Wieviel RAM für den iMac?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von auburn, 04.05.2005.

  1. auburn

    auburn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.06.2003
    Demnächst werde ich mir einen iMac G5, 20", 1,8 GHz zulegen und überlege jetzt, was ich ihm am besten an RAM spendieren sollte. Da die eingebauten 256 MB bekanntermaßen nicht sehr üppig sind und man meiner Info nach die RAM-Bausteine nur paarweise verbauen sollte, frage ich mich nun, ob weitere 256 MB ausreichen oder ob ich gleich in 2 x 512 MB investieren sollte. Merkt man den Unterschied enorm? Ich spiele keine aufwändigen Spiele und habe auch sonst keine Mega-Programme. ITunes, iPhoto, ebay, Internet; das Übliche halt.
    Wer hat da Erfahrung? Besten Dank!! :confused:
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Ich würde auf jeden fall die 2 x 512 MB oder gleich 1x 1GB dann hast du noch eine Option für die Zukunft .
    Den unterschied von 512 zu 1Gb merkt man schon . :)
     
  3. Junior-c

    Junior-c Gast

    Es gibt neue iMacs. Schau mal auf der Apple Seite! ;)

    Ich würde 768MB+ einbauen.

    MfG, juniorclub.
     
  4. auburn

    auburn Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.06.2003
    Hey, das geht ja schnell! Habe die Frage ja vor 2 1/2 Sekunden erst abgeschickt. Ja, schon mal vielen Dank!
     
  5. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    Registriert seit:
    22.04.2005
    Ich habe 1 Giga in meinem iMac G5 drin, und kann das nur empfehlen. 512MB ist im Grunde unterstes Level, ab 1 Giga macht OS X erst Spaß.
     
  6. Der Apfel

    Der Apfel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    28.03.2005
    Apple gibt hoechstens 2GB an.
    Kann man denn auch mehr privat einbauen?
    Danke.
    D. Apfel
     
  7. Keule

    Keule MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.679
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    29.03.2003
    GIGA's und MEGA's

    Lynhirr im Rausch der GigaByter... :D
    Stimmt: 512MB ist Unterkante (auch wenn man mit 256MB booten kann...)
     
  8. Lynhirr

    Lynhirr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    352
    Registriert seit:
    22.04.2005
    Yes, Sir! :D

    Besonders, wenn ich bedenke, dass ich bis Herbst 2002 noch mit einem PowerMac mit ganzen 32MB RAM gearbeitet habe ;)
     
  9. djmorris666

    djmorris666 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    991
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.01.2005
    Zu den bereits installierten 512MB würde ich auf jeden Fall noch zusätzliche 1024MB nachrüsten. Das dürfte locker reichen, und du hast noch eine Option für die Zukunft. Wenn man 1800+ € ausgibt sollte man da nicht am falschen Ende sparen.

    ciao
     
  10. xircom

    xircom MacUser Mitglied

    Beiträge:
    790
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    04.12.2004
    Paarweise !! - ist richtig. Und auf jeden Fall mehr als 256MB, wobei die neuen haben schon 512MB on board - es reicht aber nicht !! 1GB UND zwar nimm Markenspeicher (Samsung, Inf.. so wie so - lass Dich beraten).

    Folgendes: ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, dass mein iBook G4 mit 1GHz und 786MB genauso schnell ist, wie mein iMac G5 1,8GHz mit 1GB, vor allem nach dem ich in dem iBook eine schnellere Festplatte einbauenlassen habe.
    Heute habe ich den noname Speicher (1GB) aus dem iMac ausgebaut und den originalen 256MB eingebaut - man - ich habe 10 Min. ausgehalten (es war grausam), dann habe ich wieder gaaanz schnell die 1GB eingebaut.
    Ich habe leider nicht die Möglichkeit das ganze noch mal mit einem Markenspeicher aus zu probieren aber mein Rat: 1GB min. und dann nicht sparen --> Markenspeicher rein !!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen