Wie Vollbild auf erweitertem Desktop bei Filmen?

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von eddi, 06.06.2005.

  1. eddi

    eddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    12.03.2005
    Hab mir heut mal den Screenspanning Doctor auf dem 20" iMac (Rev.B) installiert, um DVDs und andere Filme nebenher auf dem TV als erweiterten Desktop laufen lassen zu können.

    Das Spanning an sich funktioniert soweit auch ganz gut. Bloß mit dem Vollild auf dem zweiten Monitor (--> hier TV) hab ich Probleme.
    Weder mit QT, noch mit dem vlc krieg ich es hin, dass er auf dem TV das Volbbild anzeigt. Ich zieh das Videofenster auf den Fernseher, wo es auch richtig angezeigt wird. Aktiviere ich jetzt allerdings den Vollbildmodus, verschwindet das Video vom TV und erscheint als Vollbild auf dem iMac Display...

    Hat jemand einen Tip, wie das besser funktioniert?
    Interessanterweise funktioniert es mit dem DVD Aspielprogramm von Tiger. Wenn ich hier das Video auf den Fernseher zieh, "flutscht" das Bild rüber. Wenn man dann den Präsentationsmodus startet, bekommt man wie gewünscht ein schönes Vollbild auf dem TV.

    Ich hoffe mal, dass jemand von Euch einen erhellenden Tip für mich hat.. ;)

    Gruß, eddi
     
  2. marcg

    marcg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.05.2005
    tv problem

    Hey,
    ich würde mal in den monitoreinstellung den aktiven monitor auf den fernseher einstellen und dann mal versuchen abzuspielen.

    grüße
    marc
     
  3. eddi

    eddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    12.03.2005
    Hallo marc,

    Danke für Deinen Tip! Das man die Menüleiste verschieben kann, war mir entgangen.. das hilft als workaround schon mal weiter. (Ziel ist eigtl. am Mac weiterarbeiten zu können, während auf dem TV im nächsten Zimmer der Film abgespielt wird..)
    Beim ausprobieren ist mir dann aufgefallen, dass man in QT für den Präsentationsmodus gleich auch den zu verwendenden Bildschirm auswählen kann. SO klappts einwandfrei.)
    Beim vlc muss man nur Videofenster UND Steuerung auf den erweiterten Desktop ziehen, damit man mit Apfel+F das Vollbiild dort angezeigt bekommt.
    (Es ist dann nur ein bisschen schwierig, die vlc-Steurung vom Mac aus dem nächsten Zimmer wieder erfolgreich zurück zu ziehen.. :) )

    Gruß, eddi
     
  4. Scribble

    Scribble MacUser Mitglied

    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    23.08.2004
    Wo denn? Ich habe hier Quicktime 7 Pro und kann diese Funktion nicht finden...
     
  5. eddi

    eddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    12.03.2005
    Du musst beide Bildschirme angeschlossen haben.
    Dann gehst Du in die QT(Pro)-Einstellungen->Präsentationsmodus und dort werden Dir beide Desktops angezeigt.
    Das Gleiche passiert, wenn Du bei einer laufenden Filmdatei in den Präsentationsmodus wechselst (Shift-Apfel-F). Dort kannst Du dann das QT Symbol in eine von beiden Desktops "reinklicken".

    Gruß, eddi
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.06.2005
  6. Scribble

    Scribble MacUser Mitglied

    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    23.08.2004
    Super, vielen Dank! Dieser Tipp spart mir viel Fummelei :)
     
  7. eddi

    eddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    12.03.2005
    Keine Ursache!
    Bin ja selbst immer auf der Suche nach Tips.. ;)
     
  8. Kiffalot

    Kiffalot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.04.2005
    Kannst Dir auch mal den Mplayer anschauen, den finde ich besser als VCL und QT. Vollbild geht durch drücken der Apfel+f und gilt automatisch für das Display auf dem sich das Fenster gerade befindet.

    Das spart noch einmal Fummelei mit Päsentationsmodus etc..
     
  9. eddi

    eddi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    12.03.2005
    Danke für den Tip!
    Hab den auch schon mal ausprobiert.. aus irgendeinem Grund hat mir der aber nicht soo getaugt.
    Interessant ist vor allem für mich die Möglichkeit beim vlc den SPDIF-Ausgang für die DolbyDigital-Ausgabe zu nutzen.
    Geht das beim MplayerX auch?
     
  10. Kiffalot

    Kiffalot MacUser Mitglied

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.04.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen