIN-DOSEN verstehen. MAC verwendet hier den sinnvollen echten Netzwerk-Weg, indem es einen Server anspricht. Klartext: Irgendwie muß eine Netzwerkanfrage auf die AVM-Fritzkard umgeleitet werden und dies macht AVM-KEN!

    Ich verwende auf dem PC eine PROXY-ROUTER-FIREWALL-Software namens AVM-KEN!. Der Mac kann das freigegebene DFÜ-Netzwerk meines Wissens nicht direkt nutzen, aber er kann einen Proxy ansprechen und ein solcher ist AVM-KEN! Bei mir hat dieser Software-Proxy der im übrigen als Mailserver und Firewall fungiert die IP 192.168.000.001 . Das heißt, meine G4-PB bauen ihre Internetverbindung auf, indem sie diesen Server direkt adressieren. Aber auch der PC selbst verwendet als Zugangsart LAN, indem er auch den Proxy adressiert. Wichtig: Ich verwende hierbei feste IP-Adressen. AVM-Ken kann zwar per DHCP automatisch die Adressen vergeben, aber in der Praxis scheint das die Airport-Basisstation nicht zu mögen, da sie selbst gerne der "CHEF" wäre....

    Ein weiterer Vorteil dieser Lösung ist: Man macht einen Bogen um das DFÜ-Netzwerk, das ohnehin nicht zu den sicheren Lösungen zählt. Somit kann ich die Anschafung von AVM-Ken nur sehr empfehlen. Wenn DSL in absehbarer Zeit angeschafft wird, dann am beste gleich AVM-KEN!-DSL, denn ein Upgrade gibt es nicht! Kosten ca. 50 - 100,- Euro. :)
     
  7. neo24

    neo24 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.10.2003
    Hallo,

    hab ungefähr das gleiche Problem

    nur noch exklusiver

    also habe auch PB mit X 10.3, Windows Rechner mit XP Prof. und dann noch ne ISDN Station (Eumex 5000 PC) aber dann noch SkyDSL - Internet per Sat mit PCI Karte im Rechner- (Anfragen gehen per ISDN raus und die Daten kommen dann per Sat-Verbindung rein)

    Hilft mir da o.g. Programm auch auch weiter ??

    Noch ne Frage zum Router welchen sollte ich da nehmen ?? Router, Acces Poiont oder beides hab keine Ahnung davon was könnt ihr mir da empfehlen ??

    gibts irgendwo ne leicht verständliche Anleitung ??
     
  8. xenayoo

    xenayoo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.110
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    29.02.2004
     

    Ob Dir AVM Ken! in der aktuellen Version 3 helfen kann, kann ich nicht explizit sagen, das hängt davon ab, wie die Sky-dsl-Treibe funktionieren. Wenn sie ISDN-Karte und Sky-DSL quasi als 1 Gerät zusammenfasst, könnte es gehen. Wie ich die DTAG jedoch kenne, benötigt man dafür jedoch eher Spzial-software.

    In dem Fall hillft vieleicht die Möglichkeit von XP-Pro weiter: Eine Netzwerkbrücke konfigurieren....


    Xenayoo
    ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen