Will ich wirklich einen Mac und wenn ja welchen?

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von AnnaStesia, 12.06.2006.

  1. AnnaStesia

    AnnaStesia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.06.2006
    Hallo liebe Apfelgemeinde,

    in meiner völligen Unentschlossenheit und Orientierungslosigkeit wende ich mich an Euch. Folgendes: Ich bin bislang stinknormale Windoof Nutzerin. Da ich mich nun selbständig mache und aber praktisch an zwei Orten wohne, bräuchte ich eine mobile Arbeitsumgebung, ausserdem ist es mir einfach lieber, einen PC für Spiel & Spass zu haben und einen Rechner für die ernsten Dinge des Lebens. Ich bin im Übrigen Webdesignerin, also der Rechner sollte bei Bildbearbeitung und Co. gut mitziehen, also Photoshop+Flash+Dreamweaver+20 Tabs in Firefox gleichtzeitig muss schon fluppen, nur so als Beispiel. Da ich eh schon länger mit einem Mac zu Website-Testzwecken liebäugele und nun dank Bootcamp auch die Windowswelt erschlossen wurde, denke ich nun darüber nach, entweder einen Mac mini, ein Macbook oder ein Macbook Pro anzuschaffen. Ich würde darauf (erstmal!) in erster Linie Windows laufen lassen wollen. Notebook Funktionalität ist zwar Nice to have, aber tatsächlich werde ich das Ding wohl meist an einem externen 20" TFT betreiben. Tja und halbwegs günstig sollte die ganze Lösung auch sein.
    Also kurz und gut: Was würdet Ihr mir anraten?

    Grüße, AnnaStesia
     
  2. roesti

    roesti MacUser Mitglied

    Beiträge:
    124
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    09.05.2006
    Hallo Anna,

    ich bin ebenfall selbständiger Webdesigner, und der Mac ist dafür ideal geeignet. Windows brauchst für deine genannten Programme nicht. Wenn du einen Intel-Mac möchtest (was ja nun so gut wie alle sind), musst du bedenken, dass einige Programme, daunter auch Photoshop, mit Rosetta emuliert werden, da noch keine Universal Binaray vorliegt. Im Laufe der Zeit werden die Programme aber auch aktualisiert. Die Rosetta-Emulation läuft natürlich langsamer, als wenn das Programm nativ ausgeführt würde, aber dennoch so schnell, dass man komfortabel damit arbeiten kann.
    Ich selbst arbeite schon längere Zeit mit Macs, zurzeit warte ich aber noch auf mein MacBook Pro, was morgen eintreffen sollte. Ein Macbook sollte eigentlich ebenfalls reichen, solange du nicht 3d-lastige Sachen auf dem Book ausführen willst. Das musst du für dich entscheiden, ob dir ein besseres Gehäuse und die Grafikkarte den Preis des MacBook Pros wert sind.
    Übrigens solltest du den Rechner mit genügend RAM befüttern. (Ich selbst habe dann 2 Gigabyte). Dann "fluppt" auch alles ordentlich.

    Also den Mac kann ich dir wirklich empfehlen.

    MfG, Robert.
     
  3. gravis

    gravis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    13.08.2005
    ... was du natürlich beim umstieg auf OS X bedenken mußt:
    die gesamte software muß neu angeschafft werden, da die windows-programme nicht installiert werden können. also diesen erheblichen kostenfaktor nicht außer acht lassen!
     
  4. Cornholiooo

    Cornholiooo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    17.01.2006
    Hallo Anna,

    ich betreibe als Hobby Webdesign und unterstützte hier und da Firmen bei Umsetzungen im Bereich PrintMedien.

    Ich selbst besitze einen iMac 20" G5 mit 2,1Ghz und 2,5GB Ram. Wozu noch Windows benutzen? Du kannst mit dem Safari/FireFox/Mozilla und Opera deinen Seiten testen. Der IE macht ja - allgemein bekannt - sowieso, was er will.

    Auf Windows verzichte ich nun schon eine ganz Zeit. Vermissen? Nein. Besonders als Grafiker bzw Designer wirst du mit OSX (Mac) deine Freuden haben.

    Ich würde dir entweder einen iMac empfehlen (20") oder, da du ja schon ein 20" Display hast, einen MacMini Dual Core.

    Sowohl der iMac als auch der MacMini arbeiten bereits mit einem DualCore Prozessor und müssen leider "noch" z.B. Adobe und Macromedia Programme "emulieren". Dies läuft aber nach meinen Einschätzungen für einen Webdesigner mehr als ausreichend flüssig (2GB Ram sollten aber schon verbaut sein). Anfang nächsten Jahres (ungefähr) sollte es dann auch ein Update in Richtung Adobe CS3 bzw Studio8/9 geben, welche dann nativ laufen.

    Also zusammenfassend:

    iMac 20" mit 2GB Ram
    oder
    MacMini Core Duo mit 2GB Ram

    Möchtest du Mobil bleiben, dann solltest du dir eventuell die MacBooks anschauen. Ein MacBookPro kommt ja aus finanzieller Sicht nicht in Frage.
    Für 1140€ (MacatSchool/Campus) bekommst du ein MacBook mit 2GB Arbeitsspeicher. Daran kannst du dann auch dein Display anschließen.

    In jedem Fall kannst du getrost auf Windows verzichten. OSX bietet dir alle Möglichkeiten in angehmer, andere und konfortabler Weise.
     
  5. chrizel

    chrizel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    474
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.09.2003
    Dann kaufe dir lieber ein Windows-Notebook.

    Einen Mac kauft man sich um MacOS X zu verwenden. Wenn du hauptsaechlich Windows verwenden willst, dann haben Windows-Notebooks (logischerweise) viel besseren Windows-Support. BootCamp ist noch Beta und bis das stabil ist und jede Funktion lauft (vor allem auf den Notebooks) vergehen noch einige Monate.

    Wenn du MacOS X doch einsetzen willst, dann wird Photoshop & Co. nur emuliert laufen (auf den Intel Macs) - das lauft dann mit angezogener Handbremse - nicht ganz ideal von Preis und Leistung her, die man dann dabei rausbekommt - ausser du legst dir doch noch einen PowerPC-Mac zu.

    Wenn du Windows laufen lassen willst, ist der Mac mini gerade mal noch zu empfehlen weil es da nicht viel Zusaetzliches gibt was Hardwareseitig nicht gehen sollte.

    Ansonsten - wie gesagt - wenn du mit Windows gut auskommst (damit nicht unzufrieden bist), und auch weiterhin Windows einsetzen willst - dann wuerde ich keinen Mac kaufen. Wenn dir irgendwas an Windows nicht passt, du einen Switch vor hast, dann ist ein Mac natuerlich die erste Wahl. In der derzeitigen Situation wuerde ich aber kein Mac Notebook zulegen - hoechstens einen Mac mini oder iMac. Ausser du brauchst wirklich eins... ansonsten lieber bis August oder bis naechstes Jahr warten... naja, letztendlich musst du das entscheiden. ;)
     
  6. koli.bri

    koli.bri Gast

    Photoshop kann man aber meines Wissens nach "Umtauschen".
    Einige andere Firmen bieten das meines erachtens nach auch an.

    gruß
    Lukas
     
  7. jokkel

    jokkel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.799
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Außer Firefox gibt es noch keines dieser Programme als Intel-Version. D.h. sie sind arschlahm. Für dich kommt ein Umstieg erst in Frage sobald alle deine Programme als Universal-Version vorliegen.

    Du kannst dich natürlich auch nach einem gebrauchten G4 PowerBook umschauen. Allerdings sind die Gebrauchtpreise im Vergleich zur Leistung doch recht hoch. Da würden dann deine Programme auch flott laufen.
    Wenn es allerdings nicht mobil sein soll, dann ist ein G5 iMac zur Zeit recht günstig zu haben und auch noch schnell.
     
  8. Hightower

    Hightower MacUser Mitglied

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    18.09.2005
    Naja, den IE kann man m.E. nicht so einfach unter den Tisch fallen lassen, da er immernoch der mit Abstand (Prozentsatz weiß ich nicht genau) am weitesten verbreitete Browser ist.
    Klar, das falsche Boxenmodell nervt, aber ich glaube mit XHTML 1.1 und korrektem Doctype interpretiert er fast alles halbwegs richtig.

    @ AnnaStesia: Ich würde dir für deine Zwecke auch das Macbook empfehlen - es hat genug Power, ist nicht allzu teuer und portabel.
    Wie schon angesprochen musst du aber auf deine Softwarelizensen achten.
     
  9. sheep

    sheep MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.223
    Zustimmungen:
    24
    MacUser seit:
    21.03.2005
    Ich würde das mit MacBook + Windows only lassen (selbst wenn es nur übergangsweise ist). Auf den ersten Blick läuft das ja alles wunderbar, aber dann fällt auf einmal aus, dass so elementare Dinge wie Rechtsklick, die Regulierung der Display-Helligkeit oder Ctrl-Alt-Delete nicht ohne Zusatztools funktionieren - das heisst, Basteln ist angesagt.

    Da du aber offenbar nicht basteln, sondern arbeiten möchtest, würde ich nicht zum MacBook greifen (das bezieht sich jetzt natürlich nur darauf, dass hier Windows primär eingesetzt werden soll ;)).
     
  10. AnnaStesia

    AnnaStesia Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    12.06.2006
    Danke erstmal für Eure Antworten! Also ich hab ja schon ganz stark mit dem MacBook geliebäugelt (ok., zum Teil aus nicht rationalen Gründen wie "Sieht hübsch aus" oder den ganzen Spass-versprechenden Features), aber ich denke, dann warte ich doch lieber bis entweder Bootcamp ausgereifter ist oder Photoshop CS3 auf den Markt kommt. Bis dahin schleppe ich eben meinen Monster-PC durch die Gegend oder kaufe mir vorübergehend einen Mac mini. Windows brauche ich leider für diverse Programme, und ich hab auch nix dagegen :) . Ein Windows Notebook kostet leider auch viel, wenn man da was Anständiges möchte - da bietet das Macbook einfach ein attraktives Preis-/Leistungsverhältnis. Und irgendwas an dem Ding hat diesen (weiblichen?) "Haben will"-Instinkt in mir geweckt, bisher war ich allen Apple Produkten gegenüber resistent, mochten sie noch so hübsch und sexy sein :D Aber ok., dann ist das rein vernunftsmäßig erstmal nix für mich und ich vertage das erstmal, schweren Herzens. Dank nochmal für Euren hilfreichen Input!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Will wirklich einen
  1. iLore
    Antworten:
    26
    Aufrufe:
    2.620
    Cousin Dupree
    27.05.2012
  2. sollowman
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    539
    falkgottschalk
    28.07.2011
  3. KleinBilly
    Antworten:
    46
    Aufrufe:
    3.311
    Sternchenx
    10.02.2011
  4. Michael1976
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.103
    mezzomus
    28.11.2010
  5. steffel_dd
    Antworten:
    59
    Aufrufe:
    3.711
    abruenin
    07.06.2007