Wieso ist mein iBook sooo langsam!

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von titeuf, 08.03.2006.

  1. titeuf

    titeuf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    20.12.2004
    Hallo
    Habe seit kurzem ein iBook G3 500 Mhz einem Kollegen abgekauft!
    Nun mein Problem: Mein neues iBook ist sooo langsam. Wieso?
    Ich habe mal mein iBook mit einem iBook (Tangerine) 300 Mhz verglichen. Das Tangerine ist viel schneller so bei Safari z.B. und bei Ordner öffnen! Mein iBook hat immer sehr lange.
    Ich habe 180 MB Ram und eine 10 GB Festplatte.
     
  2. smknight

    smknight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    03.03.2004
    hat dein tangerine vieleicht mehr ram? :D
     
  3. titeuf

    titeuf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    20.12.2004
    war nicht mein Tangerine. So viel ich weis höchstens 200 bis 300! Wieviel Ram sollte ich denn haben, damit es gut läuft?
     
  4. MacNatas

    MacNatas MacUser Mitglied

    Beiträge:
    640
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    05.08.2002
    Ist deine Festplatte evtl. zu voll!?
    Welche Betriebssysteme setzt du auf den jeweiligen Rechnern ein?
     
  5. titeuf

    titeuf Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.083
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    20.12.2004
    Habe noch 4 GB frei auf meinm iBook G3, dort ist 10.4 installiert!
    Auf dem Tangerine war glaube ich 10.3!
     
  6. nixon

    nixon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.11.2004
    Also die 4 GB freier Speicherplatz müssten schon reichen, aber unter 384 MB RAM kann man mit tiger wohl nicht so viel anfangen. 512 MB sollten es eigetlich schon mindestens sein. Würde mir entweder mehr Speicher besorgen oder auf 10.3.9 downgraden...
     
  7. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Fang mal damit an Dashboard zu deaktivieren, das allein frisst dir ja schon gut die Hälfte deines vorhandenen Speichers weg. Anschließend solltest du, je nach Einsatzgebiet, auf min. 384MB Arbeitsspeicher aufrüsten.
     
  8. pille

    pille MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.12.2002
    Die einfachste Variante, einen "schnelleren Rechner" zu bekommen ist zunächst vieeel Ram. OS X ist sehr speicherhungrig und unter 512 MB macht das System einfach keinen Spaß (hach was waren das noch für Zeiten mit 512 KB auf dem Atari ;-) )
    Beim Ram gilt: je mehr, desto besser. Und Speicher kostet heute wirklich nicht mehr viel.

    Wenn du es verkraften kannst, solltest du das System frisch aufspielen. Damit vermeidest du auf jeden Fall, dass du Probleme, die vorher beim Updaten vorhanden waren, weiter mit geschleppt werden.

    Ansonsten gilt der übliche Voodoo: Rechte reparieren und Caches löschen. Ich mache das immer mit AppleJack (defekter Link entfernt). Aber es gibt natürlich noch viele weitere Tool dieser Art.

    Festplatte untersuchen nicht vergessen: Mac von einem anderen Volume starten (z.B. von System-CD) und Festplatten-Dienstprogramm aufrufen.

    Wenn die Probleme trotz Ram-Vergrößerung und den Voodoo-Prozeduren anhalten, solltest du mal einen Blick in das System-Log werfen. Dort werden fehlerhafte Prozesse aufgeführt...

    See ya
    Martin
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen